Charm und Charisma der Sportlimousine Alfa Romeo Giulia Veloce

Das Schweizer Online-Magazin ProudMag.com hatte die Gelegenheit, die neue Sportlimousine Alfa Romeo Giulia Veloce ausgiebig zu testen. Besonders gut gefallen hat uns der sportive Charakter des Fahrzeugs sowie das typisch formvollendete Design des Alfa Romeo in der Sonderausstattung Veloce. Der Veloce bietet jede Menge Fahrdynamik und Fahrspass, gepaart mit der üppigen Gediegenheit eines qualitativ hochwertigen Interieurs. Perfekt fügt sich das Design von Armaturenbrett, Sitzen und Lenkrad in das Gesamtbild, wobei uns das Design der Konsole mit dem grossen, elegant geschwungenen Display besonders gut gefallen hat. Das Fahrzeug bietet den Passagieren ausreichend Platz und fühlt sich trotz des sportlichen Charakters auch auf langen Fahrten sehr komfortabel an.

Mit dem Turbomotor mit 280 PS Leistung hat die Sportlimousine darüber hinaus auch mehr als ausreichend Kraft, um dem dynamischen Anspruch des Designs gerecht zu werden. Wahrlich, ein äusserst schönes und technisch ausgereiftes Fahrzeug für Leute, die Autofahren noch immer mit Emotionen und Vergnügen verbinden. Hier ist unser Fahrbericht und Testbericht zur italienischen Design-Ikone.

Seit mehr als einem Jahrhundert begeistert Alfa Romeo weltweit – und besonders auch in der Schweiz, Autofans mit italienischem Design, innovativer Technologie und hohem Fahrspass bei jedem Wetter auf allen erdenklichen Strassen. Auch die neue viertürige Sportlimousine Alfa Romeo Giulia in der Ausstattungsvariante Veloce richtet sich vorrangig an Menschen mit Benzin im Blut, die sich ein Auto mit hoher Leistung und individuellem Charakter wünschen. Die Giulia Veloce repräsentiert ausserdem eines der besten Fahrerlebnisse, die es je gab. Mit italienischem Design, innovativen und leistungsfähigen Motoren, perfekter Gewichtsverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse (50:50), ausgezeichnetem Leistungsgewicht und Technologie steht die viertürige Limousine für sportliche Fahrleistungen und hohen Fahrspass. Sie verkörpert ausserdem perfekt die Werte, die Alfa Romeo zu einer der weltweit begehrtesten Marken gemacht haben.

Auch die Ausstattungsvariante Alfa Romeo Giulia Veloce hat das Prestige eines Premiumfahrzeugs. Veloce – in der Bedeutung von Schnelligkeit, Geschwindigkeit – steht in der Geschichte von Alfa Romeo für besonders sportliche Modellversionen. Zum ersten Mal wurde diese Bezeichnung 1956 für die Alfa Romeo Giulietta Sprint Veloce verwendet, die sich mit gesteigerter Motorleistung und Leichtbau- Komponenten von den anderen Versionen der Baureihe abhob.

Ein gediegenes und sportliches Interieur unterstreichen den Premium Anspruch des Alfa Romeo Giulia Veloce

Das Interieur umgibt den Fahrer in einer Weise, die ihn die Sportlichkeit von Alfa Romeo spüren lässt. Dieses Gefühl kommt auch von qualitativ hochstehenden Materialien, die für diese Version gewählt wurden: abgestimmte, beheizte Sportsitze, die mit perforiertem Leder bezogen sind, echte Aluminiumeinlagen im Armaturenbrett, der Mittelkonsole und den Türverkleidungen. All das bringt die sportliche Seele der Giulia Veloce zur Geltung. Die mit perforiertem Leder bezogenen Giulia Veloce Sportsitze sind in drei Farben erhältlich: schwarz, rot und braun. Die Giulia Veloce verfügt über ein exklusives beheiztes Sportlenkrad mit integrierter Starttaste. Die Aluminiumeinlagen im Armaturenbrett, der Mittelkonsole und den Türverkleidungen sind bei der Giulia Veloce serienmässig.

Die neue Giulia Veloce ist mit der neusten Generation des Infotainmentsystems AlfaTM Connect ausgestattet: 6,5”-Farbdisplay, nahtlose Integration ins Armaturenbrett und Steuerung über das intuitive Rotary Pad. Das System verfügt über DAB+, MP3, Aux-In, Bluetooth® und erweiterte Sprachsteuerung, Bedienung über das Lenkrad und eine Freisprechanlage für Anrufe. Optional ist jetzt auch Apple CarPlay und Android Auto™ für eine noch einfachere Interaktion mit Ihrem Smartphone verfügbar. Darüber hinaus liefert die farbige 7″-TFT-Anzeigengruppe laufend nützliche Informationen über das Fahrzeug.

Ausgeklügelte Sicherheitstechnik und Fahrdynamik pur charakterisieren den Alfa Romeo Giulia Veloce

Die Giulia Veloce ist mit den fortschrittlichsten Sicherheitssystemen ausgestattet. Das Integrated Brake System (IBS) ist eine innovative elektromechanische Lösung, die ermöglicht, dass die Bremsen unmittelbar reagieren. Das führte auch zum klassenbesten Resultat bezüglich des Bremsweges: von 100km/h auf 0 nach nur 38 Metern. FCW (Kollisionswarnung) und AEB (Automatische Notfallbremse) mit Fussgängererkennung und LDW (Spurhalteassistent) gehören ebenfalls zur Serienausstattung, um Kollisionen mit innovativen Sensorsystemen abzuwenden. Die Giulia erhielt beim Euro NCAP eine 5 Sterne Bewertung mit dem höchst erreichten Wert, den es je gab. Die Auffahrwarnung (FCW) macht den Fahrer auf mögliche Kollisionen aufmerksam und aktiviert im Notfall das Bremssystem. Der Totwinkel-Assistent (BSM) warnt den Fahrer, wenn sich Fahrzeuge oder Objekte im toten Winkel befinden. Das System nutzt zwei Radarsensoren, die seitlich an der hinteren Stossstange angebracht sind. Gefahren werden mit einem Warnsignal in den Aussenspiegeln angezeigt.

Der Veloce Badge erschien übrigens das erste Mal 1962 auf der Giulia Spider, einer üppig ausgestatteten und eleganten Version. Nun kehrt die Legende mit einem sportlichen Stil zurück, der die herausragende Leistung widerspiegelt. Die Giulia Veloce hat ästhetische Merkmale, die sofort verstanden werden: Eine vordere Stossstange mit grösseren Lufteinlässen, die das einzigartige Alfa Romeo Trilobo betonen, glänzend dunkle Öffnungen für das Tagfahrlicht und 25W-Bi-Xenon-Scheinwerfer. Hinten wurde eine besondere Stossstange mit einer Lösung aus dem Rennsport angebracht: ein Luftauslass, der für beste Aerodynamik sorgt.

Die neue Giulia Veloce wurde kreiert, um das purste Alfa Romeo Strassenhandlingsgefühl zu bieten. Ermöglicht wird dies dank herausragenden Technologien, die für die Fahrdynamik angewendet werden. Die neue Generation von Alfa™ DNA steuert die Motorparameter, die Reaktion des Lenkrades, die Aufhängung und das Getriebe, um die Einstellungen des Fahrzeuges an die jeweilige Situation anzupassen. Jeder Fahrer und jede Strasse erfordern andere Fahrstile. Die Giulia Veloce erfüllt dabei die höchsten Erwartungen.

Die Giulia Veloce ist optional mit 19“-Leichtmetallfelgen im 5-Lochdesign und mit gelben oder roten Bremssätteln erhältlich

19-Zoll-Leichtmetallfelgen im CLASSICO- Design, eine Brembo-Bremsanlage mit Scheiben aus Kohlefaser-Keramik-Verbundstoff sowie Sportsitze, die mit einer Kombination aus Leder und Alcantara bezogen und achtfach elektrisch verstellbar sind, verstärken zusätzlich den sportlichen Look der Sportlimousine. Die Optik ist mit Kohlefaser-Komponenten von Mopar veredelt, unter anderem an Kühlergrill, den Abdeckkappen der Aussenspiegel, dem Schaltknauf und den zusätzlich beleuchteten Einstiegsleisten. Verchromte Dualauspuffendrohre betonen zusätzlich den ikonischen Sportgeist des Alfa Romeo Giulia Veloce.

Veloce ist das Giulia Modell von Alfa Romeo mit dem Q4 Allradsystem

Die Giulia Veloce ist der erste Alfa Romeo, der mit dem komplett neuen Q4 ausgestattet ist. Dieses Allradantriebssystem wurde für ultimative Performance und Sicherheit bei tiefem Verbrauch entwickelt. Es kombiniert alle Vorteile der Traktion eines Allradantriebs mit der Agilität und dem Fahrspass einer sportlichen Limousine mit Hinterradantrieb. Gegenüber einem herkömmlichen Allradantrieb prüft das Q4-System permanent die Strassenverhältnisse und den übernommenen Fahrstil. So wird verhindert, dass die Traktion verloren geht und eine herausragende Dynamik wird ermöglicht. Das Drehmoment wird dabei ideal auf die Vorder- und Hinterachse verteilt. Das Resultat: maximale Leistungsfähigkeit bei allen Grip-Verhältnissen und ein Handling an der Spitze der Klasse.

Die Giulia Veloce verfügt über die neue Generation des ZF 8-Gang-Automatikgetriebes, das für eine signifikante Optimierung des Schaltpunkts sorgt. Diese wegweisende Innovation erhöht das aussergewöhnliche Leistungsgewicht der Giulia und bietet ein höheres Drehmoment bei gleichbleibendem Gewicht. Es führt auch zu einer Limitierung des Zugkraftverlusts beim Schalten und senkt den Treibstoffverbrauch um 3%. Zudem ermöglicht das verbesserte Start-Stopp-System der Giulia Veloce, dass weitere 5% eingespart werden.

Zur Wahl im Alfa Romeo Giulia Veloce stehen ein Turbobenziner mit 280 PS und ein Turbodiesel mit 210 PS Leistung

Die Giulia Veloce ist mit zwei neuen Aluminiummotoren verfügbar, die an der Spitze der Giulia Palette bezüglich Kraft und Drehmoment stehen. Der 2,2 Dieselmotor mit 210 PS bietet ein aussergewöhnliches Drehmoment von 470 Nm bei 1750 U/min und kombiniert herausragende Leistung mit bester Effizienz. Der 2,0 Benziner mit 280 PS ist der kraftvollste Motor, der für die Giulia erhältlich ist: er beschleunigt von 0 auf 100 km/h in nur 4,9 Sekunden. Beide neuen Motoren verfügen über Turboladung für progressive Reaktion ohne Verzögerung des Turbos und sind kombiniert mit einem 8-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet.

Wem die Sportlimousine Giulia Veloce zu zahm ist. Für den steht eine weitere Variante zur Auswahl: Das Topmodell der Baureihe Alfa Romeo Giulia trägt den Zusatz Quadrifoglio im Namen und den V6-Benziner unter der Motorhaube, der mit 2,9 Liter Hubraum und Bi-Turbo-Aufladung 510 PS produziert. Das Hochleistungstriebwerk ist mit einem Achtstufen-Automatikgetriebe kombiniert.

Basispreis für den Alfa Romeo Giulia Veloce: rund 56’000.00 Franken.

http://www.alfaromeo.ch