Zweckmässiges trifft auf Stil: URBANY’S bringt mit seinen Handyketten den Fashion-Trend aus Berlin in die Schweiz. Die stylischen Accessoires des jungen Zürcher Labels passen zu jedem Typ und dienen bei allen Gelegenheiten. Das Smartphone kann bequem um den Hals gebunden werden – die Hände sind von nun an frei.

Es steht uns in jeder Lebenslage zur Seite – von GPS über die Uhr bis hin zur Taschenlampe kann es sich in alles verwandeln. Doch wenn unser Smartphone in den Tiefen der Tasche klingelt und vibriert, so ist es oft erst gefunden, wenn der Anrufer schon längst aufgegeben hat. Auch für die Hosentasche sind die Modelle mittlerweile zu gross. URBANY’S hat die Lösung: Mit der Handykette sind die Hände frei und doch ist das Smartphone stets griffbereit. Das Gadget ist nicht nur modisch, sondern auch praktisch und bietet Sicherheit. Sobald das Handy an der Leine ist, verliert man es bestimmt nicht mehr. Zudem bietet die Handykette von URBANY’S Schutz vor Langfingern auf Festivals und anderen Grossanlässen.

Auf Berlins Strassen inspiriert

Das praktische Gadget, das in Berlin bereits ein Mode-Must-Have ist, kommt nun in die Schweiz. Die beiden Gründer von URBANY’S, Carlo Früh und Patrik Stehli, liessen sich vom Streetstyle ihrer Wahlheimat Berlin inspirieren. Dort gilt schon fast Leinenpflicht für die Smartphones – und die Handykette ist als Accessoire nicht mehr wegzudenken. Diesen Trend bringt URBANY’S jetzt in die Schweiz. Die Handyketten von URBANY’S werden in Zürich und Berlin designt und von Hand gefertigt. Die transparente, biegbare Silikonhülle bietet dem Smartphone optimalen Schutz. Der Hingucker sind die Kordeln, die in 13 verschiedenen Farben verfügbar sind. Nebst der Kordelfarbe ist auch die der Ösen und Ringe zu wählen – es gibt sie in Gold oder Silber. Wer noch einen Tick eleganter daherkommen möchte, wählt statt Ringen, welche die Hülle mit der Kordel verbinden, eine Lederschlaufe.

Mehr Infos finden Sie unter: www.urbanys.com