Ein Tisch mit einer faszinierenden Leichtigkeit, der dennoch einen prägnanten Eindruck hinterlässt: Lola von MBzwo. Der äußerst minimalistische Entwurf harmoniert grundsätzlich mit jedem Einrichtungskonzept und wird dabei durch die Ästhetik kontrastierender Materialien wie Beton und Massivholz zum attraktiven Hingucker. 

Modernes Wohnen rückt den Esstisch wieder in den Mittelpunkt: hier wird nicht nur gegessen, sondern auch geredet, gelacht und gearbeitet – kurzum: hier findet ein Großteil des Lebens statt. Dementsprechend viel Aufmerksamkeit sollte man diesem Bereich geben und einen Esstisch als zentrales Möbelstück betrachten, das nicht nur funktionalen sondern vor allem auch ästhetischen Ansprüchen gerecht wird. 

Der Tisch als Treffpunkt für Familie und Freunde

Lola ist genau so ein Exemplar: dieser Tisch hält dank der qualitativ hochwertigen Fertigung allen Ansprüchen stand – ob als Treffpunkt für Familie und Freunde oder zum Arbeiten – und fällt durch seine fragile Formgebung ins Auge. «Viele Esstische aus massivem Holz sind eher kräftig und markant. Bei Lola haben wir eine besondere Leichtigkeit in die Konstruktion gebracht, um viel Fläche zu schaffen ohne unnötigen Raum einzunehmen», erklärt Johann Ehlhardt, Gründer und kreativer Allrounder hinter der Möbelmarke MBzwo. 

Angenehm präsent ohne zu viel Raum einzunehmen: Lola von MBzwo.

Lola ist ein Entwurf des jungen Berliner Möbellabels MBzwo und wird in den Möbelwerkstätten Buschsieweke im ostwestfälischen Verl von erfahrenen Tischlern handgefertigt. Dieser Premium-Massivholztisch lässt sich über www.mb-zwo.com zentimetergenau konfigurieren, in variabler Länge und Breite je zwischen 100 bis 300 Zentimetern und 50 bis 130 Zentimetern.  Auch bei der Höhe gibt es individuellen Spielraum. 

Massivholz bietet viele Möglichkeiten

Als Tischplatten stehen massive Eiche- und Nussbaumvarianten zur Wahl: Ein hoher Astanteil gibt dem Tisch eine dezent-rustikale Note, Platten ohne Verwachsungen hingegen gehen eher mit dem minimalistischen Look. Die Oberfläche ist matt lackiert oder natürlich geölt, wahlweise auch in Weiß oder Schwarz. Auf Wunsch ist Lola auch mittels optionaler Ansteckplatten erweiterbar. Besonderer Hingucker sind die schlanken Beine aus Sichtbeton, die sich allerdings auch gegen klassische Stahlfüße tauschen lassen. 

Holz trifft Beton  ein gegensätzlicher und doch harmonischer Materialmix, der für spannende Kontraste sorgt.

Lola Concrete ist in der kleinsten Konfiguration ab 1693 Euro erhältlich unter www.mb-zwo.de. Im Onlineshop von MBzwo finden Interessierte viele weitere Premium-Möbel, hier vor allem exklusive Massivholztische, die sich mit wenigen Klicks frei konfigurieren und in der Familienmanufaktur maßfertigen lassen. 

Weitere Infos unter: www.mb-zwo.de

Fotos: (c) MBzwo