Die Wohn-Accessoires von atisan haben jede Menge Charme. Ob schlichte Seegras-Körbe aus Vietnam oder natürlich-elegante Lampen aus Indonesien. Dazu von Hand gearbeitetes Steingut-Geschirr aus Thailand. atisan vertreibt überdies nachhaltiges Kunsthandwerk aus Südostasien als charmante Design-Accessoires.

Eine persönliche Beziehung zu den Herstellern ist ihnen schliesslich besonders wichtig. atisan ist ein neues Interior-Label aus Düsseldorf. Und bietet ferner über den Onlineshop https://www.atisan.de handgefertigte und moderne Wohn-Accessoires. Aktuell finden stilbewusste Kunden hier beispielsweise Korbwaren, Lampenschirme und Teppiche. Aus natürlichen Fasern wie Seegras, Wasserhyazinthe und Bambus. Außerdem Geschirr aus Steingut und Küchenhelfer aus Mango- oder Teakholz. Die Fertigung geschieht zudem nur in Regionen, in denen diese Rohstoffe natürlicherweise vorkommen. Und allerdings an Orten, wo das Handwerk entsprechend Tradition hat.

Die Design-Accessoires von atisan bereichern auch Ihre Inneneinrichtung

Aus diesem Grund arbeiten Dorka und Daniel in den Ursprungsländern ausschließlich mit Produktionspartnern zusammen, die sie persönlich kennengelernt haben. Neben der Qualität der Produkte liegt die Aufmerksamkeit genauso auf einer fairen Bezahlung der Kunsthandwerker und dem verantwortungsvollen Umgang mit ökologischen Ressourcen.

Der grob-geflochtene Seegraskorb „Alam“ ist in verschiedenen Größen erhältlich und bringt Natürlichkeit und Ordnung in die Wohnung. „Ich bin viel durch Entwicklungsländer gereist und war dabei immer von der talentierten Arbeit der lokalen Kunsthandwerker fasziniert. Ihnen fehlt jedoch das Wissen und der Zugang zu unseren Märkten. Mit atisan möchten wir Kunden in Deutschland für diese einzigartigen Produkte begeistern,“ erklärt Dorka Görlitz.

Ferner garantiert atisan nachhaltige und faire Produktion sowie Arbeitsbedingungen

Dorka Görlitz und ihr Lebens- und Gründungspartner Daniel Pabst verbindet eine große Leidenschaft für Interior Design und eine Passion für ferne Kulturen. Von der Idee beseelt, qualitativ hochwertige und fair hergestellte Designprodukte nach Deutschland zu bringen, sind sie im vergangenen Jahr 6 Monate durch Südostasien gereist und besuchten nahezu täglich neue Produktionsstätten. Auf diese Weise fanden sie jene Produktionspartner, die ihre ethischen und moralischen Anforderungen bezüglich einer fairen Bezahlung der Mitarbeiter und dem verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen teilen.

Die stylischen Gegenstände zur Dekoration sind handgefertigt

Die Steingut-Kanne „Maya“ wird auch als Vase genutzt und harmoniert perfekt mit dem Korb „Bola“ aus Seegras.

Unter https://www.atisan.de bieten Dorka und Daniel nun ab sofort ethisch verantwortungsvolle, handgefertigte Einrichtungsprodukte ab 12 Euro für die Steingut-Tasse „Maya“ bis 219 Euro für den Rattan-Stuhl „Kami“.

Besuchen Sie für weitere Informationen die Webseite von Artisan: https://www.atisan.de

Über das Startup-Unternehmen atisan aus Deutschland

atisan ist ein Startup aus Düsseldorf, 2018 vom jungen Gründerpaar Dorka Görlitz und Daniel Pabst gegründet. Ihr Ziel ist, handgefertigte Interior-Produkte aus Südostasien fair und ohne Zwischenhändler nach Deutschland zu bringen und auf diese Weise Kunsthandwerker aus Thailand, Vietnam, Bali und Java zu unterstützen. Hinter atisan steht das junge Gründerpaar Dorka Görlitz und Daniel Pabst.

Text und Bilder:
Antje Jochmann PR

http://www.antjejochmann.de
hello@antjejochmann.de