Im Rahmen einer glamourösen Gala wurde am 25. August 2022 im Zürcher Hotel Park Hyatt der Schweizer Parfumpreis «DUFTSTARS 2022» verliehen. Prämiert wurden Parfüms in insgesamt acht Kategorien – jeweils für Damen und Herren. Den begehrten Publikumspreis gewannen «Miss Dior» und «Boss Bottled». 
Auch in diesem Jahr kam wieder eine illustre Gästeschar aus der Beauty- und Lifestyle-Branche zum exklusiven Awarding mit anschliessendem Galadinner. 

Bereits vor fünf Jahren brachten Andreas Amann, CEO der Beauty Alliance Schweizund Event-Veranstalter Hansruedi Studler die prestigeträchtigen Auszeichnungen in die Schweiz. Mittlerweile zählen die «DUFTSTARS» zu den bedeutendsten Awards der Schweizer Kosmetikbranche und so war der wundervoll geschmückte Festsaal im Park Hyatt bis auf den allerletzten Platz besetzt.

Die feierliche Bekanntgabe der Nominierten und der Gewinner wurde in diesem Jahr von TV- und Event-Moderatorin Lynn Grütter äusserst charmant und kompetent moderiert. Unterstützt wurde sie dabei von den jeweiligen LaudatorInnen, darunter die Ex-Miss Schweiz Linda Fäh, Fernsehköchin Meta Hiltebrand, Alf Heller und die schrille Drag Queen Gossipa. Musikalisch begleitete der Schweizer Saxophonist Mister Saxr die Gala mit bekannten Songs aus Jazz, Funk und Pop.

Duftneuheiten und Klassiker 

Der Schweizer Parfümpreis «DUFTSTARS» wird in acht verschiedenen Kategorien ermittelt, wobei meist neue Duft-Lancierungen im Mittelpunkt stehen. Eine unabhängige Fachjury wählt unter den eingereichten Parfüms ihre zwölf Favoriten aus. Bei den beiden Kategorien «Publikumspreis Damen» und «Publikumspreis Herren» sind es die Kundinnen und Kunden, die für ihren Lieblingsduft stimmen. 

Diese Düfte hatten die Nase vorn

Neuheit Lifestyle Damen: Aqua Allegoria Nettare di Sole – Guerlain 
Neuheit Lifestyle Herren: My Looks – Wolfgang Joop
Neuheit Prestige Damen: Libre – Yves Saint Laurent
Neuheit Prestige Herren: Eros Parfum – Versace
Neuheit Exklusiv Damen: Allegra Fiori d’Amore – Bulgari
Neuheit Exklusiv Herren: Ombre Leather – Tom Ford
Bester Videoclip: Scandal – Jean Paul Gaultier
Bestes Flakon-Design Damen: Viva la Juicy Le Bubbly – Juicy Couture
Bestes Flakon-Design Herren: Phantom – Paco Rabanne
Artistic Independent Damen: Baccarat Rouge 540 – Maison Francis Kurkdjian
Artistic Independent Herren: The Eyes of the Tiger – Gucci
Klassiker Herren: Aventus – Creed
Publikumspreis Damen: Miss Dior – Dior
Publikumspreis Herren: Boss Bottled – Hugo Boss 

Die «DUFTSTARS» sind dabei auch ein Trendbarometer, der aufzeigt, wohin die Duftreise in der Branche geht. Die diesjährigen Prämierungen weisen darauf hin, dass Blumen und Licht sowie sinnliche Elemente bei den Damen eine grosse Rolle spielen. Gleichzeitig überzeugt eine meisterhafte Parfümeur-Handwerkskunst, die es versteht, Leichtigkeit mit Intensität zu vereinen. Bei den Herren sind eher würzig-aromatische Kreationen gefragt. 

Charity-Partner war erneut LOOK GOOD FEEL BETTER

Im Anschluss an die Verleihung präsentierte sich der Charity-Partner der «DUFTSTARS», die Organisation «LOOK GOOD FEEL BETTER»Seit vielen Jahren führt sie in der ganzen Schweiz Workshops für Frauen, die eine Chemotherapie erhalten, durch. Sie erhalten bei den Treffen wertvolle Infos zur Hautpflege, hilfreiche Schminktipps und nicht zuletzt wichtige soziale Kontakte. Diese ehrenamtlichen Workshops stärken das Selbstvertrauen und die Lebensfreude der Frauen und fördern so auch ihre Genesung und Lebensqualität. Viele Firmen der Beauty-Branche unterstützen die Stiftung bereits grosszügig mit Sach- und Geldspenden … und an diesem Abend kam eine weitere beträchtliche Summe hinzu: Andreas Amann überreichte einen Spenden-Scheck über 2.500 Franken!

www.duftstars.ch