Die neue Taschenkollektion der Manufaktur de Sede thront mit einem ganz besonderen Meisterstück: DS-ANGEL. Ihre Einzigartigkeit zeichnet sich aus durch reine Handarbeit und eine limitierte Anzahl von 100 Exemplaren. Wunderschöne Diamanten mit bis zu 8.2 Karat, welche filigran am Verschluss und den Übergängen zum Henkel angebracht sind, sorgen für exklusive Glanzmomente. DS-ANGEL dient als besonderes Accessoire, für die besonderen Momente einer besonderen Frau. Die gesamte de Sede Kollektion besteht aus noch sieben weiteren Modellen, welche ausschliesslich in Klingnau genäht und gefertigt werden.

Der Anspruch bei der Kreation der Taschenkollektion war: „Erfinde DIE Tasche“ – nicht irgendeine, sondern eine Tasche, die es so noch nicht gibt und den Taschenmarkt als exklusive und luxuriöse Rarität erobert. Mit DS-ANGEL ist es der Schweizer Manufaktur gelungen, diesen Anspruch zu erfüllen. Sie thront mit brillierenden Diamanten-Details und einem stilvollen, edlen Design, das von de Sede und den Taschen-Designerinnen Zuzka und Katka Griesbach aus Winterthur, stammt. Das aparte Accessoire dient für besondere Anlässe, seien es Geburtstage, Jubiläen, Jahrestage und viele weitere feierliche Events.

Die Luxustasche von de Sede ist ein limitiertes Unikat

Die Form des Luxus Bags zeigt sich majestätisch: Der Grundkörper ist ein Quader, der sich nach oben zu einem Trapez verjüngt. Darüber wird ein edler Überwurf geschlagen, der kunstvoll zu einer Tropfenform gefaltet wurde. Als besonderes Detail verfügt die Henkeltasche über lediglich einen Henkel. Dieser ist so konzipiert, dass er das Gewicht alleine trägt, womit die Tasche beim Stehen und Tragen die Balance hält. Die Lederauswahl führt den Luxus-Charakter weiter: Verwendet wird das gleiche wertvolle Leder wie bei den Möbeln. Der Grundkörper der Henkeltasche besteht aus hochwertigem DS-TOUCH Bullenleder, der Überwurf ist aus kontrastierendem, sanft anmutendem DS-CASHMERE Leder, welches seine Optik je nach Strichrichtung verändert. Die Kombination dieser beiden exklusiven Lederarten vermittelt ein pures Erlebnis von Leder – charakteristisch für die Manufaktur, deren Herz für das Leder schlägt.

Von Hand genäht wird die Tasche in der Aargauer Stadt Baden, im Taschen-Atelier von Orlando Maroquinier. Das Atelier gehört dem Taschenhersteller Orlando Siegenthaler. Die Fähigkeiten der Handtaschen-Herstellung hat Orlando durch Ausbildungen in Paris und durch seine langjährige Erfahrung im Gebrauch von verschiedenen Werkzeugen und Materialien erworben. Für die Fertigung einer DS-ANGEL benötigt er sechs Arbeitstage. Zu Beginn begutachtet er das von de Sede gelieferte, hochwertige Jungbullen Leder und evaluiert die perfekte Platzierung der Schnittmuster. Dann werden die Lederhäute zugeschnitten. Löcher werden gestanzt und die zugeschnittenen Teile werden verstärkt und verklebt. Daraufhin wird das Futter, welches ebenfalls aus DS-CASHMERE gefertigt wird, genäht. Der Henkel und der Schulterriemen werden gewickelt, beziehungsweise gefaltet und genäht. Dann wird die Tasche verklebt und die Kanten mit einem heissen Eisen und Bienenwachs bearbeitet. Daraufhin werden die Beschläge angebracht. Bei diesem Schritt kommen die Diamanten und das Gold, Silber und Platin ins Spiel. Insgesamt brilliert die Luxustasche DS-ANGEL mit 166 Diamanten, 194g Gold oder 245g Platin. Diese Kostbarkeiten befinden sich am Verschluss, an den Übergängen zum Henkel, am Trageriemen, sowie auch an den Füssen. Nach sechs Tagen folgt die Endkontrolle der von Hand hergestellten DS-ANGEL. Ein Zertifikat, sowie ein Dog Tag verifizieren die Wertigkeit des Luxus Bags.

Die DS-ANGEL Luxustasche von de Sede ist bei bei Blum Juwelier und Gross Couture in Zürich, erhältlich

Königlich wie die DS-Angel sich präsentiert, kommt sie nicht ohne ihr Juwel aus. Die an der Luxustasche angebrachten Diamanten und Edelmetalle stammen von Blum Juwelier aus Zürich. Die Beschläge und Beschlüsse werden von Bernhard Blum und seinem Team von Hand gefertigt und geschliffen. Je nach Taschenfarbe, wird für den Beschlag Gelbgold, Roségold, Weissgold oder Platin verwendet.  Der Verschluss und die ringartigen Übergänge zum Henkel werden daraufhin filigran mit Diamanten im Diamantschliff versehen. Die gefassten Diamanten erfüllen dabei höchste Qualitätsansprüche, welche von Blum Juwelier und de Sede mit einem Zertifikat garantiert werden.

Um die wertvolle Tasche vor unerwarteten Regengüssen oder Nässe zu schützen, wird DS-ANGEL mit einem Regenmantel geliefert. Darüber hinaus ist sie zusätzlich mit einem transparenten Kulturbeutel versehen, welcher die umständliche Handgepäckkontrolle am Flughafen zum Kinderspiel macht. Mit feinen Lederdetails verschönert, bietet der Kulturbeutel allen Reiseflüssigkeiten unter 100 ml genügend Platz für ein komfortables und unkompliziertes Reisen.

DS-ANGEL wird, entgegen der restlichen de Sede Taschenkollektion, nicht in der eigenen Manufaktur in Klingnau, sondern in Baden und Zürich gefertigt, nach allen Regeln der Handwerkskunst in einer streng limitierten Stückzahl als Unikat. Die Henkeltasche DS-ANGEL ist auf Anfrage bei de Sede, wie auch bei Blum Juwelier und Gross Couture in Zürich, erhältlich.

https://www.desede.ch