Die Grand Basel 2018 ist ein Paradies für Oldtimer- und Sportwagen-Enthusiasten

Seit heute und noch bis am 9. September 2018 öffnet die Grand Basel – eine einzigartige Ausstellung automobiler Geschichte und Spiegel der Leidenschaft für Design, Ästhetik und technische Perfektion, seine Pforten für das breite Publikum. Das Schweizer Online-Magazin ProudMag.com hat für Sie, geschätzte Leserschaft, den Anlass im Messezentrum in Basel vorab besucht. Und wir waren begeistert! Was im Rahmen der Grand Basel dank privaten Sammlern und kommerziellen Unternehmen an Oldtimer und modernen Sportwagen in Basel zusammengefunden haben, ist schlicht und einfach eindrücklich und überwältigend.

In einer künstlerischen Form präsentiert – die Exponate stehen jeweils in einer separaten und filigranen Box ein wenig erhoben da, führt die Ausstellung die Besucherschaft durch eine jahrzehntelange Automobil-Geschichte. Wobei der Gesamtwert der Fahrzeuge enorm ist – sind die Ausstellungsstücke doch mit rund 300 Millionen Dollar versichert. Nutzen Sie auf jeden Fall diese Chance, so viele verschiedene Fahrzeuge und Geschichten an einem Ort zu erleben, gehen Sie auf Tuchfühlung mit den automobilen Meisterstücken und teilen Sie zusammen mit den anderen Besuchern Ihre Leidenschaft für Autos. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

Wir haben Ihnen am Ende dieses Beitrages die wohl umfassendste Bildergalerie zusammengestellt, die Sie im Netz über die Grand Basel 2018 finden werden.

Denn wir finden, dass dieser Anlass es verdient, gebührend in Bild gewürdigt zu werden, denn die Schönheit, Anmut und die ikonischen Designs sind schlicht und einfach überwältigend …

Das Automobil im Kontext von Kunst, Design und Lifestyle

Grand Basel ist mit ihrer Vision «Automobile Spitzenleistung zelebrieren» die ultimative internationale Show für automobile Meisterstücke. Die Show ist mehr als eine Ausstellung: Sie ist eine Plattform für automobile Kultur und Forum, Marktplatz und Diskussionsraum zugleich. Die Eröffnungsshow in Basel stellt den Auftakt einer Welttournee dar. Im Mittelpunkt der Show stehen Sammlerstücke von gestern und heute sowie neue Automobile von aussergewöhnlichem Wert und perfekter Qualität. Grand Basel vereint eine begrenzte Anzahl von sorgfältig ausgewählten Spitzenfahrzeugen – nicht nur die ehrwürdigsten und luxuriösesten Oldtimer, sondern auch einzigartige zeitgenössische Modelle und die technologisch fortgeschrittensten Konzeptwagen.

Was Grand Basel einzigartig macht, ist die sorgfältige Auswahl der automobilen Meisterstücke unter besonderer Berücksichtigung der kulturellen Bedeutung der Fahrzeuge, ihrer konzeptionellen Innovation, ihres Zustands, ihrer Herkunft, ihrer beschränkten Verfügbarkeit und ihres Marktwerts.

Ausserdem ist Grand Basel die erste und einzige Show, die das Automobil im Kontext von Kunst, Design, Architektur und Lifestyle präsentiert und bedeutende Automobile in einem unvergleichlichen, bahnbrechenden Rahmen vereint. Diese Show ist ein völlig neuer Ansatz, Autos zu präsentieren, zu diskutieren und zu würdigen.

Die Grand Basel ehrt den italienischen Automobil-Designer Giorgetto Giugiaro

Dieses Jahr feiert der legendäre Giorgetto Giugiaro, der um die Jahrtausendwende von einer Jury von mehr als 130 Journalisten zum «Fahrzeugdesigner des Jahrhunderts» ernannt wurde, seinen 80. Geburtstag. Seine enormen Leistungen im Automobildesign umfassen Partnerschaften mit nahezu allen grossen Automobilherstellern. Für die Grand Basel Eröffnungsshow in Basel werden zu Ehren seines Lebenswerks einige der von ihm entworfenen Fahrzeuge ausgestellt.

Eine internationale Show für ein vielfältiges Publikum

«Grand Basel präsentiert internationalen Connaisseurs, Fachleuten und Sammlern den Inbegriff der automobilen Kultur», erklärte Mark Backé, Global Director. «Die Show spricht ein breites Publikum von Liebhabern an, die sich für automobile Ästhetik, fortschrittliche Technologie, Kunst und Kultur interessieren.» Grand Basel zeigt nicht nur exklusive, seltene Automobile von höchster Qualität, sondern auch kulturelle Highlights und – bei der Eröffnungsshow – sogar eine Weltpremiere. Beim Besuch der Show werden die Gäste auch das Spannungsfeld zwischen Architektur, Design, Kunst und Automobil in einer Reihe von Sonderausstellungen erleben können.

Zahlreiche Bereiche wurden von Mitgliedern des Advisory Boards speziell kuratiert – einem Team von kulturellen Experten, welche die Grand Basel Eröffnungsshow mitgestaltet haben. Dank ihrer Beiträge und ihrer Hilfe ist Grand Basel eine wahrhaft offene und vernetzte Show, die für die Gegenwart gleichermassen bedeutend ist wie für die Vergangenheit und für die analoge ebenso wie für die digitale Welt.

Die Grand Basel in Basel

Eine der Besonderheiten der ersten Show in Basel sind die sechs kuratierten Ausstellungsbereiche, die einzelne Automobile mit dazugehörigen, jeweils von einem Mitglied des Advisory Boards ausgewählten Exponaten zeigen. Während die übrigen Exponate möglichst viele, unterschiedliche Überlegungen zum Ausdruck bringen, zeigen diese sechs Bereiche sehr persönliche Interpretationen der automobilen Kultur.

Zum Advisory Board gehören: die zeitgenössische Künstlerin Sylvie Fleury, der renommierte schöpferische Unternehmer und Gründer von Garage Italia Lapo Elkann, der Gründer des Goodbrands Institute for Automotive Culture und Chairman des Grand Basel Advisory Board Prof. Paolo Tumminelli, der Kulturexperte und Autor Stephen Bayley, der Designtheoretiker Prof. Dr. Michael Erlhoff und der weltberühmte Automobildesigner des Jahrhunderts Giorgetto Giugiaro.

«Es ist kein Zufall, dass wir für die Grand Basel Eröffnungsshow in Basel ein Advisory Board betraut haben, das sich aus führenden europäischen Stimmen aus den Bereichen Automobil, Kunst und Architektur zusammensetzt», so Mark Backé. «Grand Basel wird immer einen besonderen Bezug zu der Region haben, in der die Show stattfindet. Bei unseren künftigen Shows in Nordamerika und Asien kann es deshalb sein, dass die Präsentation von anderen Perspektiven und Persönlichkeiten geprägt sein wird.»

Für die Show wurden 113 Fahrzeuge sorgfältig ausgewählt, die auf einer Gesamtfläche von 32’000 Quadratmetern präsentiert werden. Eine separate «Sammlerlounge», die sich über 7000 Quadratmeter erstreckt, ist acht ausgewählten Fahrzeugen vorbehalten. Zur Show sind aussergewöhnliche Automobile aus Deutschland, der Schweiz, Österreich, Belgien, Grossbritannien, Italien und den USA angereist, und zu den Ausstellern gehören nicht nur Händler, sondern auch private Sammler, Museen, Hersteller und Karosseriebauer.

Architektur als Inspirationsquelle für die Show

Der Stil der Show Grand Basel hat mit dem oftmals nostalgischen Ambiente herkömmlicher Autoshows wenig gemeinsam. Der auffallende, homogene Stil wurde von der zeitgenössischen Architektur inspiriert, sodass die Fahrzeuge in einer Umgebung bewundert werden können, die an moderne Museen erinnert. Aussergewöhnliche Automobile werden in sogenannten «Rahmen» ausgestellt, um die Fahrzeuge als die Meisterstücke zu würdigen, die sie sind.

Grand Basel Welttournee

Das Format der Show wurde mit der Absicht entworfen, Grand Basel an verschiedenen Orten der ganzen Welt zu präsentieren. Die Automobile beeinflussen weltweit die Gesellschaft und Kultur und werden umgekehrt von diesen auch beeinflusst. Deshalb sind die Themen von Grand Basel überall von Bedeutung. Die Grand Basel Eröffnungsshow findet vom 6. bis 9. September 2018 in Basel statt. Sie ist der Auftakt für eine Welttournee, die unter anderem auch in Miami Beach haltmachen wird. Jede Show wird eine eigenständige Identität haben, da das Grand Basel Team jeweils regionale und nationale Prioritäten berücksichtigt und seine interkulturellen Ziele ständig prüft und überarbeitet.

Über Grand Basel

Grand Basel ist die ultimative Show für automobile Meisterstücke. Mit einer Auswahl an Spitzenfahrzeugen aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist Grand Basel die einzige Show, die das Auto im kulturellen Kontext von Kunst, Design, Architektur und Lifestyle präsentiert. Grand Basel richtet sich an ein anspruchsvolles Publikum aus Sammlern, Restaurierungs- und Konservierungsexperten, Händlern, Herstellern und Kennern und bietet diesen eine globale Plattform für den Austausch. Hinter der Show steht die MCH Group, ein international führendes Live-Marketing-Unternehmen mit Sitz in Basel, das unter anderem auch für die Art Basel verantwortlich zeichnet. Nach der Premiere in Basel im September 2018 sind weitere Shows in anderen Teilen der Welt geplant.

Öffnungszeiten Grand Basel 2018

6. September 2018: 11.00h-21.00h
7. September 2018: 11.00h-18.00h
8. September 2018: 11.00h-18.00h
9. September 2018: 11.00h-18.00h

https://www.grandbasel.com