forK – clothing for Kids hat neben Zug und Luzern neu ein Ladengeschäft an der Josefstrasse in Zürich eröffnet. Auf 75 m2 gibt es qualitativ hochwertige Mode von verschiedenen Brands – darunter auch Schweizer Marken – für Babys, Kinder und Jugendliche von 0 bis 16 Jahren. Geboten wird ein umfassendes Outdoor-Sortiment sowie eine grosse Auswahl an Jeans, Accessoires, Pyjamas und vielem mehr.

Ob im Wald, auf der Strasse, in der Schule, im Wasser oder auf der Skipiste – forK hat für jede Umgebung und für jedes Wetter das passende Outfit, auch für die festlichen Anlässe. «Wir sind Anbieter von Indoor- und Outdoor Bekleidung für Kinder und Jugendliche in der Schweiz und sprechen mode- und qualitätsbewusste Eltern an», sagt Gründerin und Inhaberin Antonia Christen, ebenfalls Mutter von drei Kindern. Die Idee zu forK entstand, als sie selber Outdoor Kleidung für ihre Kinder suchte, aber nicht fündig wurde. «Kinder sollen viel draussen sein und dafür brauchen sie gute Kleidung», sagt Christen.

Das Konzept von forK ist einzigartig: Das Sortiment besteht aus qualitativ hochwertiger Kleidung von diversen Marken – auch aus der Schweiz – wie Barts, Didriksons, Finkid, molo, name it, GOSOAKY, maxomorra und namuk. Die Preise liegen im mittleren Segment.

ForK gibt es neben Zug und Luzern nun auch in Zürich. «Wir hatten immer wieder Anfragen von Kunden, wann wir endlich nach Zürich kommen», so Christen. Mit dem Ladengeschäft an der Josefstrasse 46 auf 75m2 wurde der perfekte Ort gefunden.

Die Mode bei forK ist fröhlich, bequem und skandinavisch angehaucht und bietet für Babys, Kinder und Jugendliche von 0 bis 16 Jahren Bekleidung für 365 Tage, ob drinnen oder draussen. Dazu gehören Jacken, Jeans, Accessoires, Pyjamas und viele Geschenkideen. Viel Wert wird auf Beratung gelegt: «Die Mitarbeitenden sind teilzeitarbeitende Mütter und haben durch ihre Kinder entsprechend viel eigene Erfahrung. Die persönliche und kompetente Beratung hat für uns erste Priorität», sagt Christen.

www.for-k.ch