Unter der Offensive «Welovegastro» sind über Best of Swiss Gastro bis heute 5’000 Gutscheine im Wert von über CHF 500’000 von Unternehmen verschenkt worden. Der Ausfall von Geschäfts X-Mas Partys hat den Verkauf vorangetrieben.

Grosse Geschäfts-Weihnachtsfeiern fallen dieses Jahr ins Wasser. Um ihren Mitarbeitenden trotzdem Danke zu sagen, setzen viele Arbeitgeber auf Wertgutscheine. “Die BOSG Gutscheine sind dieses Jahr besonders beliebt”, sagt auch Andreas Krumes, CEO von BOSG. Namhafte Unternehmen von der Grossbank über Versicherungen, Spitäler, Arztpraxen oder kleine Handwerksbetriebe aus der ganzen Schweiz haben bis heute über 5’000 Mal Genuss im Wert von insgesamt über eine halbe Million Franken an Ihre Mitarbeiter und Kunden verschenkt und damit auch Solidarität für die Gastronomie gezeigt.
 
Die Gutscheine können in jedem Restaurant, das bei BOSG gelistet ist, eingelöst werden. Schicker Gourmet-Tempel oder heimeliges Beizli, trendy Hotspot oder stilsichere Cocktail-Lounge, romantisches Bistro oder authentische Küche – das ist ganz dem Gutscheinbesitzer überlassen.
 
Einen Schritt weiter gehen
Die Gastronomie ist coronabedingt in eine tiefe Krise geraten. BOSG hat bereits während der ersten Welle die #WeLoveGastro Kampagne ins Leben gerufen und geht nun in der Unterstützung der Schweizer Gastronomie eine extra Meile:
 
Als finanzieller Rettungsring für die geschwächte Gastronomie wird der Dining-Pass entwickelt. Dieser wird beteiligten Betrieben mit Stil und Charme zu neuen Gästen verhelfen und somit die Gastronomie ankurbeln. Um das ehrgeizige Vorhaben umzusetzen, braucht BOSG einen Betrag von mindestens CHF 40`000, der mittels Crowdfunding erzielt werden soll. Das Crowdfunding läuft noch rund 10 Tage auf Crowdify: https://www.crowdify.net/de/projekt/rettung-der-gastronomie/project