Glitzernde Lichter, fröhliche Musik und zauberhafte Dekorationen – Weihnachten steht vor der Tür und die festliche Stimmung sorgt für gute Laune. Aber was schenkt man den Liebsten? Egal ob für den Vater, die beste Freundin, den Bruder oder als Mitbringsel für den oder die GastgeberIn, eine edle Weinflasche aus Italien ist das ideale Geschenk für alle Genussliebhaber. Hier drei raffinierte Weintipps mit dolce-vita-Faktor:

Aus den renommierten Langhe-Hügeln im Piemont stammt der Barolo Pio 2018 vom Traditionshaus Pio Cesare aus Alba, dem einzigen noch im Zentrum der Stadt im Schatten der alten römischen Stadtmauer arbeitenden Weinguts. Die junge Winzerin Federica Boffa ist sehr stolz auf diesen Jahrgang, der mit seinen hochwertigen Trauben dem Konzept der Tradition und Klassik des Barolo in den letzten Jahrzehnten am nächsten kommt und genau das sind die beiden Schlüsselworte des Pio-Cesare-Stils. Die großartige Struktur, die aromatische Komplexität, die ausgeprägte Säure, die von präzisen und samtigen Tanninen ausbalanciert wird, entsprechen der Vorstellung des Familienweinguts von Barolo und seinem großen Alterungspotenzial.

In Montalcino, dem Herzen der Toskana, wird der Luce Brunello 2017 erzeugt, ein edler Darsteller der weltbekannten Montalcino-Denomination, geprägt von großer Fruchtkonzentration und kraftvoller Eleganz. Der 2017er Lagen-Brunello von Tenuta Luce leuchtet in dichtem, funkelndem Rubinrot und sein intensiver Duft verströmt Noten roter Früchte, vor allem Sauerkirsche, aber auch saftig-reife Blutorangen und feine Gewürze. Am Gaumen ist der Wein geschmeidig und spannungsreich. Ein Brunello von außerordentlicher Klasse, das ideale Weingeschenk für alle Toskanafans.

Von den Hängen des Ätna-Vulkans auf Sizilien stammt der Passorosso 2020 vom Weingut Passopisciaro. Im Jahr 2000 erkannte der Pionierwinzer Andrea Franchetti als erster das große Potenzial des kraftvollen und gleichzeitig feinen Ätnabodens und erahnte intuitiv das, was später zu einem weltweit anerkannten önologischen Schatz werden sollte. Der Passorosso ist eine Cuvée aus Trauben von alten Nerello-Mascalese-Reben, die auf Höhenlagen zwischen 500 und 1000 Metern an der Nordseite des Vulkans wachsen. Im Glas entfaltet der 2020er Noten von roten Beerenfrüchten und orientalischen Gewürzen, perfekt ausbalanciert von der Mineralität. Pure Emotion für Weinliebhaber.