Nach all den Festlichkeiten bietet sich der Januar als perfekten Start dafür, neue Vorsätze umzusetzen. Viele nehmen sich vor, im neuen Jahr fitter zu werden, mehr Sport zu treiben und allgemein einen gesünderen Lebensstil zu adaptieren. Der neue Fitnessraum MOHR Intensity des MOHR life resort lädt geradezu darauf ein, diese Vorsätze in die Tat umzusetzen.

Das beliebte Tiroler Wellness- und Lifestylehotel MOHR life resort in Lermoos feierte am 10. Januar die offizielle Eröffnung des neuen Fitnessbereiches, der in Tirol seinesgleichen sucht. Viele Gäste, darunter bekannte Gesichter wie der ehemalige ÖSV Trainer Rainer Gstrein, Schauspieler Gregor Bloeb, ORF Sportredakteur und Moderator Martin Papst, Alpin Weltcup Sieger Pepi Strobl und viele andere waren der Einladung gefolgt, um das „MOHR Intensity“ gebührend einzuweihen. Initiator, Ideengeber und Bauherr für das Projekt ist Hoteleigentümer Klaus Mantl, der schon in der Vergangenheit für viele Überraschungen und neue Highlights für Hotelgäste sorgte – nicht zuletzt mit dem Außenpoolgebäude MOHR Escape, welches im Herbst 2018 eröffnete und seither für noch mehr Entspannung für Erwachsene sorgt.

Im Bild (v.l.): Klaus Mantl, Gerhard Ausserlechner und Christian Brugger

Bei der Planung und der Gestaltung des neuen Fitnessbereiches holte sich Herr Mantl zwei Sparring-Partner hinzu: Nicola Bleier, eine Physiotherapeutin und Osteopathin aus Innsbruck, die vor allem zu Planungsbeginn mit ihrem Fachwissen viele Impulse gab, sowie den bekannten Tiroler Erfolgstrainer Gerhard Ausserlechner. Tatkräftig unterstütze er bei dem Gesamtkonzept sowie bei der Auswahl der Geräte. Fitnessbegeisterte erleben neuste Technik der Marken Technogym, LifeFitness, Precor und Dr. Wolf. Eine Besonderheit ist unter anderen der TRX Turm von Precor, den man nur selten im Hotel vorfindet und der für effektives, funktionelles Training sorgt. Entstanden ist eine neue Dimension des Workouts und der Erholung auf 330m 2 . „Es gibt einen bekannten Spruch, der da heisst: ´Nur in einem gesunden Körper kann ein gesunder Geist wohnen.“ Mit dem neuen Fitnessbereich möchten wir Gästen einen Raum geben, um sich zu bewegen, um sich und ihren Körper zu spüren, ihnen die verschiedenen Möglichkeiten vorzustellen, sich fit zu halten und spielerisch zu zeigen, dass Bewegung und Sport riesig Spaß machen kann.“, so Klaus Mantl.

Dass Sport alles andere als eintönig ist, wurde bereits am Eröffnungsabend bewiesen, durch den Moderator Christian Brugger führte. In locker entspannter Atmosphäre konnten Gäste nicht nur den sportlichen Darbietungen zuschauen, sondern auch selbst das ein oder andere Gerät testen.