Den Giro zu einem Teil seiner Hitliste an Radsportrennen zu machen, war für Tissot als Marktführer im Bereich traditioneller Schweizer Uhren und wichtige Marke der Swatch Group eine Selbstverständlichkeit.

Die DNA der Marke zeichnet sich durch zwei besondere Eigenschaften aus: die Liebe zu den traditionellen Werten sowie den Wunsch nach Innovation. Über den gesamten Verlauf ihrer Geschichte hinweg versah die Marke alle ihre Produkte und Technologien sowie das vielseitige Portfolio ihrer Aktivitäten mit dieser doppelten Prägung. Der Uhrmacher wurde im Laufe seiner reichen Geschichte für die hohe Qualität seiner Kreationen gelobt und zum offiziellen Zeitnehmer und Partner zahlreicher Sportarten ernannt, wie Basketball, mechanischen Sportarten, Rugby und Radsport.

Der Radsport gehört zu den Sportarten, in denen der Uhrmacher sich am meisten engagiert. Tissot ist seit 50 Jahren in verschiedenen Radsportevents aktiv. Die Marke ist stolz auf ihre Schweizer Wurzeln und verstärkte ihr Engagement, indem sie sich 1995 mit der Union Cycliste Internationale (UCI) zusammentat. Seitdem wurde Tissot zum offiziellen Zeitnehmer der Weltmeisterschaften im Straßenradrennen, Bahnradrennen, Mountainbike und BMX sowie beim UCI-Bahnrad-Weltcup.

Nachdem Tissot mit der Tour de France und der Vuelta 2016 seine Verbindung erneuert hat, macht das Unternehmen nun mit dem Giro d‘Italia den Grand Slam voll und wird zum ersten offiziellen Zeitnehmer der Schweiz in der Geschichte, der bei den 3 größten Radsporttouren engagiert ist. Tissot ist damit heute an den drei größten Radrennen der ASO beteiligt, hat aber daneben auch die Deutschland Tour.

Der Giro d‘Italia beginnt am 9. Mai 2020 in Budapest mit einem Einzelzeitfahren. Das Rennen geht durch Sizilien und anschließend entlang der Ostküste Italiens. Zieleinlauf ist in Mailand mit einem Einzelzeitfahren auf der Piazza del Duomo am 31. Mai 2020.

François Thiébaud, Vorsitzender von Tissot, erklärt: „Tissot ist stolz bekanntgeben zu können, dass wir Partner und offizieller Zeitnehmer des Giro d‘Italia werden. Es ist das erste Mal in der Welt des Radsports, dass eine Uhrmachermarke weltweiter Partner der größten Events des Radsports ist. Das Engagement von Tissot als Partner bedeutender Sportveranstaltungen wie dem Giro macht es möglich, der Schönheit und der Qualität der Produkte emotionale Werte hinzuzufügen, wie man sie im Sport mit individuellen wie Teamleistungen vorfindet. Mit einer hochpräzisen Zeitnahme belegen wir auch die Präzision unserer Uhren. Mit diesen Engagements ist Tissot stolz darauf, die Zeit zu kleiden und gleichzeitig Wächter der Zeit zu sein.“

Dabei ist anzumerken, dass Tissot im Bereich der Zweiräder auch seit vielen Jahren Partner und offizieller Zeitnehmer von MotoGPTM und Superbike ist. Diese Zeitnahmen stehen neben anderen weltweiten Partnerschaften mit Basketball, Fechten, Tischtennis sowie der Eishockey-Weltmeisterschaft, die in diesem Jahr in der Schweiz stattfinden wird.

Um die Partnerschaft mit dem Giro d‘Italia zu feiern, präsentiert Tissot die Tissot Chrono XL Giro d‘Italia 2020, einen Chronographen mit einem Durchmesser von 45 mm, der die erste Partnerschaft von Tissot und dem Giro ehrt. Auf dem Sekundenzeiger des Chronographen erinnert ein Rennrad an den Radsportgeist dieser Sonderkollektion. Neben Details in Rosa, der Symbolfarbe des Giro, wurde der Gehäuseboden mit dem Logo des Giro d‘Italia graviert, um einen Hauch Exklusivität zu erreichen. Die Uhr wird in einer besonderen, dem Event gewidmeten Box präsentiert. Neben der Box verfügt die Uhr auch über zwei austauschbare Armbänder.

Technische Eigenschaften

  • Hergestellt in der Schweiz
  • Quarzuhrwerk, Chronograph
  • Gehäuse von 45 mm aus 316L Edelstahl mit Beschichtung aus schwarzem PVD
  • Dichtigkeit: 10 Bar/100 m
  • Austauschbare Armbänder
  • Gravur des Giro-Logos auf dem Gehäuseboden
  • Besondere Box

www.tissotwatches.com