Kopfüber in den Sommer mit frischen Farben und einem unverwüstlichen Begleiter: Der Alustuhl Coray von Seledue ist ein echter Klassiker, der Jahr für Jahr fröhlich leicht für Stimmung sorgt und dabei robust wie kein anderer auch jedem Übermut standhält.

Ob am Pool, in der Laube oder in der Wiese – der Coray bezieht ruckzuck überall Stellung und nimmt es einem nicht übel, wenn er dafür im Regen stehen gelassen wird. Der Alustuhl ist so leicht und locker transportabel wie
unverwüstlich. Den stapelbaren Coray gibt es in unterschiedlichen Ausführungsvarianten und Farben. In der gelochten Aluminiumausführung eignet er sich besonders für den Aussenbereich, ob im privaten Garten oder in öffentlichen Zonen. Er sorgt aber auch drinnen jederzeit für gute Laune – mal als Küchenstuhl, mal für Gäste oder einfach als fröhlicher Hingucker. Mit Rücken und Sitz in Buchensperrholz ist der Coray drinnen extra elegant.

Kleiner Bruder des Landistuhls

Zu Unrecht steht der Coray im Schatten seines legendären grossen Bruders, des Landistuhls, den Hans Coray für die Landesausstellung 1939 entwarf. „Coray“, der nach dem Gestalter benannte Stuhl, entstand 1954 als Weiterentwicklung und optimierte Version von dessen Stuhl-Ideal. Der Coray besitzt ein filigranes Edelstahlgestell mit leicht ausgestellten Beinen. Sitz und Rücken bilden zwei unabhängige Teile.

www.seledue.ch