San Felice del Benaco, 08. August 2018: Das Lefay Resort & SPA Lago di Garda ist stolz, den Nachhaltigkeitsbericht für das Jahr 2017 vorzustellen. Der Bericht dokumentiert die Entwicklung der Nachhaltigkeitsprojekte sowie die Zufriedenheit der Stakeholder und gibt einen Ausblick auf die zukünftigen Ziele der Gruppe.

2017 war ein wichtiges Jahr für die Lefay Gruppe: Neben der Steigerung der Übernachtungsgäste auf über 50.000 und einer damit verbundenen Umsatzsteigerung, haben die Bauarbeiten für das zweite Resort der Gruppe, gelegen in Pinzolo im Skigebiet Madonna di Campliglio, begonnen. Mit dem Lefay Resort & SPA Dolomiti entstehen mit den Lefay Wellness Residences erstmals exklusive Feriensuiten in einem Fünf-Sterne-Wellness-Resort in Italien. Als absolute Neuerung auf dem italienischen Immobilienmarkt lanciert Lefay eine Neuinterpretation des traditionellen Eigentumsmodells bei dem zugleich Services des Resorts als auch die absolute Privatsphäre garantiert sind.

„Wir hoffen, dass dieser Nachhaltigkeitsbericht, der gemäß G4 Richtlinien der Global Reporting Initiative erstellt und von der Prüforganisation TÜV SÜD zertifiziert wurde, weiterhin Antrieb und Vorbild für eine verantwortliche und innovative Firmenkultur ist, die in den nächsten ehrgeizigen Projekten weiterhin Fokus sein wird“, so Liliana Leali, CEO von Lefay Resorts.

Die wichtigsten Errungenschaften aus dem Nachhaltigkeitsbericht 2017 im Überblick:

Vollständige Kompensierung der CO2-Emissionen des Resorts. Lefay Resort & SPA Lago di Garda ist seit 2013 ein Haus mit null CO2-Emissionen. Der Fußabdruck der CO2-Emissionen wird anhand eines automatischen Messsystems berechnet und zusätzlich durch den Kauf von CER Credits ausgeglichen. Diese werden von der UN in Übereinstimmung mit den Vorgaben des Kyoto-Protokolls, das die Umsetzung des Projekts zur Reduzierung der CO2-Emissionen in Entwicklungs- und anderen Ländern unterstützt, anerkannt.

Zufriedene Menschen

Für Lefay ist die Zufriedenheit der Mitarbeiter genauso wichtig, wie die der des Resorts. Die Firma investiert deshalb jedes Jahr in die fundierte und nachhaltige Rekrutierung und Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. 2017 zählte das Resort 164 Mitarbeiter (ein Wachstum von 20 Prozent im Vergleich zu 2016). 68 Prozent des gesamten Teams kommt direkt aus der Region rund um Brescia.

Verringerung der Auswirkungen auf die Umwelt trotz steigender Gästezahlen

Besonders beeindruckend ist die im Jahr 2017 registrierte Verringerung des Energieverbrauchs in Relation zu den steigenden Übernachtungen. Der Verbrauch von thermischer Energie zeigte eine wichtige Verringerung mit einem Verbrauch von 127 Megawattstunden pro Person auf. Der Energieverbrauch konnte durch verschiedene Maßnahmen zur energetischen Effizienz verringert werden. Lefay ist stolz, dass der Wasserverbrauch trotz der steigenden Zahl an Übernachtungsgästen und des heißen und niederschlagsarmen Sommers um ein Prozent gesunken ist. Insbesondere aufgrund des Wassermangels in der Riviera dei Limoni am Gardasee ist dies eine wichtige Errungenschaft.

Regionale Förderung

Mit großem Enthusiasmus unterstützt Lefay einige der wichtigsten kulturellen und sportlichen Veranstaltungen der lokalen Gemeinden und damit verbundene gemeinnützige Organisationen.

Die wichtigsten Fakten des letzten Jahres auf einen Blick:

– 17.600.000 Euro Umsatz, Umsatzsteigerung im Vergleich zu 2016;

– 50.106 Übernachtungsgäste;

– 100-prozentiger Ausgleich der CO2-Emissionen;

– 164 Angestellte, davon 68 Prozent aus der Region;

– 16 international gewonnene Awards, darunter besonders „Best SPA in the World“ und „Best SPA in   Europe“ verliehen von World Boutique Hotel Awards und European Health & SPA Award;

– Zwei neue Zertifikate: das Bio-Zertifikat der extra nativen Olivenöle „Cuvée“ und „Monocultivar Gargnà“ und die Bezeichnung IGP für das toskanische Olivenöl.

Nachhaltigkeitsbericht 2017 zum Download unter: https://www.lefayresorts.com/pdf/de/Sustainability_Report_2017.pdf?v=2018-07-2410:59:1

 

Public Relations:

Schaffelhuber Communications | Natascha Sagorski

Weltenburger Straße 70 | 81677 München

Tel.: +49 (0)89/ 78 79 791 -02 | Email: natascha.s@pr-sc.de

www.pr-sc.de