In der Eisenzahnstrasse, nur einen Steinwurf entfernt vom Kurfürstendamm, realisierte das renommierte Immobilienunternehmen RALF SCHMITZ GmbH & Co. KG a.A. eine äusserst elegante Luxusimmobilie, die vom Flair exquisiter Pariser Boulevards inspiriert wurde.

Das Ende 2016 fertig gestellte Gebäude erstrahlt mit einer wolkenweissen Fassade; Erker, Stuck und tiefgezogene Fenstern sind Reminiszenzen an die typische Jahrhundertwendearchitektur im Stadtteil Charlottenburg-Wilmersdorf. Elf Wohnungen und ein Penthouse, verteilt auf 6 Stockwerke, lassen Träume vom Wohnen auf höchstem Niveau wahr werden.

Entworfen wurde das Wohnpalais von dem Architekten Sebastian Treese, der seit 2013 exklusiv für das bundesweittätige Traditionsunternehmen RALF SCHMITZ arbeitet. Bei den Stadtvillen und -häusern legt Treese besonderen Wert darauf, die jeweiligen lokalen Bautraditionen und städtebaulich zeitübergreifende Stilmerkmale in seine Arbeit einfliessen zu lassen. Die Transformation dieser Details und ihre Neukomposition lässt dabei unverwechselbare Bauten entstehen. Hinter dem massgefertigten, riesigen Eingangsportal öffnet sich die repräsentative, rund 60 m² grosse Lobby, hinter ihr liegt die 35 m² grosse Loggia zum rückwärtigen Privatgarten. Lobby- und Loggiamöblierung stammen von dem italienischen Luxuslabel Bottega Veneta. Feinste Materialien, handwerkliche Qualität und hochwertige Ausstattun finden sich in allen Bereichen des exklusiven Domizils. Die Wohnungen bieten Raumhöhen von bis zu 3,30 m, edles Eichenparkett und Gipsstuck. EISENZAHN 1 verfügt über Appartements ab 192 m² Wohnfläche bis hin zu dem 467 m² grossen Penthouse.

Den Eigentümern der Wohnungen blieb zudem viel Raum für individuelle Gestaltungswünsche. So gab es den Wunsch einer Kundin, auch in ihren Badezimmern einen Parkettboden verlegen zu lassen. Die Herausforderung dabei: Eine versiegelte Oberfläche kam für sie aus optischen Gründen nicht in Frage. Die Kundenberatung von RALF SCHMITZ stand ihr mit Rat und Tat zur Seite; die Käuferin entschied sich für Bauwerk Parkett. Denn das Schweizer Traditionsunternehmen bietet mit der einzigartigen B-Protect® Oberflächenbehandlung eine optimale Lösung an. Optisch ist die B-Protect® Oberfläche nicht von naturbelassenem unbehandeltem Holz zu unterscheiden, bietet aber dennoch sämtliche Vorteile einer klassischen Versiegelung. Die Eigentümerin überzeugte zudem die herausragende Qualität und das elegante Design des Parkettbodens: Insgesamt 180 m² Cleverpark Eiche im Farbton Farina liess sie in ihrer Wohnung verlegen.

Einsenzahn 1
Berlin-Charlottenburg, DE
Neubau/Fertigstellung: Ende Oktober 2017
Eingesetztes Produkt: Cleverpark Eiche Farina, B-Protect®
Architekt: Sebastian Treese
Fotos: Olaf Szczepaniak

www.bauwerk-parkett.com