Alljährlich erhalten mehr als 40’000 Schweizerinnen und Schweizer die Diagnose Krebs. Weil Krebs wirklich jeden treffen kann, ist es Jelmoli-Versand als Schweizer Online Shop so wichtig, sich im Rahmen des Race for Life, das am 12. September stattfindet, zu engagieren. Bei dem Event in Bern handelt es sich um die bedeutendste jährlich durchgeführte Schweizer Charity-Sportveranstaltung dieser Grössenordnung zum Thema Krebsbekämpfung und Krebsforschung. Seit dem Jahr 2010 wurden netto mehr als 3,2 Millionen Schweizer Franken gesammelt. Das Race for Life fokussiert auf das Leben, die Gesundheit, eine lebenswerte Zukunft von Krebsbetroffenen und die Solidarität mit ihnen. Mit einer derart renommierten und durchdachten Benefizveranstaltung, bei der man weiss, dass die Hilfe zielgerecht ankommt, zeigt sich Jelmoli-Versand gerne solidarisch. Jede Bestellung auf Jelmoli-Versand schenkt Hoffnung 

https://raceforlife.ch/partner/jelmoli/

Gemeinsam mit Kundinnen und Kunden möchte Jelmoli-Versand Hoffnung schenken. Deshalb steht die „Pink Week“, die vom 9. bis zum 15. September stattfindet, heuer erstmals im Zeichen des Race for Life. Und am 11. und 12. September spendet der Schweizer E-Commerce-Händler für jede Bestellung, die im Online Shop getätigt wird, 1 Schweizer Franken an Race for Life. Wer an diesen beiden Tagen bei Jelmoli-Versand einkauft, tut somit also nicht nur sich selbst, sondern auch Krebsbetroffenen und der Krebsforschung in der Schweiz etwas Gutes. Außerdem will der Onlinehändler allen Volunteers, die am 12. September beim Benefiz-Velomarathon in Bern im Einsatz sind und dem Race for Life ihre Zeit schenken, auch etwas zurückschenken: Jelmoli-Versand hat an diesem Tag an Ort und Stelle eine Überraschung für alle Freiwilligen vorbereitet.r

Miss Jelmoli Versand Stephanie Kälin

Miss Jelmoli-Versand führt Veloteam an Seit 2018 wählt eine Fachjury aus einer Vielzahl an Bewerberinnen die Miss Jelmoli-Versand. Aktuell ist Stephanie Kälin die Markenbotschafterin. Die Schweizerin mit philippinischen Wurzeln überzeugte die Jury bei der Wahl mit ihrer positiven Ausstrahlung und ihrer lebensfrohen Einstellung. Und genau damit will sie auch alle Schweizerinnen und Schweizer anspornen, das Race for Life zu unterstützen. Stephanie Kälin bildet am 12. September mit Freundinnen das offizielle Velo-Team von Jelmoli-Versand. Im Kurzinterview erzählt die ehemalige Rhythmische Sportgymnastin, warum es ihr so wichtig ist, selbst aufs Rad zu steigen, und weshalb sie findet, dass man nicht länger zögern sollte mitzumachen. 

Warum ist es Ihnen als Miss Jelmoli-Versand so wichtig, sich für das Race for Life zu engagieren und auch selbst in die Pedale zu treten?

STEPHANIE KÄLIN: Mir ist es persönlich sehr wichtig, Veranstaltungen, die im Dienst der guten Sache stehen, zu unterstützen. Und als ehemalige Leistungssportlerin fühle ich mich von einem Projekt, das in Verbindung mit sportlicher Aktivität Gutes tut, noch einmal mehr angesprochen mitzuwirken.

Welche Rolle spielt Sport seit dem Ende Ihrer Karriere in Ihrem Leben?

KÄLIN: Sport wird für immer ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens bleiben. Ich war von Kindheit an immer mit Sport in Verbindung.

Am Race for Life nehmen Sie nicht alleine teil, Sie haben gleich ein ganzes Team auf die Beine gestellt. Wer wird mit Ihnen im Trikot von Jelmoli-Versand radeln und wie konnten Sie Ihre Teammitglieder überzeugen mitzumachen?

KÄLIN: Ganz komplett ist mein Team zurzeit zwar noch nicht. Aber die, die ich schon überzeugen konnte, waren sofort vom Event und meiner Motivation begeistert.

Was würden Sie Leuten mitgeben, die noch am Überlegen sind, ob sie beim Race for Life mitmachen sollen oder nicht: Warum sollen sie nicht länger zögern, sondern es einfach tun?

KÄLIN: Weil es für so einen guten Zweck ist und wirklich jede und jeder – Anfängerin oder Anfänger, Radsportlerin oder Radsportler – beim Velomarathon mitmachen kann. Gemeinsam können wir so vieles bewegen! Ganz egal, ob man sich jetzt selbst in Bern aufs Rad setzt oder am 11. und 12. September bei Jelmoli-Versand etwas bestellt und das Race for Life so unterstützt. 

https://raceforlife.ch