findet der diesjährige Earth Day unter dem Motto “Invest in our planet” statt. Dafür bieten Uber Eats und Union Diner Kunden die Möglichkeit, einen CO2-Ausgleich für ihre bestellten Burger zu entrichten. Zusätzlich werden alle von den KundenInnen entrichteten Beiträge sowohl von Union Diner als auch von Uber Eats verdoppelt.

Anlässlich des Earth Day 2022 bieten Union Diner und Uber Eats umweltbewussten KundInnen eine neue Möglichkeit, um auch bei der Burger-Bestellung eine verantwortungsvolle Wahl zu treffen. Dafür haben Union Diner und Uber Eats eine neue CO2-Ausgleichs-Option und ein eigenes Menü-Segment in der Uber Eats App eingeführt, mit der man die CO2-Emissionen, die bei der Herstellung der Burger entstehen, kompensieren kann. 



Gemäss einer von myclimate durchgeführten Berechnung beläuft sich der CO2-Ausgleich auf etwa 20 Rappen pro Beef- und etwa 15 Rappen pro Poulet-Burger. Uber Eats NutzerInnen und Gäste von den vier Union Diner-Restaurants in Zürich und Basel haben zwischen dem 22. und 24. April bei jeder Burger-Bestellung die Möglichkeit, diesen Betrag freiwillig zu entrichten. Im Zeitraum vom 22. bis 24. April werden sowohl Union Diner als auch Uber Eats die gesammelten Beträge verdoppeln. Dadurch wird ein myclimate-Klimaschutzprojekt in Uganda unterstützt, dessen Ziel es ist, ärmere Haushalte und Institutionen in Uganda mit neuen Technologien auszustatten, um Trinkwasser zu reinigen.

Hermes Beurett von Union Diner: “Anlässlich des Earth Day wollen wir unsere KundInnen zu mehr Nachhaltigkeit anregen und ihnen die Möglichkeit geben, bewusster zu konsumieren. In unseren Küchen verwenden wir zwar ausschliesslich regionale Produkte, aber wir können trotzdem noch viel mehr für den Klimaschutz tun. Daher freuen wir uns sehr, gemeinsam mit Uber Eats den CO2-Ausgleich bei unseren Burgern zu verdoppeln und uns für einen guten Zweck in Uganda zu engagieren.” 

Zusätzlich zu der Möglichkeit eines CO2-Ausgleichs am Earth Day haben Uber Eats und dessen Partner-Restaurants in der Schweiz kürzlich auch Initiativen zur Abfallreduzierung gestartet. So bieten bereits zahlreiche Partner-Restaurants die Option an, die eigene Uber Eats Bestellung nachhaltiger zu machen, indem diese in Mehrwegboxen von reCIRCLE ausgeliefert wird. Um einen Teil zur Verringerung des Plastikmülls beizutragen, hat Uber Eats in der App zudem eine Funktion eingeführt, bei der Besteck, Strohhalme, Servietten und andere zusätzliche Gegenstände von den NutzerInnen ausdrücklich bei der Bestellung angefragt werden müssen. Damit müssen die Partner-Restaurants diese nicht mehr standardmässig zu jeder Bestellung beilegen. 

Ferner hat Uber Eats eine spezielle Feedback-Funktion integriert, mit der NutzerInnen besonders nachhaltige Verpackungen positiv bewerten und dem Restaurant entsprechende Rückmeldungen geben können.

Und so funktioniert Uber Eats:

1. Laden Sie die Uber Eats App herunter (für iPhone und Android verfügbar)

2. Melden Sie sich mit Ihrem bestehenden Uber-Profil an oder erstellen Sie ein neues Profil3. Scrollen Sie durch die Liste der Restaurants, um das Gericht Ihrer Wahl auszuwählen

4. Klicken Sie auf «Bestellen» und Sie erhalten Ihr Essen in weniger als 30 Minuten geliefert
www.ubereats.com