Jeep Wrangler Rubicon Recon – Der Lifestyle Offroader mit Bergsteigerqualitäten

Der Jeep Wrangler Rubicon Recon ist seit Jahrzehnten das Offroad-Fahrzeug schlechthin. Gebaut für Fahrten abseits von asphaltierten Strassen und überquellenden Städten, symbolisieren die Offroader der Marke Jeep für Generationen von Outdoor-Enthusiasten all das, was einen Geländewagen ausmacht – Freiheit, Unabhängigkeit und Individualität. Im Test mit dem Schweizer Online-Magazin ProudMag.com hat sich die Sonderedition des Jeep Wrangler Rubicon Recon als ein Offroader mit echten Bergsteigerqualitäten herausgestellt. Am unter Auto- und Motorrad-Liebhabern berüchtigten und berühmten Stelvio-Pass hat der Jeep Wrangler Rubicon Recon seine Qualitäten punkto Geländegängigkeit unter Beweis gestellt, und auf der gediegenen Fahrt von Zürich über die Autobahn und Kantonsstrassen, hat sich der Jeep als erstaunlich bequem und gediegen erwiesen. Hier ist unser Testbericht und Fahrbericht.

Das Design des Jeep Wrangler Rubicon Recon hat sich in all den Jahren mittlerweile Jung und Alt eingeprägt, auch bei uns in der Schweiz. Jeder erkennt das Auto bereits von weitem, mit dem markanten Kühlergrill, den wuchtigen Flanken und den aus den Radkästen quellenden Stollenreifen. Dementsprechend sind auch die Reaktionen der Leute. Wie uns aufgefallen ist, geniesst der Offroader von Jeep bei Gross und Klein durchs Band Sympathie. Besonders den Männern hat es der wuchtige Jeep angetan. Denn sie bleiben auf der Strasse unvermittelt stehen, verdrehen die Köpfe und machen spontan Gesten wie den ausgestreckten Daumen. Dabei spielt bestimmt auch die auffällige Farbe eine Rolle – ein dominantes und kräftiges Rot, das unvermittelt an die Spielzeug-Autos von Jeep erinnert, womit ebenfalls Generation von angehenden jungen Männern gespielt haben.

Im Test für das Online-Magazin ProudMag.com bewährt sich der Jeep Wrangler Rubicon Recon als robuster Offroader

Was uns sehr gut gefallen hat, ist, dass der Jeep Wrangler Rubicon Recon dem Fahrer permanent das Gefühl vermittelt, die Asphaltstrasse verlassen zu müssen um den kürzesten Weg direkt den Berg hoch zu fahren. Einen sehr guten Eindruck haben auch die Mopar-Fussmatten hinterlassen. Die sind ein echter Hingucker. Ein Bild dazu finden Sie unter: https://www.jeep.ch/content/dam/jeep/crossmarket/model/wrangler/trims/wrangler-rubicon-recon/bottom-carousel/overlay/Wrangler-Recon-KeyFeature-4.jpg.transform/resize-jeep-330/img.jpg. Das Design der Matten erinnert irgend wie an ein Raumschiff aus dem Hollywood-Streifen Alien. Voll und ganz überzeugt hat der Geländewagen von Jeep durch seine Offroad-Eigenschaften. Differenzial und Übersetzung können so eingestellt werden, dass damit echtes und authentisches Offroad-Feeling aufkommt und sich der wuchtige Wagen scheinbar mühelos über das Terrain steuern lässt. Und dafür muss man auch kein echter Profi sein. Das Fahrzeug ist in seiner Auslegung sehr maskulin, was unter anderem auch dadurch ersichtlich ist, dass sich die Türen nur mit einem gewissen Kraftaufwand öffnen lassen und bei mit richtig Schmackes zugezogen werden müssen. Der Jeep ist kein Hypochonder, der mit Fingerspitzengefühl angefasst werden muss sondern ein robustes und zuweilen hemdsärmeliges Männer-Spielzeug, das nicht wie eine zerbrechliche Porzellan-Vase behandelt werden will. Ein Naturbursche eben, der nicht gleich bei einer kleinen Schürfwunde nach dem Notarzt heult. Damit ist Jeep zweifellos der Spagat zwischen Robustheit und Komfort geglückt. Ein weiterer Punkt, den wir als positiv bewerten, ist der Umstand, dass der Jeep Wrangler Rubicon Recon mit den nötigen Sicherheitsstandards daherkommt. Der Überrollbügel ist solide und wuchtig, wobei die überall angebrachten Schutzpolster verhindern, dass der Kopf des Offroad-Abenteurers ständig mit voller Wucht gegen das harte Metall donnert. Keine Blösse gibt sich der Jeep auch nicht, wenn es um die Inneneinrichtung geht. Das Verbinden mit dem Smartphone via Bluetooth funktioniert einwandfrei und auch der satte Sound der Audioanlage hat den Testfahrer vom Online-Magazin ProudMag.com zu überzeugen vermocht. Ganz klar, der Jeep hat seine Stärken. Es gibt jedoch auch den einen oder anderen Schwachpunkt.

Der Jeep Wrangler Rubicon Recon hat auch den einen oder anderen Schwachpunkt

Während Autobahnfahrten fällt beispielsweise auf, dass der Geräuschpegel im Innenraum doch eher hoch ist und dass das Abrollgeräusch der Räder deutlich zu hören ist. Eher negativ fällt beim Jeep auf, dass bei starkem Regen vorne in der Mitte des Daches Wasser reintropft. Ob das nun damit zu tun hat, dass das Dach – welches sich wahlweise abmontieren lässt und der Jeep Wrangler Rubicon Recon damit zum Freiluft-Offroader wird, zuvor einfach nicht wieder korrekt montiert wurde, oder ob darin ein Fehler in der Produktion besteht, sei einmal dahingestellt. Grundsätzlich braucht es einiges handwerkliches Geschick um das Dach zu montieren und demontieren. Im Ganzen betrachtet ist das abnehmbare Dach jedoch ein Vorteil – erhöht sich der Fahrspass dadurch doch beträchtlich. Dadurch fallen auch die Nachtteile, die ein solches Dach mit sich bringen, auch weniger ins Gewicht. Denn als Gesamtpaket ist der Jeep Wrangler Rubicon Recon ein tolles Lifestyle-Fahrzeug, welches Offroad-Fans zweifellos zu begeistern vermag.

Jeep Wrangler Rubicon Recon ist für das Offroaden geboren

Der neue Jeep Wrangler Rubicon Recon ergänzt die leistungsfähigsten Fahrzeuge der Produktion um noch mehr Leistung und mehr Schutz für die schwierigsten und härtesten Offroad-Terrains. Das neue Recon Special Edition-Modell wartet auf mit noch besseren Allradfertigkeiten einschliesslich einer stärkeren Vorderachse und hochbelastbaren Differentialabdeckungen. Der Jeep Wrangler Recon wurde entwickelt, um die anspruchsvollsten Offroad-Tracks zu bewältigen und steigert den Offroad-Einsatz noch einmal mit einem Upgrade der Vorderachse durch verstärkte Achsrohre, hochbelastbare Endschmiedestücken und hochbelastbare Front- und Heckdifferentialabdeckungen. Er ist ausgestattet mit dem zuschaltbaren Allradantriebssystem von Wrangler, das über eine Dana 44-Achse vorn und hinten mit elektronisch geregeltem Sperrdifferenzial verfügt, so wird die Leistung mittels Roc-Trac Verteilergetriebe in einem „4-Low“ Verhältnis von 4:1 verteilt. Ein Übersetzungsverhältnis von 4,10 vorn und hinten ist serienmässig vorhanden wie auch Tru-Lok Sperrdifferenziale.

Das neue Sondermodell Recon bietet verschiedene Features, die seine starke Persönlichkeit, seine legendären 4×4-Fähigkeiten und den Genuss der freien Sicht in den Himmel des berühmten Wrangler betonen. Dazu gehören auch die Mattglanz Granit Crystal lackierten 18″-Aluminiumfelgen, ein schwarzes Dual Top (mit beiden Optionen: Soft- oder Hard Top) und eine Dual-Vent Power Dome-Haube mit Aufklebern der schwarz hinterlegten „Rubicon“-Silhouette mit roter Umrandung der Buchstaben auf beiden Seiten. Ein schwarzer Mattglanz-Kühlergrill mit mattglänzenden Granit Crystal-Einsätzen und Scheinwerfer-Einfassungen und eine Jeep-Plakette auf rotem Grund geben dem Wrangler Rubicon Recon einen toughen äusseren Look. Der äussere Auftritt des neuen Special Edition-Modells wird vervollständigt durch das Trail Rated-Logo mit roten Akzenten, einen schwarzen Tankdeckel, einen Ersatzreifen im schwarzen Hard Cover und eine spezielle „Recon“ Hart-Plakette an der Seite zur Identifizierung dieser einzigartigen Special Edition.

Den Jeep Wrangler Rubicon Recon gibt es in sieben Farben und mit einem 3,6-Liter V-6 Benzinmotor mit 284 PS

Das schwarz-rote Thema durchzieht auch das Innere des neuen Wrangler Rubicon Recon. Insbesondere wird das deutlich an den rot abgesetzten Nähten, die die serienmässigen schwarzen beheizbaren Ledersitze zieren und dem aufgestickten „Rubicon“-Logoschriftzug. Schwarze vinylbezogene Armstützen in der Tür und Konsolenverkleidung mit schwarzen Nähten, rot akzentuierte Netze an den vorderen und hinteren Türen und der Mittelkonsole, Sicherheitsgurte mit roten Akzenten – all das hebt den Recon von der restlichen Wrangler-Linie ab. Schwarze Nähte zieren ein einzigartiges lederbezogenes Lenkrad und die Speichen mit New Midnight Star-Finish unterstreichen den edlen Look des neuen Sondermodells. Auf einer Tafel im Armaturenbrett werden Informationen zur Vorder- und Hinterachse, zum Stabilisator, zum Verteilergetriebe und zu den Reifen angezeigt.

Die serienmässige Ausstattung für den Komfort und das Infotainment an Bord beinhaltet das Alpine Premium Audio System mit Subwoofer und das Uconnect Navigationssystem mit CD/DVD/MP3-Player, 6,5″ Touchscreen, AUX- und USB-Anschlüssen. Das neue Jeep Wrangler Rubicon Recon Special Edition-Modell wird angetrieben durch einen 2,8-Liter Turbodiesel-Motor mit 200 PS oder den 3,6-Liter V-6 Benzinmotor mit 284 PS. Beide Motoren werden kombiniert mit einem Fünf-Gang-Automatikgetriebe. Der neue Wrangler Rubicon Recon gibt es in sieben Farben: Black, Firecracker Red, Billet Silver, Bright White, Gobi, Granite Crystal und Rhino.

https://www.jeep.ch

Testbericht und Bilder: Marco Prader / ProudMag.com