Das Boutiquehotel Jaya House River Park in Kambodscha

Das kambodschanische Boutiquehotel überrascht mit einem ungewöhnlichen Konzept, viel Nachhaltigkeit, großem sozialen Engagement – und ist über Sens Asia Travel buchbar

Kein Plastik, eine enge Zusammenarbeit mit lokalen NGOs und die perfekte Lage zwischen dem Zentrum Siem Reaps und der Tempelanlage Angkor Wat – das ist das Boutiquehotel Jaya House River Park. Mit nur 36 Zimmern und Suiten setzt das Hotel auf ein außergewöhnliches Konzept: Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung werden hier konsequent im Alltag gelebt. Dies beginnt beim Design des Hotels und seiner Kunst, schwarz-weiß Gemälde kambodschanischer Sänger der 60er Jahre, die von den Schülern der lokalen Small Art School angefertigt wurden. Eine Schule, geleitet von der japanischen Künstlerin Tomoko Kasahara, die sozial benachteiligte Jugendliche unterstützt.

Für Nachhaltigkeit steht das Programm Refill Not Landfill, bei dem alle Gäste bereits beim Check-In wiederverwendbare Wasserflaschen erhalten, die nicht nur im Hotel aufgefüllt werden können, sondern auch an vielen Orten innerhalb Siem Reaps. Ziel ist es, gemeinsam mit anderen Partnern den Verbrauch von Plastikflaschen deutlich zu reduzieren und für nachhaltige Produkte statt Wegwerfartikel zu sensibilisieren. Der niederländische General Manager Christian de Boer geht aber noch weiter und hat zahlreiche Arbeitsplätze auch außerhalb seines Hotels geschaffen: Durch die Gründung des Made in Cambodia Markets werden nicht nur die Menschen der Region unterstützt, sondern auch lokales Kunsthandwerk weiter gefördert. So ermöglicht das Fünf-Sterne-Hotel seinen Gästen, die Khmer Bevölkerung hautnah im Alltag zu erleben und zu unterstützen.

Damit passt das kambodschanische Hideaway perfekt zur Philosophie des Veranstalters Sens Asia Travel, der Reisenden authentische Erfahrungen und Erlebnisse ermöglicht. Zwei Übernachtungen in der Junior Suite mit privatem Pool des Jaya House River Park inklusive Frühstück, Airport-Transfer sowie einem Mittag- oder Abendessen kosten 506 Euro, buchbar über https://www.sensasia.com/de/tours/luxus-aufenthalt-im-gruenen/.

Das Boutiquehotel Jaya House River Park setzt ganz auf Umweltfreundlichkeit und Nachhaltigkeit

Benannt wurde das Boutiquehotel Jaya House River Park nach dem mächtigsten Herrscher des einstigen Khmer-Reiches. Daraus resultiert nicht nur die enge Anbindung an die Destination Siem Reap mit ihrem riesigen Tempelkomplex Angkor Wat, sondern auch die Verantwortung für die Zukunft des Landes, seiner Menschen und seiner Natur. Das umweltfreundliche Konzept des Hotels steht neben dem kompletten Verzicht auf Plastik, auch für den Einsatz von selbst gemachten Kosmetikartikeln in den Bädern aller Zimmer und Suiten. Und auch beim Tee wird bewusst Abfall reduziert: Die aus eigenem ökologischem Anbau stammenden Blätter werden ausschließlich lose aufgebrüht, um Teebeutel zu vermeiden.  Direkt am Tree Line River gelegen, ist das Jaya House River Park eine grüne Oase mit zwei Swimmingpools, einem Spa, einem Restaurant sowie einer Bar auf der Dachterrasse des Anwesens., von dessen Gewinn fünf Prozent an lokale Charity-Initiativen fließen. Aber auch die Gäste können aktiv spenden, wie beispielsweise für die Begrünung Siem Reaps durch das 10.000 Trees-Programm, das Anpflanzungen von Moringa Bäumen organisiert.

Über den Reiseveranstalter für Asien-Reisen Sens Asia Travel

Ob Insel-Idylle, Naturstreifzug durch tropische Landschaften oder eine Zeitreise durch jahrhundertealte Traditionen: Asien gilt als geheimnisvoller Kontinent, der durch seine Kulinarik, unberührte Natur, Spiritualität und seine Metropolen vor Vielfalt blüht. Getreu dem Motto „Reisen nach Asien mit allen Sinnen“ führt der Reiseveranstalter Sens Asia Travel mit insgesamt elf asiatischen Destinationen im Portfolio seine Kunden an magische Orte im Fernen Osten. Ziel jeder Reise ist es, ein authentisches und unvergleichliches Reiseerlebnis zu bieten, das auch einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Mit ihrer „back to the roots“-Philosophie schneidert ein Netzwerk erfahrener Reisedesigner individuelle Reisepläne, fernab der üblichen Pfade. Besonders die lokalen Wurzeln aller Sens Asia Experten ermöglichen es, jedes Land durch die Augen der Einheimischen kennenzulernen und zu erleben. So lassen sich nicht nur geheime Hotspots entdecken, die in keinem Reiseführer stehen, sondern auch fremde Kulturen und Bräuche hautnah wahrnehmen, zu denen sonst der Zugang fehlt.

Weitere Informationen unter www.sensasia.com/de.