Der Accuphase E-800 Class-A Vollverstärker ist das neue Flaggschiff des integrierten Verstärker Angebots von Accuphase. Im Vorverstärkerteil kommt die hochwertige „Balanced AAVA“-Lautstärkeregelung zum Einsatz, während das Leistungsverstärkerteil als Instrumentationsverstärker ausgelegt ist und MOS-FET-Leistungstransistoren in sechsfach paralleler Gegentaktschaltung und Class-A Betrieb verwendet. Accuphase verspricht mit dem E-800 ein einfaches und intelligentes System, dessen akustische Exzellenz bis zum innersten Kern der Musik vorstösst.

Die „Balanced AAVA“-Lautstärkeregelung
AVA realisiert Lautstärke-Einstellung durch eine Kombination von 16 verschieden gewichteten Stromsignalen. Dies macht Schluss mit Signalverschlechterungen und Impedanzschwankungen und sichert hohen Signal-Rauschabstand sowie niedrigen Klirrfaktor über den gesamten Lautstärkebereich. „Balanced AAVA“ im E-800 ist die symmetrische Version dieses Prinzips. Zwei identische AAVA-Blöcke werden in voll symmetrischer Anordnung verwendet, was auch externe Störungen äusserst wirkungsvoll fernhält. 

Hochpräziser Lautstärke-Pegelsensoraufbau
Der von Accuphase entwickelte Sensor-Mechanismus für die Pegelregelung besteht aus einem einzigen massiven Aluminiumblock, mit äusserster Präzision extrudiert und durch andere hochwertige Materialien ergänzt, um ein seidenweiches Betriebsgefühl zu gewährleisten.

Accuphase E-800 mit mächtiger Endstufe
Die Leistungsverstärkerschaltung, die direkt auf einem grossen Kühlkörper montiert ist, verwendet eine Konfiguration von MOS-FET-Leistungstransistoren in sechsfach paralleler Gegentaktschaltung, die in Klasse A betrieben werden. Zwei identische Einheiten, die auf der linken und rechten Seite des Gehäuses angeordnet sind, liefern makellose Leistung in linearer Progression: je Kanal 50 Watt an 8 Ohm, 100 Watt an 4 Ohm und 200 Watt an 2 Ohm. Der Verstärker kann sogar 300 Watt an 1 Ohm abgeben (mit Musiksignalen).

Hoher Dämpfungsfaktor bringt das Potential der Lautsprecher voll zur Geltung
Technische Besonderheiten wie Balanced Remote Sensing und MOS-FET-Schalter tragen zu einem erstaunlichen Dämpfungsfaktor-Wert von 1000 bei. Das Ergebnis ist eine hervorragende Schwingungskontrolle der Lautsprechersysteme und sorgt für optimale Performance.

Für optimale Stabilität konzipiertes Netzteil
Das kräftige Netzteil mit massivem effizienten Ringkerntrafo und grosszügigen 60.000 μF Siebkondensatoren liefert hochstabilen Versorgungsstrom unter allen Bedingungen.

Wichtigste Features vom Vollverstärker Accuphase E-800

  • Logikgesteuerte Relais für kurze Signalwege
  • Fünf Line-Eingänge und drei symmetrische Eingänge
  • Line-Eingangs- und Ausgangsanschlüsse für einen Recorder
  • Für jeden Eingang individuell einstellbare Phasenlage
  • Stereosignal kann auf Monobetrieb umgeschaltet werden
  • Links/Rechts-Balance-Einstellung ebenfalls durch AAVA realisiert
  • Pegel-Absenkungstaste ist z.B. für Bedienung eines Schallplattenspielers oder Entgegennahme eines Telefonanrufs nützlich
  • Loudness-Korrektur für gehörrichtige Basswiedergabe auch bei niedriger Lautstärke
  • Klangregler mit Summier-Aktivfiltern
  • Instrumentationsverstärkerprinzip in Endstufe
  • Signalstrom-Rückkopplungstechnik garantiert ausgezeichnete Phasencharakteristik im hohen Frequenzbereich
  • Lautsprecher-Schutzschaltung mit Kurzschluss-Erkennung
  • Schutzschaltungen mit MOS-FET-Schaltern
  • Zwei Paar großformatige Lautsprecherklemmen
  • Vorverstärker und Endstufe können unabhängig voneinander genutzt werden
  • Vorverstärkerteil mit Line- und symmetrischen Ausgängen ermöglicht auch BiAmping-Anschluss
  • Endstufenteil mit Line- und symmetrischen Eingängen ermöglicht Verwendung als Leistungsverstärker
  • Separater Kopfhörerverstärker mit diskreten Bauteilen
  • Zwei Steckplätze für Optionsplatinen auf Geräterückseite erlauben Systemerweiterung
  • DAC-Eingangs-Wahltaste für Verwendung mit DigitalEingangsplatine (wenn DAC-40 / DAC-50 installiert ist)

http://www.accuphase.com