Der Ischgl Ironbike feiert 25. Jubiläum und lädt Mountainbiker vom 31. Juli bis zum 3. August zu einem viertägigen Festival für Gross und Klein. Neben dem legendären Marathon-Klassiker über 75.8 Kilometer und 3’700 Höhenmeter mit steilen Rampen und spektakulären Singletrails wartet ein buntes Rahmenprogramm mit vielen spannenden Raceformaten auf Familien, Hobbyfahrer und Profis. Passend zur 25-Jahr-Feier: Ironbike-Teilnehmer mit Jahrgang 1994 starten im Jubiläumsjahr kostenlos. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Das Kult-Rennen wird 25: Der Ischgl Ironbike zählt zu den schönsten und anspruchsvollsten Rennen in Europa. Im Jubiläumsjahr wartetauf Familien, Hobbyfahrer und Profis vom 31. Juli bis zum 3. August ein viertägiges Mountainbike Festival mit spannenden Raceformaten und einem vielfältigen Rahmenprogramm. Der Ischgl Ironbike bringt Hobby- und Profi-Athleten je nach Kondition auf den Distanzen Light, Medium und Hard ins Schwitzen; Nachwuchs-Biker kommen mit der Ischgl Ironbike Kids- & Juniors Trophy sowie einem Pumptrack voll auf ihre Kosten; E-Biker begeben sich beim nächtlichen Hillclimb auf Fuchsjagd. Wer es genau wissen will, kämpft um die Silvretta-Krone oder verbindet beim Ischgl Ironbike UCI Stage Race S2 die vier Einzelrennen Einzelzeitfahren, Alpenhaus Trophy, Ironbike Hard und Short Track und misst sich ganze vier Tage lang mit den Profis. 25 Jahre Jubiläums-Special: Alle Teilnehmer mit Jahrgang 1994, die gleich alt wie der Ischgl Ironbike sind, starten bei der Jubiläumsausgabe des Ischgl Ironbike kostenlos. Auch schnelle Anmeldung wird belohnt, denn wer sich bis zum 31. Mai 2019 anmeldet, zahlt vergünstigte Startgelder. Alle Infos zum Programm, den Rennen und zur Anmeldung: www.ischglironbike.com.

Vom 31. Juli bis 3. August 2019 wird der legendäre Ischgl Ironbike zum vierten Mal als mehrtägiges Mountainbike Festival ausgetragen

Ischgl Ironbike Marathon

Der Ischgl Ironbike Marathon zählt zu den schönsten und anspruchsvollsten Mountainbike Marathons in Europa und das imposante Silvretta Massiv, gepaart mit der guten Stimmung entlang der Strecke, machen das Rennen seit 25 Jahren zum Erlebnis. Egal ob auf der knochenharten Hard Distanz mit 75.8 Kilometern und 3’700 Höhenmetern oder der Light Distanz mit 28.7 Kilometern und 849 Höhenmetern, auf der auch Hobbyfahrer echte Ischgl Ironbike Rennluft schnuppern können – Der Ischgl Ironbike Marathon kann als eigenes Rennen oder als letzter Teil des Etappen-Rennens gefahren werden und steht Profis und Amateuren offen.

Silvretta Mountainbike King und Queen 2019

Wer beim Ischgl Ironbike Marathon am 3. August und beim Montafon Mountainbike Marathon am 27. Juli startet, hat die Chance, sich zum Silvretta Mountainbike King oder zur Silvretta Mountainbike Queen krönen zu lassen. Die jeweils schnellsten Damen und Herren werden gewertet und mit königlichen Preisen belohnt. 2019 haben, dank der neuen Klassenwertung «Profi» und «Amateur», jetzt auch Amateure eine faire Chance auf den begehrten Titel, sofern sie auf den Strecken M3 Extreme und Ischgl Ironbike Hard an den Start gehen. Auf den Strecken M2 Anspruchsvoll und Ischgl Ironbike Medium wird, wie immer, nur eine gemeinsame Klasse gewertet. Spartipp: Wer sich für beide Rennen anmeldet, spart zehn Euro Startgeld.

75.8 Kilometer über 3’700 Höhenmeter gilt es in der Kategorie «Hard» am 3. August 2019 zurückzulegen

Ischgl Ironbike Alpenhaus Trophy

Knapp 1’000 Höhenmeter bei Nacht warten am 1. August ab 20 Uhr auf die Teilnehmer der Alpenhaus Trophy. Die mit Flutlicht ausgeleuchtete Strecke führt über 7.3 Kilometer vom Ortszentrum von Ischgl zur Idalp auf das auf 2’320 Metern über Meet gelegene Alpenhaus. Gut zu wissen: Die Ischgl Ironbike Alpenhaus Trophy steht Profis und Amateuren offen und kann als eigenes Rennen oder als Teil des Etappen-Rennens gefahren werden.

Ischgl Ironbike Fuchsjagd

Im Rahmen des nächtlichen Hill Climbs auf die Idalp haben E-Biker die Chance, sich bei der Ischgl Ironbike Fuchsjagd mit einem absoluten Radprofi zu duellieren. Nach dem Startschuss in Ischgl haben die Jäger knapp 1’000 Höhenmeter und 7.3 Kilometer Zeit, den Fuchs einzuholen. Wer den Fuchs erwischt, darf sich mit dem Fuchs das Preisgeld von 3’000 Euro teilen.

Ischgl Ironbike Kids- & Juniors Trophy

Echtes Ironbike Renn-Feeling können alle jungen Nachwuchs-Biker zwischen fünf und 16 Jahren bei der Ischgl Ironbike Kids- & Juniors Trophy am 2. August erleben. Ab 14 Uhr werden die Youngsters auf Teilen jener Strecke fahren, auf denen ihre Vorbilder am Abend unterwegs sein werden.

Echtes Renn-Feeling können junge Nachwuchsbiker zwischen fünf und 16 Jahren bei der Ischgl Ironbike Kids- und Juniors Trophy am 2. August erleben

Ischgl Ironbike UCI Stage Race S2

Wer auf Gesamtsieg setzt und wertvolle UCI-Punkte für die Weltrangliste sammeln möchte, muss vom 31. Juli bis 3. August alle vier Rennen des Ischgl Ironbike UCI Stage Race S2 absolvieren. Gestartet wird mit einem knackigen Einzelzeitfahren, dem folgt die Alpenhaus Trophy und der Short Track, bevor es am Samstag zum Königsrennen, dem Ischgl Ironbike Marathon Hard geht. Jede Sekunde zählt, denn für das Gesamtergebnis werden alle Zeiten addiert. Gut zu wissen: Das Rennen steht Profis und Amateuren offen und wird für beide Klassen getrennt gewertet.