Luzern/Steinhausen bei Cham, 1. Oktober 2019 – Am internationalen Tag des Kaffees macht Amici Caffè (weltweit: illycaffè in Triest) einmal mehr auf ihren Einsatz für den besten Kaffee aufmerksam: Mitte Oktober findet in New York City die Verleihung des «Ernesto Illy International Coffee Award» (EIICA) statt, an welcher die besten Kaffeebohnen von 2018/19 ausgezeichnet werden.

Laut einer Erhebung von CafetierSuisse aus dem letzten Jahr trinken Herr und Frau Schweizer durchschnittlich 1’100 Tassen Kaffee pro Jahr – mehr als drei Tassen am Tag. Damit steht die Schweiz im internationalen Vergleich auf dem dritten Platz. Nur die Norweger (1’315) und die Deutschen (1’246) trinken noch mehr. Grund genug, auch in der Schweiz den heutigen Internationalen Tag des Kaffees zu feiern.

Dass in der Schweiz immer mehr Kaffee konsumiert wird, ist unter anderem auch Francesco Illy, dem kreativen Kopf der Kaffeerösterfamilie Illy sowie Gründer und Inhaber der Amici Caffè AG zu verdanken: Dank Illys unermüdlichen Engagement in den vergangenen 40 Jahren hat speziell der Espresso in der Schweizer Kaffeekultur einen festen Platz gefunden.

Engagement der Kaffeebauern wird ausgezeichnet

Und damit Amici Caffè den Schweizern auch in Zukunft den besten Kaffeegenuss bieten kann, ist die Familie Illy stets bestrebt, die besten Kaffeebohnen für ihren «Gusto-Illy» – 100% Arabica – zu verarbeiten. «Nur dank dem täglichen Einsatz unserer Kaffeebauern ist es überhaupt möglich, die besten Bohnen zu bekommen», sagt Francesco Illy und fügt hinzu: «Dieses Engagement zeichnen wir seit einigen Jahren mit dem ‘Ernesto Illy International Coffee Award’ aus». Dieser Award, der nach dem Vater von Francesco Illy benannt wurde, wird jeweils kurz nach dem internationalen Tag des Kaffees verliehen. In diesem Jahr geschieht dies am 16. Oktober 2019 in New York – heuer bereits zum vierten Mal. An jenem Tag werden die besten Kaffees aus 2018/19 prämiert, die im Vorfeld von Qualitätsexperten von illycaffè analysiert wurden. Neun Länder gehören zu den Teilnehmenden: Äthiopien, Brasilien, Costa Rica, Honduras, Guatemala, Indien, Kolumbien und Nicaragua. Drei Landwirte pro Land werden nach New York fliegen. Die Gewinnerbohne, «Best of the Best», wird von einer unabhängigen Jury, die aus internationalen Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen besteht, ausgewählt. Die Jury bewertet die Bohnen in drei verschiedenen Zubereitungen: Espresso, Tropfen und kaltes Gebräu.

www.amici.ch