Elemente aus dem Fernen Osten treffen auf die Qualität von Made in Italy: der neue, von Michael Schmidt für Bross entworfene Couchtisch MIKA, basiert auf der Philosophie formal japanischen Minimalismus mit einer großen Liebe zum Detail zusammen zu bringen. So ist auch der Name MIKA eine besondere Referenz an Japan und seine Traditionen: Mika ist eine Abkürzung von Mikado, dem weltbekannten Spiel, bei dem jeder Spieler Holzstäbchen aus einem Stapel zu ziehen hat ohne dabei andere Stäbe zu bewegen.

Das Design erinnert an einen Satz von Mikado Stäben, erstarrt in einem vertikalen Augenblick, bevor sie zu Boden fallen: Mika ist ein Bündel von dünnen schwarzen Metallstangen vertikal in unterschiedlichen Winkeln angeordnet und so ausgelegt, dass die horizontalen Platten an den Enden angebunden werden können.

Die Basisplatte und die Stäbe bestehen aus Metall und sind in schwarz lackiert, während die Tischfläche in Eiche, klar lackiert oder in Phoenix schwarz gefertigt wird. Der dadurch resultierende Kontrast der Materialien schafft eine sehr elegante Anmutung.

Der Couchtisch von Bross kann zu einem Sofa oder einem Sessel platziert werden

Die Veredelung der beiden horizontalen Elemente zusammen mit den virtuos zusammen gefügten Stäben geben dem Tisch ein Bild von ausgefeilter Raffinesse, ideal für private und professionelle Interieurs.

Der Couchtisch kann zu einem Sofa oder einem Sessel platziert werden, um eine komfortable Oberfläche zum Arbeiten, Lesen oder Essen zu schaffen. Die breite Palette von Anwendungsmöglichkeiten bekräftigt die Verbindung zum Reich der aufgehenden Sonne, wo Möbel und Wohnräume im Laufe des Tages die ihnen zugewiesenen Funktionen ändern. Dies unterstreicht die Fähigkeit von Bross, unter Einsatz von speziellen Techniken und Produktionsverfahren innovative Produkte zu schaffen.

http://www.bross-italy.com