Herkömmliche Schlauchgewichte bleiben häufig im Unterschrank hängen und sind zudem recht laut. Als „heimlichen Held“ künftiger Küchen stellt hansgrohe die innovative sBox vor: Ein optisch unscheinbarer flacher Kasten, der im Schrank unter der Küchenspüle mit den Schläuchen der Auszieharmatur aufräumt. Mit der sBox bietet hansgrohe nun eine clevere Lösung für Ordnung und Funktionssicherheit im Spülenschrank.

Die neue hansgrohe sBox verstaut den Schlauch der Auszieharmatur in einem flachen, für Standard-Unterschrankmöbel ausgelegten Gehäuse. Das schützt ihn nicht nur vor Kollisionen etwa mit Schubladen oder Abfallsystemen, sondern sorgt auch für bequemes, leises Arbeiten. Die 3 Zentimeter flache, 16 Zentimeter breite und 52 Zentimeter hohe Box passt in alle Unterschränke ab 74 Zentimetern Korpushöhe. Eine optionale Ausgleichschiene ermöglicht den Einsatz in tieferen Schränken. Die clevere Box führt die Schläuche der Auszieharmatur über ein rundes Schlauchgewicht. Beim Ausziehen der Armatur laufen die Schläuche sauber, leicht und leise im Gehäuse, ohne mit der Inneneinrichtung des Unterschranks, etwa Mülltrennsystemen oder Schubladen, zu kollidieren. Ebenso leise und leichtgängig zieht das Gewicht die Schläuche nach der Nutzung wieder in die hansgrohe sBox zurück. Zudem ermöglicht die hansgrohe sBox den Einsatz eines längeren Auszugschlauches mit einem bis zu 76 Zentimeter weiten Aktionsradius an der Spüle. So lassen sich zum Beispiel Töpfe, Vasen oder Eimer bequem ausserhalb des Spülbeckens befüllen.

www.hansgrohe.ch