Die Sauna von Küng Sauna & Spa AG für die Terrasse oder den Garten

Ein Schwitzbad in der Aussensauna ist nicht etwa ländlichen Regionen vorbehalten. Auch Stadtbewohner dehnen ihren Wohnraum gerne auf Terrassen und Sitzplätzen aus. Um den Erholungswert dieser Outdooroasen zu steigern, hat Küng mit Omnia ein modulares Modell für den Aussenraum entwickelt; grundsätzlich lässt sich aber jeder Saunatyp für den Ausseneinsatz ausrüsten. Was ist dabei zu beachten? Eine Aussensauna zu bauen ist meist anspruchsvoller als im Wohnraum.

In der Schweiz ist dazu eine Baubewilligung im vereinfachten Verfahren erforderlich. Je nach Bodenbeschaffenheit, muss für die Sauna bauseitig eine Betonplatte oder Streifenfundamente erstellt werden, ausserdem die Spenglerarbeiten für das Saunadach. Eine Freiluftsauna benötigt eine wettertaugliche Aussenverkleidung und eine Starkstromleitung.

Barfuss über naturbelassenes Holz oder kühles Gras, nur ein paar Schritte; tiefe Atemzüge. Dann eintauchen in die wohltuende Wärme einer Outdoor-Sauna, das Schwitzen mit Tiefenwirkung, gefolgt von einer belebenden Abkühlung im Tauchbecken, im See oder unter der Dusche. Schliesslich die Entspannung in der Ruhe der Natur. Es gibt kaum einen Ort, an dem die Ursprünglichkeit und die Intensität des Saunierens so spürbar wird, wie unter freiem Himmel. Schliesslich hat das gesunde Schwitzen seine Wurzeln unter anderem in den Zelten der Indianer und Hütten der Wikinger. In der Aussensauna auf der Terrasse oder im Garten verschmilzt diese uralte Form der Entspannung mit modernster Materialisierung und hohem Komfortniveau.

Die Modulare Outdoor-Sauna Omnia von Küng Sauna & Spa AG Schweiz

Sie wirkt ein bisschen wie ein unverhohlt gelandetes Flugobjekt und lässt sie sich im Aussenbereich fast überall platzieren: neben dem Pool, auf einer Dachterrasse oder mitten im Rasen. Sie ist kompakt, modular erweiterbar und ein echter Hingucker. Der Saunateil (empfohlene Mindestgrösse: 230 x 230 cm) wird auf Wunsch einzeln geliefert, kann aber im Baukastensystem mit einem Dusch- und/oder einem Liegebereich erweitert werden. Dabei bleiben die markanten Rundungen immer gleich. Auch die Grössen sind variabel und die Materialisierung ist frei wählbar. Zur Auswahl stehen edle Natursteine, Glas, Chromstahl und andere wetterfeste und pflegeleichte Materialien. Ausser wenigen elektrischen oder Fundationsarbeiten sind für die Aussensauna Omnia keine baulichen Eingriffe nötig. In einem Stück geliefert, ist sie in kürzester Zeit aufgebaut und bereit für das erste Sauna-Erlebnis. Vielleicht nicht ausserirdisch, aber auf jeden Fall aussergewöhnlich!

https://www.kuengsauna.ch