Das beliebte deutsche Fitnessfood Label foodspring das primär für den online-Vertrieb seiner Produkte bekannt ist, spricht seine Zielgruppe in der Schweiz nun auch offline an. Ab dem 8. April können die Produkte im Retail gekauft werden. Aber nicht in irgendeinem Store, sondern bei BRIDGE, der neuen innovativen Initiative der Genossenschaft Migros Zürich in der Europaallee, gleich beim Zürcher Hauptbahnhof.

Mit der Listung bei BRIDGE an der Europaallee ist foodspring erstmals auch im Zürcher Retail erhält- lich. Das Fitnessfood Label sieht in dem Projekt der Genossenschaft Migros Zürich den perfekten Partner, um die Zielgruppe auch offline anzusprechen: «BRIDGE vereint vieles, was für uns wichtig ist. Die Leidenschaft für Food in Kombination mit dem innovativen Handelskonzept passen bestens zu unserem «finest fitness food», so Julius Sammann, Director Offline Sales bei foodspring.

BRIDGE soll ein Intro der Marke sein, im offline-Bereich Fuss zu fassen. Die Produkte von foodspring sind dort ab sofort auf einer ganzen Gondel, bestückt mit den Bestsellern aus dem Kernsortiment, zu finden. Darin enthalten sind zahlreiche vegane Artikel, Proteinriegel, Energy Bars, Protein Cookies, Smart Cooking Produkte wie Backmischungen und natürlich jede Menge Shakes in Form von Whey Protein und Vegan Protein.

Events und Cookalongs

Da BRIDGE u.a. ein Future-Concept-Store der Migros ist, wird food- spring die Gegebenheiten nutzen, um dort regelmässig Veranstal- tungen umzusetzen. In Planung sind Live-Cooking Events, Tastings, Gewinnspiele sowie Meet & Greets mit foodsprings Athleten. Gleich zu Beginn kommt der professionelle Engadiner CrossFit-Ath- let Adrian Mundweiler am 13.04.2021 in den Store, um via Social Media das foodspring Sortiment sowie das Konzept vor Ort vorzu- stellen. Der 28-Jährige war vor seiner CrossFit Karriere Profi Eisho- ckey-Spieler und gewann 2018 den Award «fittest in Switzerland». Seit 2017 ist er Teil der foodspring Family und war damit der erste gesponserte CrossFit Athlet der Brand überhaupt.