25 Jahre sind vergangen seit der ersten gemeinsamen Kollektion von AXOR mit Philippe Starck. Mit ihrer Premiere 1994 veränderte die AXOR Starck Kollektion das Baddesign für immer.

Mit ihrer radikalen Einfachheit und der Bewunderung für Wasser als Quelle des Lebens ist die Starck Kollektion heute genauso relevant und erfolgreich wie zu Beginn. „Unsere Produktentwickler, Ingenieure und das ganze Designteam konnten damals nur erahnen, welche Bedeutung diese Kollektion für AXOR haben würde. Dass sie bis heute ein Klassiker des Baddesigns ist, verdanken wir ihrer archetypischen Form und ihrer kompromisslosen Funktion“, so Anke Sohn, Head of AXOR, Hansgrohe SE.

Fünf AXOR Kollektionen später und anlässlich des 25. Jubiläums der Markteinführung von AXOR Starck sprach Philippe Starck mit AXOR über die Geburt einer Ikone:
„Es ist eine grosse Ehre für mich, über Wasser zu sprechen, da ich Wasser liebe. Ich lebe auf dem Wasser. Ich bin dem Wasser immer ganz nah. Und es gibt eine Schönheit im Wasser. Je mehr man Dinge – materielle Dinge – mit dem Wasser in Verbindung bringt, desto weniger schön ist es. Die Idee war, ein Design mit einem tiefen und strukturellen Respekt für das Wasser zu entwickeln. Ich bin nicht intelligent. Ich kann nicht über komplizierte Dinge nachdenken. Aber ich habe einen Instinkt, der mir sagt, wie ich das Herz einer Sache finden kann – den Knochen, das Rückgrat, den Kern einer Sache. Die AXOR Starck Kollektion verkörpert genau das: das Wunder, die Magie des Wassers. Das ist vielleicht der Grund, warum sie das vielleicht beste Bespiel meiner Arbeit mit AXOR ist. Weil die klare Vision von einem Entwurf und einer Kollektion von absoluter Zeitlosigkeit – basierend auf der richtigen Qualität, richtigen Intelligenz, richtigen Vision, richtigen Ergonomie – richtig war“, erklärt Philippe Starck.

Lesen Sie das vollständige Interview mit Philippe Starck für AXOR hier:
www.axor-design.com