Ein ausdrucksstarker Wein mit Energie und Eleganz aus Montalcino

Sich etwas Besonderes gönnen, ein verständlicher Wunsch in der gerade beginnenden kalten Jahreszeit und vor allem an den Festtagen Ende des Jahres – warum nicht mit einem edlen Wein aus dem wunderschönen Montalcino in der Toskana. 

Sonne auf den Tisch bringt mit seinem einzigartigen Geschmack der Luce, Paradewein des gleichnamigen Gutes, mit der raffinierten Eleganz des Sangiovese in perfekter Verbindung mit der Weichheit und Kraft des Merlot. Der Wein erzählt vom intensiven Sonnenlicht in Montalcino, das mit starker und leuchtender Kraft auf die Weinberge des Anwesens scheint und die Trauben perfekt reifen lässt. Auf dem Etikett abgebildet ist als Emblem von Luce  eine Sonne, umgeben von einem Strahlenkranz aus zwölf Flammen, die sich am Altar der Florentiner Kirche Santo Spirito inspiriert (von Brunelleschi im 16. Jh. erbaut auf einem von der Familie Frescobaldi gestifteten Grundstück). Das Zentrum dieser Sonne ist rot wie die Böden von Siena und der sanften Hügel der Umgebung. 

Die Merkmale von Luce 2019

Luce 2019 ist ein getreuer Interpret seines Terroirs, Ergebnis einer perfekten Symbiose von Mensch und Natur. Er präsentiert sich mit intensiver rubinroter Farbe. In der Nase besticht er mit florealen Anklänge von Veilchen und Rose, begleitet von roten Fruchtaromen wie Himbeere und süßen Gewürznoten.

Holzkiste mit Flasche Luce 2019.

Am Gaumen schmeichelt der ausgewogene und elegante Tropfen mit einer fast cremigen Textur, unterlegt von geschliffenen und gut integrierten Tanninen. Das persistente Finale beeindruckt mit anhaltenden, würzigen Noten.

Und das sowohl zum festlichen Menü mit edlem Geflügel wie Fasan, Perlhuhn, Ente oder Gans als auch zu Wild oder rotem Fleisch und ganz einfach auch nur zum Gespräch am Kamin in kleiner oder größerer Runde.

Das Weingut

Tenuta Luce erstreckt sich südwestlich von Montalcino im Herzen des Naturparks Val d’Orcia: eine bäuerlich geprägte Landschaft, die in der Vorrenaissance im Zeichen der Ästhetik vom Menschen mit Bedacht neu gestaltet und 2004 von der Unesco in die Liste der Welterbestätten aufgenommen wurde. In diesem außergewöhnlichen Areal, das historisch für seinen hochwertigen Wein bekannt ist, befinden sich die zum Gut gehörenden 249 Hektar Landbesitz, darunter 88 Hektar Rebflächen, zwischen großen Waldgebieten und Olivenhainen in einer intakten, dünn besiedelten Umgebung mit großer Artenvielfalt. Das helle Licht, die frischen Brisen dank der besonderen Exposition sowie die Vielfalt der Böden und Höhenlagen machen Tenuta Luce zu einem ganz besonderen Ort, an dem das Gleichgewicht all dieser Elemente mit tiefem Respekt bewahrt wird. Ein Respekt, der sich bis in den Keller fortsetzt, wo jeder Arbeitsschritt mit größter Sorgfalt ausgeführt wird, um die im Weinberg erreichte kostbare Harmonie noch zu steigern. Dank dieser Philosophie und des einmaligen Terroirs entstehen die Weine von Tenuta Luce: Luce, Lucente, Luce Brunello und Lux Vitis, im Rahmen eines virtuosen Projekts, das Anfang der 90er Jahre gestartet wurde, um den maximalen Ausdruck von Montalcino in einer sehr markanten Tonart zu erhalten.

Die Details von Tenuta Luce