Drei Top-Destinationen, um dem winterlichen Einheitsgrau zu entfliehen

Wer der Tristesse unseres Winterwetters entgehen möchte, findet während der kalten Jahreszeit die farbenfrohe Vielfalt unsere Erde an den schönsten Destinationen. Green Season, Blue Season, White Season – ein bunter Strauß, der der Seele guttut. Jetzt gilt es nur herauszufinden, gegen welche Farbe das hiesige Einheitsgrau getauscht werden darf.

Green Season: Ongava Game Reserve / Namibia, Afrika

Während die Natur bei uns in Europa Winterschlaf hält, blüht sie im südlichen Afrika auf. Selbst ein trockenes Land wie Namibia wird in seinen Sommermonaten in zahlreiche Grünschattierungen getüncht. Besonders das pflanzenreiche Ongava Game Reserve, südlich des Etoscha Nationalparks, verwandelt sich in dieser Zeit in ein besonderes Paradies für Wildtiere, was wiederum die Safarigäste glücklich macht.  Die Lodges im Reservat, Little Ongava, Ongava Lodge, Ongava Tented Camp und Andersons At Ongava, sind ganz nah dran am Naturerlebnis: an den hoch frequentierten Wasserlöchern tummeln sich Löwen, Elefanten, Breit- und zugleich Spitzmaulnashörner – was eine Seltenheit ist -, Zebras, Giraffen, Warzenschweine und zahlreiche Antilopen sowie Vogelarten. Touristisch gesehen ist das Ongava Game Reserve Vorreiter für Eco-Tourismus der nächsten Generation und für die nächste Generation. Selbstfahrer sowie Fly-In-Safari-Gäste sind willkommen. Aktivitäten vor Ort schließen Wildbeobachtungsfahrten und -märsche mit erstklassigen Guides ein, die ihr unglaubliches Wissen über die Natur, die Tiere und ihr Verhalten gerne mit den Gästen teilen.
www.ongava.com

Blue Season: Baros Maldives / Malediven, Indischer Ozean

Der Farbkontrast unserer tristen Winterkulisse verglichen mit dem ersten Blick aus dem Flugzeug bei der Landung auf den Malediven könnte nicht extremer sein.  Die Perspektive auf den Inselstaat mit den wohl vielfältigsten Blau-Schattierungen ist ganzjährig verlockend. Das luxuriöse Inselparadies Baros Maldives liegt umgeben von Kokosnusspalmen, tropischer Vegetation, einem exzellenten Hausriff und dem kristallklaren, türkisfarbenen Wasser des Indischen Ozeans im Nord Malé Atoll. Die Architektur des Resorts und seine 75 Villen (Overwater- sowie Strandvillen) gliedern sich perfekt in die Natur der kleinen Privatinsel ein.
Die Divers Baros Maldives PADI-Tauchstation bietet alles rund ums Tauchen und stimmt seine Unterwasser-Safaris individuell auf die Gäste ab. Gemeinsam mit Meeresbiologen aus dem Marine Center lernen Gäste beim Schnorcheln im Hausriff mehr über das sensible Ökosystem und seine zahlreichen Bewohner. Baros wird regelmäßig mit renommierten Auszeichnungen von Gästen und Reisespezialisten für die hochwertige Ausstattung und hervorragenden Service geehrt und ist Mitglied der Small Luxury Hotels Of The World.
www.baros.com

White Season: My Arbor / Brixen, Italien

Der Winter im Südtiroler My Arbor ist magisch. Wie eine dicke, funkelnde Decke liegt der Schnee auf den Bäumen. Das pure Pistenglück ist nur einen Schwung entfernt. Nur 800 Meter entfernt liegt die Talstation der Plose Bergbahn. Der Winter rollt mit einem neuen Schneeweg für das Ski-in Ski-out-Erlebnis den weißen Teppich aus und verbindet das Hotel direkt mit dem Skigebiet Plose. Wer sich auf Touren und den Pisten einen Profi an die Seite wünscht, bucht sich im Fünf-Sterne Refugium nahe Brixen seinen eigenen „My Skiguide“ an. Nach einem aktiven Tag in der schneebedeckten Natur finden die Gäste im Adults-only-Hotel, was im hektischen Alltag oft zu kurz kommt: Zeit für das Jetzt, Zeit für Stille, Zeit für sich selbst. Diese Ich-Zeit kann ganz individuell gestaltet werden, denn passend zum MY-Gedanken, findet hier jeder Gast die Antwort auf seine ganz persönlichen Bedürfnisse.
www.my-arbor.com

(C) My Arbor, Benno Prenn / Baros Maldives / Ongava