Die Bekleidungsindustrie hat im Jahr 2018 mehr als 92 Millionen Tonnen Textilabfälle produziert – vor allem durch überschüssiges Material beim Herstellungsprozess und unverkaufte Waren. Dass das auch anders geht, zeigt das Bekleidungsunternehmen Son of a Tailor mit seinem Zero Waste-Pullover für Männer. 

Dieser wird nur auf Bestellung und in einem Stück hergestellt, wodurch Überproduktion und Textilabfall nahezu komplett vermieden werden. Am 21. Oktober 2019, zum Start der Produktion, stellte das dänische Unternehmen mit einer Kickstarter-Kampagne das Projekt vor und ermöglicht fashion- sowie nachhaltigkeitsliebenden Konsumenten ein Vorkaufsrecht. Diese Möglichkeit haben bereits zahlreiche Interessierte genutzt: Die Kampagne hat nach nur 39 Minuten ihr Ziel von 100.000 Dänischen Kronen (etwa 13.385 Euro) erreicht und ist derzeit weltweit die gefragteste Kickstarter-Kampagne. 

Maßgeschneiderte Produkte, individuell gefertigt

Während bei der herkömmlichen Produktion von Kleidung bis zu 21 Prozent Abfall entstehen, wird der Anteil von unnötig verwendeten Stoffen bei Son of a Tailor auf weniger als ein Prozent reduziert. Ermöglicht wird dies durch eine innovative 3D Knitting-Maschine, die den Pullover an einem Stück produziert. So entsteht ein qualitativ hochwertiges und langlebiges Kleidungsstück in klassischem Design.  

Alle Produkte von Son of a Tailor können in Merino- oder Baumwolle bestellt werden. Ein Algorithmus berechnet die ideale Größe für jeden Kunden. Hierfür ist es lediglich notwendig, die Körpergröße, das Gewicht, die Schuhgröße und das Alter anzugeben. Die komplette Produktion findet in Europa statt und jedes Kleidungsstück wird erst nach der Bestellung gefertigt. Das ermöglicht eine geringe Retourenquote, die sich ebenfalls positiv auf die Umwelt auswirkt. 

Jess Fleischer, CEO und Co-Founder von Son of a Tailor, kommentiert:
“Die Mode-Branche muss endlich umdenken! Dass die Konsumenten bereit dazu sind, zeigt der Erfolg unserer Kickstarter-Kampagne: Bereits innerhalb der ersten 24 Stunden haben über 400 Personen unseren Zero Waste-Pullover unterstützt, was uns derzeit zum beliebtesten Kickstarter-Projekt im Fashion-Bereich macht. Nachhaltigkeit ist kein Luxus und daher muss es auch unsere Kleidung nicht sein. Wir müssen die negativen Auswirkungen, die unser Konsum auf die Umwelt hat, so schnell wie möglich ändern. Das gelingt aber nur, wenn alle Hersteller umdenken und endlich umweltfreundlicher produzieren.”