In fünf Wochen ist Weihnachten. In diesem denkwürdigen Jahr bekommt das Fest eine ganz besondere Bedeutung. DPD Schweiz feiert gemeinsam mit der ganzen Schweiz das besinnliche Fest und verschenkt 500 Weihnachtsbäume aus der ökologischen Produktion Spaltenstein Christbaumkulturen in Kloten. Der Wettbewerb startet heute und dauert bis Ende November.

«Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein Wort, sondern eine Verpflichtung: Wir sind uns unserer Verant- wortung gegenüber unserer Erde und unseren Mitmenschen sehr bewusst und nehmen diese aktiv wahr», sagt Tilmann Schultze, CEO von DPD Schweiz.
Für diese Feiertage hat sich DPD Schweiz deshalb eine spezielle Aktion einfallen lassen: Das Unterneh- men verschenkt 500 Nordmanntannen aus ökologischer Produktion von Spaltenstein Christbaumkul- turen in Kloten.

Die Tannen werden direkt in die Stube geliefert. «Man kann entspannt zuhause Weihnachten feiern und mit uns gemeinsam CO2 sparen», so Tilmann Schultze.

CO2 kompensieren und reduzieren

Der Weihnachtsbaumanbau in der Schweiz leistet viel für die Umwelt: Ein Hektar Weihnachtsbaumkul- tur bindet während der Wachstumszeit von über zehn Jahren bis zu 145 Tonnen CO2 und produziert gleichzeitig 105 Tonnen Sauerstoff.

DPD stellt jedes Paket CO2 neutral zu – ohne zusätzliche Kosten für die Kunden. Dies, indem sie den CO2 Ausstoss messen, diesen stetig reduzieren und alle verbleibenden CO2-Emissionen kompensieren. Die Weihnachtsbäume werden am 18. und 19. Dezember mit DPD ebenfalls kli- maneutral zugestellt.

Zudem reduziert DPD den CO2-Ausstoss stetig weiter: Die DPDgroup konnte seit 2013 bisher 14 Prozent der verkehrsbedingten CO2-Emissionen reduzieren und plant bis Ende 2025 eine Reduktion von 30 Prozent pro Paket. In der Schweiz hat der Paketdienstleister die komplett elektrische Zustellung in der Stadt Schaffhausen bereits getestet und einen Teil des Volumens von der Strasse auf die Schiene verlagert. Zudem wird DPD Schweiz noch dieses Jahr einen komplett elektrisch angetriebenen Lastwa- gen einsetzen.

Anpflanzung neuer Tannen

Um die Nachhaltigkeit aufrecht zu erhalten und weiteres CO2 von den Tannen zu binden sowie neuen Sauerstoff zu produzieren, unterstützt DPD nächstes Jahr bei der Anpflanzung von neuen Tannen.

Wettbewerb ab heute

Ab heute kann man unter www.dpdweihnachten.ch am Wettbewerb teilnehmen – dieser läuft bis Ende November. Die Ziehung der Gewinner erfolgt nach Zufallsprinzip.

Zu jedem Weihnachtsbaum wird ein Baumschmuck geschenkt. Dieser wurde von Mitarbeitenden der Stiftung Pigna (Werkstatt Engelwiesen in Bülach) von Hand gefertigt. Die Stiftung fördert, unter- stützt und beschäftigt Menschen mit Behinderun- gen. «So können wir die Stiftung unterstützen und gleichzeitig nachhaltig produzieren», so Schultze.