Site icon Proudmag.com

Katherine Anne Lee veröffentlicht ihr zweites Buch in deutscher Sprache

Mit «Leben & Träume der Pimientos de Padrón» erscheint das zweite deutschsprachige Buch der erfolgreichen Schweizer Schriftstellerin Katherine Anne Lee. Die grünen Pfefferschoten dienen der Autorin als Projektionsfläche dafür, was Menschen im Leben erreichen wollen. Mit dieser Geschichte entführt die Autorin ihr Publikum an einen fernen Ort, an dem Träume wahr werden und alles möglich ist.

In ihrem nun auf Deutsch übersetzten Buch «Leben & Träume der Pimientos de Padrón» erzählt die gebürtige Engländerin und Wahlschweizerin Katherine Anne Lee eine Geschichte, in der alles möglich ist, Träume geträumt werden können und Märchen wahr werden. Dabei schickt sie sechs Pfefferschoten – die spanische Spezialität namens Pimientos de Padrón – auf eine Reise aus dem Tal der Hoffnungen und Träume in eine dynamische Grossstadt, die ihnen die Tür zur Welt öffnet. Dabei fragt sie ihre Leser und Leserinnen, was mit ihnen und ihren Träumen ist, ob sie diese leben und auf welche Reise sie ihre Träume mitnehmen.

Ihre Liebe zu Pimientos de Padrón entdeckte die Autorin während einer Reise, auf der sie die Insel Mal- lorca gemeinsam mit ihrem Ehemann erkundete. «Bald merkte ich, dass ich unsere Restaurants danach auswählte, ob sie Pimientos de Padrón anboten oder nicht.» Und nachdem sie auch nach der Reise mit dem Verzehr gar nicht mehr aufhören wollte, sagte Lee’s Mann, dass sie eines Tages selbst zum Pimiento de Padrón werde. «Diese Aussage veranlasste mich, darüber nachzudenken, was ich im Leben erreichen möchte.» Sie stellte sich Fragen nach dem höheren Ziel der Menschen, was sie sein will, was sie werden möchte, wie sie sich sieht und wie sie die Menschen in ihrer Umgebung beschreiben würden.

Um diese Gedanken weiterzuspinnen, fragte sich die Autorin, was diese grünen Pfefferschoten im Leben wollen. Das nun in deutscher Sprache vorliegende Buch ist die Antwort und die Geschichte dazu, was Katherine Anne Lee zu den oben beschriebenen Fragen eingefallen ist.

«Sorge dafür, dass du bei deinem Traum bleibst. Wiederhole ihn innerlich jeden einzelnen Moment deines Lebens, und dein innerster Wunsch wird wahr. Du wirst es sehen, du allein formst deine Zukunft mit deinem eigenen starken Willen.»

Ab April 2017 überall im Handel erhältlich. Preis CHF 25.–

 

Über die Autorin

Katherine Anne Lee wuchs in der englischen Provinz auf. Heute lebt und arbeitet sie in der Schweiz. Mit «Staub und Sternenstaub – Meine Lebensgeschichte» erschien im Herbst 2015 ihr erstes Buch auf Deutsch, in dem die Autorin die Geschichte ihrer dementen Grossmutter Mollie aus deren Sicht erzählt.

http://www.katherine-anne-lee.com

Frau Lee, von der Geschichte ihrer dementen Grossmutter zu spanischen Pfefferschoten – ein weiter Bogen, den Sie vom ersten zum zweiten Buch schlagen …
Ja, das kann man so sagen. Ich hatte Lust ein neues Genre auszuprobieren undeinfach mal meiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Dabei hat sich diese witzigeGeschichte der Pimientos Pfefferschotten entwickelt. Auch wenn die Geschichte fiktive ist, haben sich unterschiedliche Lebensweisheiten während des Schreibens entwickelt oder sind mir klarer geworden und ich konnte viel über das Leben nachdenken. Zahlreiche Weisheiten könnten glatt von Mollie stam- men, der Hauptfigur meines ersten Buches «Staub & Sternenstaub – Meine Lebensgeschichte».

Haben Sie sich schon immer gerne Geschichten ausgedacht?

Ja. Spannende Geschichten, egal ob fiktive oder reale, haben mich immer interessiert. Schon als Kind hatte ich eine aktive Fantasie und konnte stundenlang in meiner Fantasiewelt verweilen. Träumen war schon immer mein Hobby. In der Schule wurden meine Aufsätze oft vorgelesen. Mein Lehrer meinte damals, ich würde eine gute Geschichtenerzählerin sein.

An welches Publikum richtet sich Ihr neues Buch?

An alle, die gerne in eine noch nicht dagewesene Traumwelt eintauchen und für ein paar Stunden das Leben durch die Linse der Pimientos de Padrón betrachten werden. Ich bin sicher, die Leser werden lachen und auch kleine Weisheiten mit auf ihren weiteren Weg nehmen.

Wo holen Sie sich Inspiration für Ihre schriftstellerische Tätigkeit?

Inspiration finde ich in allem. Gute Geschichten sind überall. Die Kunst ist nur, diese zu entdecken und die Muse zu haben, mit ihnen zu verweilen. Wenn man die Muse findet, kann sich eine gute Geschichte bilden.

Was können Sie zu Ihrem nächsten Buch sagen?

Oh, da möchte ich nicht zu viel verraten. Es wird sich aber um eine wahre Begebenheit handeln. Eine spannende Geschichte mit vielen guten Gedanken.

Exit mobile version