Halloween nähert sich mit großen Schritten. Zu diesen Anlass hat Great Plains Chefkoch Kakole ‘Assistant’ Mosiuoa aus dem Selinda Camp in Botswana ein köstliches Kürbis-Lassi-Rezept veröffentlicht, das sich zu Hause zubereiten lässt.

Das private 130.000 Hektar große Selinda-Reservat bietet ein Gefühl der Abgeschiedenheit, einen wahren Geist Afrikas und ein hervorragendes Beispiel für den Busch, so man ihn sie in Botswana vorstellt, mit verschiedenen Arten und seltenen Tieren. Das perfekte Safari-Erlebnis.

Essen mit Ausblick im Selinda Camp

Das Camp verfügt über drei weitläufige Gästesuiten unter Strohdach, en-suite Badezimmer, eine große private Veranda mit Sitzgelegenheiten im Freien und einen privaten Swimmingpool. Jede Gästesuite ist einzigartig und mit ihrer besonderen Farbpalette und ihrem speziellen Thema gestaltet.

Zusätzlich zu den drei Hauptsuiten besteht die separate Selinda Suite mit 2 Schlafzimmern  aus einer Zeltsuite mit zwei Schlafzimmern. Die Selinda Suite wird exklusiv betrieben, da die Gäste ihr privates Fahrzeug, ihren Safari-Guide, ihren Koch, ihren Manager/Butler und den Zugang zu ihrer Residenz genießen. Exklusivität pur.

Reisen Sie bald selbst dort hin, dort zuerst wagen Sie sich mit der Schritt-für-Schritt-Anleitung an das außergewöhnliche Kürbis-Lassi-Rezept!

Kakole «Assistant» Mosiuoa mit seinem Kürbis-Lassi

Zutaten:

• 2 Tassen Kürbis, gewürfelt

• 1 EL Ahornsirup

• Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

• 2 Tassen Kokosmilch

• 2 Tassen Orangensaft

• Orange, in dünne Scheiben geschnitten

• 1 Tasse Kürbiskerne

• 1 Tasse Sonnenblumenkerne

• ½ Avocado

• 1 Tasse Sesamsamen

• ein paar Kardamomkapseln

• 1 Tasse Kokosflocken, geröstet

• 2 Zimtstangen

• 500 ml Honig

• 1 Tasse Zucker

• Zitronensaft

• ¼ Tasse Puderzucker

• Filoteig, in 10 * 4 cm große Rechtecke geschnitten

• Minzblätter und Dill zum Garnieren

Für das Baklava

1. Backofen auf 160 °C vorheizen

2. In einem Topf das Wasser, den Zucker und die ganzen Gewürze hinzufügen und auf die Hälfte einkochen lassen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

3. Bereiten Sie eine Arbeitsfläche vor und legen Sie den Filoteig flach darauf. Mit einer Backpinsel den Sirup auf den Filoteig verteilen und darauf achten, dass er gut bedeckt ist, dann etwas von den gehackten Samen darüber streuen. Legen Sie eine zweite Filo-Schicht über den ausgelegten Filoteig und wiederholen Sie den gleichen Vorgang. Fahren Sie mit dem Rest so fort.

4. Etwa 30 Minuten goldbraun und knusprig backen

5. Aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren abkühlen lassen

Für den Orangenchip:

1. Bereiten Sie ein Tablett mit einer antihaftbeschichteten Silikonmatte vor.

2. Legen Sie die in Scheiben geschnittenen Orangen flach auf das vorbereitete Blech und bestreuen Sie sie mit dem Zucker.

3. In einen Ofen geben und bei 80°C hell und knusprig backen.

4. Aus dem Ofen nehmen und für später beiseitestellen

Für das Lassi:

1. Backofen auf 160 °C vorheizen

2. Den Kürbis auf ein Bratblech legen, die Gewürze hinzufügen und gut vermischen, dann in den Ofen geben und etwa 25 Minuten weich backen.

3. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen, dann die ganzen Gewürze wie Zimt entfernen.

4. Alle restlichen Zutaten und den Kürbis in einen Mixer geben und pürieren.

5. Wenn Sie fertig sind, im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie es brauchen.

Mit den vorbereiteten Belägen servieren und genießen….

www.greatplainsconservation.com