Das Kleinstädtchen Murten mit seinem mittelalterlichen Charme, den belebten Laubengängen, seinen begehbaren Ringmauern und gemütlichen Restaurants ist ganzjährig ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Für den Januar heisst die Zauberformel «Murten Licht-Festival». 

Auch am 7. Murten Licht-Festival vom 18. bis 29. Januar 2023 werden sich die Besucherinnen und Besucher wieder von zauberhaften Lichtshows, -spielen und -spinnereien, poetischen Kreationen und futuristischen Lichtinstallationen begeistern lassen. Kreatives und Unglaubliches spielt sich da ab und kokettiert mit der menschlichen Wahrnehmung! Sonntags bis donnerstags von jeweils 18.00 Uhr bis 21.15 Uhr, am Freitag und am Samstag bis 22.00 Uhr, verwandelt sich das Städtchen in pure Magie.

Top-Highlights des Murten Licht-Festivals 2023

Das Murten Licht-Festival ist ein Gesamtkunstwerk. Es sind etwas über 20 Arteplages und Lichtinstallationen zu sehen. Nebst Schweizer Licht-Kunstschaffenden sind Künstlerinnen und Künstler aus Japan, Australien, Russland, aber auch aus Deutschland, Frankreich und Italien vertreten. 

Die vier Top Spots in town sind der Hauptplatz zwischen Berntor und Schulhaus, die Deutsche Kirche, die Hauptgasse in der Altstadt sowie das Seeufer mit seinem Hafen. Diese Orte und manch ein historisches Gebäude oder eine versteckte romantische Nische werden zu vorübergehenden Arteplages. Hier wird das Licht spielen … und manchmal auch die Musik.

Spectaculaires überraschen auf dem Hauptplatz

Draussen auf dem Hauptplatz vor dem Berntor musste sich das ehrwürdige Primarschulhaus schon oft winden und biegen, um die unglaublichen Geschichten von Spectaculaires auf seiner Fassade aufleben zu lassen.  Auch im Januar 2023 wird’s wieder lustig werden. Peter Zwirner’s witzige Geschichte rund um eine Linien-Fabrik wird von den frechen Licht-Grossmeistern auf die Schulhausfassade gebeamt. Das gut 15-minütige Spektakel mit zwei Live-Schauspielern und kreativen Lichtprojektionen verspricht fulminante Unterhaltung.

Kirchenspektakel mit Live-Chor

In der ehrwürdigen Deutschen Kirche wird erneut ein immersives Erlebnis für die Sinne geboten.  Inmitten der magischen Licht-Show des Murtener Kreativkopfs Adrian Scherzinger singt live ein Gregorianischer Chor (gemischter Chor ‘Choeur de May’ aus Riaz/FR).  Gänsehautmomente sind garantiert! 

Man sollte für das 15-minütige Kirchenspektakel baldmöglichst online sein Ticket buchen (10 Franken für Erwachsene, Kinder bis 16 Jahre gratis  www.murtenlichtfestival.ch).

Hauptgasse wird zum Traumland

Die kopfsteingepflasterte Hauptgasse hat schon manches Spektakel über sich ergehen lassen: 2018 flogen hier Fische vom Le Grand Bleu ins Lichtermeer, 2019 beschwörten zauberhaft illuminierte Riesen-Schmetterlinge die Frühlingsgeister. 

Und am Murten Licht-Festival 2020 war da nichts weniger als ein Urknall mitzuerleben: Le Big Bang als mehrminütige, musikalisch untermalte Lasershow, inszeniert vom Jurassier Sébastien Kottelat. 

2021 war gespenstisch ruhig, Corona herrschte. Im Januar 2022 erlebten die Besucherinnen und Besucher die Hauptgasse im magischen Licht zauberhafter Nordlichter. Sébastien Kottelat erneut in Hochform!

Und was kommt im 2023?  Angekündet ist ein Traumland. In Träumen ist bekanntlich alles möglich, auch die Auferstehung Tot-Geglaubter wie etwa Karl der Kühne. Sicher aber wird das Schiff von Karl’s Kühner Gassenschau aus «Silo 8» hier landen. Auf zwei Brunnen in der Hauptgasse drehen sich Licht und Schatten, Traum und Wirklichkeit im Takt der Musik.

Wenn Licht mit dem Murtensee flirtet

Was bietet das Murten Licht-Festival am Murtensee? Vom Seeufer her immer schön ist der Anblick der mittelalterlichen, seewärts gerichteten Skyline. Eine wunderbare, bunte Lichtkulisse, diesmal mit etwas weniger Scheinwerfern, aber umso mehr Magie! Man darf gespannt sein, was sich im Januar im tiefdunklen Murtensee so alles spiegeln wird!

Wunschlaternen

Sicher ist eins: Am Murtensee übergibt man einmal mehr seine Wunschlaterne dem sanft schaukelnden, dunklen Wasser. Auf dass der gezeichnete oder geschriebene Herzenswunsch in Erfüllung gehe!

Da haben in einem Jahr schon mal 8500 Menschen ihre Wunschlaterne mit einem Kerzlein bestückt auf die Reise geschickt. Wie viele dieser Wünsche sich seither erfüllt haben, weiss niemand. Für Gross und Klein ein besinnlicher Moment!

Praktische Infos zum Murten Licht-Festival 2023

Das 7. Murten Licht-Festival findet vom 18. bis 29. Januar 2023 statt. Jeweils um 18.00 Uhr gehen die Lichter an und leuchten von Sonntag bis Donnerstag bis 21.15 Uhr, am Freitag und am Samstag bis 22.00 Uhr. An jedem dieser Abende ist das Programm identisch, man kann also nichts verpassen. 

Anreise

Bei Anreise mit dem öffentlichen Verkehr erhält man bei den Freiburger Verkehrsbetrieben TPF und den SBB 30 Prozent Rabatt auf Tageseintritt und Laterne. Erhältlich sind die Wunschlaternen für 5 Franken aber auch am Seeufer vor Ort oder vorgängig am Schalter von Murten Tourismus an der Hauptgasse 27 in Murten.  

Der einmalige Eintritt kostet acht Franken für Erwachsene, Kinder bis 16 Jahre sind gratis dabei, müssen aber dennoch ein Ticket bestellen. Achtung: Für das Murten Licht-Festival 2023 sind die Tickets limitiert und nur im Voraus online erhältlich. Wer mehrmals kommen möchte, kauft einen Festivalpass für 25 Franken, was den Shuttle-Bus vom Parkplatz zum Stedtli miteinschliesst. Der Festivalpass ist online oder auch vor Ort erhältlich.

Das rund 15-minütige Live-Spektakel in der Deutschen Kirche findet vier Mal, am Freitag und Samstag sogar fünf Mal pro Abend statt. Der Eintritt kostet zehn Franken für Erwachsene, Kinder bis 16 Jahre haben gratis Zutritt. Die Deutsche Kirche bietet beschränkt Platz, man muss also unbedingt reservieren.

Die wohl exklusivste Variante, das Murten Licht-Festival zu geniessen, ist ein VIP-Abend mit Schiff. Dabei erlebt man zuerst sämtliche Licht-Spektakel, die Arteplages und die Atmosphäre im Stedtli. Anschliessend begibt man sich aufs Schiff der Drei-Seen-Schifffahrtsgesellschaft, wo man mit einem dreigängigen Abendessen und der allerbesten Sicht auf Murten im Lichtkleid verwöhnt wird. 

Wer lieber an Land bleibt, bucht den klassischen VIP-Abend, der einen Apéro riche mit Weinbegleitung und natürlich ebenfalls das ganze Kunst-Menu einschliesst.  

Informationen:  Murten Licht-Festival 

Energie sparen

Für die 7. Ausgabe im Januar 2023 heisst die Herausforderung Energie sparen. Das Festival hat sich das konkrete Ziel gesetzt, den Energiebedarf gegenüber der letzten Ausgabe um 15 bis 20 Prozent zu reduzieren, im Vergleich zu den Festivals vor der Pandemie gar um 40 Prozent. 

Das Lichterlöschen von Sonntag bis Donnerstag schon um 21.15 Uhr statt um 22.00 bringt allein schon 12% Einsparung, ohne dass die Besuchenden dies als Einschränkung erleben werden. Mit weniger Spots, etwas weniger Beleuchtung der Stadtfassaden und Ringmauern sowie überall konsequentem Hinterfragen und Optimieren wird das Energiesparziel erreicht, ohne bei Sicherheit und Kunst Abstriche machen zu müssen. Herausforderungen haben die Macher schon immer beflügelt!

Fotos: Carim Jost