Mit dem Jahrgang 2019 feiert Carlo Guerrieri Gonzaga dieses Ereignis mit dem großartigen Jahrgang 2015 seines San Leonardo, der zum Jahresende auf den Markt kommt.

Der Jahrgang 2019 ist im Keller und der festliche 2015 auf dem Markt verfügbar

2019 könnte für das Weingut San Leonardo ein unvergessliches Jahr werden. Das Wetter besserte sich ständig nach einem kalten und regnerischen Mai, in dem sogar Frost drohte. Glücklicherweise wurde er von einem regulären und warmen Sommer abgelöst, der das Gleichgewicht wiederherstellte und zu einer perfekten Reifung führte. Dieser Jahrgang wird jedoch nicht nur durch die außergewöhnliche Qualität der geernteten Trauben in Erinnerung bleiben. Mit dem 2019er brachte Marchese Carlo Guerrieri Gonzaga seine sechzigste Lese in den Keller. Darauf wurde mit dem wunderbaren San Leonardo 2015 angestoßen, der in Italien gerade auf den Markt kommt und von den wichtigsten italienischen Weinguides mit den renommiertesten Auszeichnungen belohnt wurde. 

Die Entstehung des Mythos

1959 schloss Marchese Carlo sein Weinbaustudium in Lausanne ab. Danach veränderte sich die Welt des italienischen Weins grundlegend von der Geburt der Qualitätspyramide mit der DOC und später der DOCG bis zum Beginn der Experimente mit Bordeaux-Rebsorten in der Toskana. Unmittelbar nach seinem Studium begegnete er Marchese Mario Incisa della Rocchetta und dank dieser Freundschaft und Zusammenarbeit trat die Passion von Marchese Carlo für elegante Weine immer deutlicher zutage. Nach seiner Rückkehr auf das Familiengut San Leonardo löste er dort in den Siebzigern eine echte Revolution aus. Er führte neue Anbaumethoden im Weinberg ein und erforschte innovative Rebschnittsysteme, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Als wahrer Naturästhet ist er überzeugt davon, dass die Schönheit der Landschaft kein Zauber ist, sondern ein Synonym für Harmonie, Unverfälschtheit und Eleganz, die sich dann auf Weine übertragen lassen. Der Marchese erinnert sich so an diese Jahre: „Unter den verschiedenen Rebsorten, die auf unserer Tenuta angebaut wurden, gab es einen Cabernet mit einigen ganz besonderen Eigenschaften. Es war Carmenère, eine Rebe, die einen Wein von großer Langlebigkeit hervorbrachte und mich dazu inspirierte, den San Leonardo zu kreieren. Ich hatte die besten Weine der Welt mit viel Emotion und Erstaunen ob ihrer unglaublichen Qualität verkostet und träumte davon, einen Wein mit einer Eleganz dieses Niveaus zu schaffen“. Jahrelange Experimente und Ratschläge von großen Agronomen und Önologen wie Giacomo Tachis und in jüngerer Zeit Carlo Ferrini brachten ihn dazu, mit einer Assemblage aus Cabernet Sauvignon, Merlot und Carmenère zu arbeiten, um seinen Traum zu verwirklichen. So wurde 1982 der damals hochinnovative Wein San Leonardo geboren, der seitdem dank seiner beeindruckenden und gleichbleibenden Qualität Jahr für Jahr an der Spitze der italienischen und internationalen Weinrankings zu finden ist. Einen unverzichtbaren, obwohl unsichtbaren Beitrag zu diesem Erfolg leistet die Leidenschaft aller Mitarbeiter von San Leonardo, angefangen bei Anselmo, dem Sohn von Marchese Carlo, und dem Direktor Luigino Tinelli. Es ist ihm immer gelungen, die beiden zu inspirieren und zu einem Teil eines gemeinsamen Projekts zu machen, dessen Zentrum der Weinberg ist. 

Der Marchese Carlo Guerrieri Gonzaga

Makellos Jahrgang: sonniger Sommer und geringe Niederschlägen

Und der San Leonardo 2015 erscheint wie ein Geschenk zu Ehren seines Schöpfers. Ein Klimaverlauf wie aus dem Bilderbuch: ein insgesamt milder Winter, ein Frühling mit normalen Niederschlägen, eine optimale Blüte in der zweiten Maihälfte und ein heißer und sonniger Sommer mit genau richtigen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht als Garant für eine ausgezeichnete Phenolreife. Die Lese 2015 begann am 22. September und endete am 12. Oktober und brachte Trauben mit „Sterne-Niveau“ in den Keller. Im Glas hat der San Leonardo 2015 den Stoff der Weine, die es weit bringen, die richtige Komplexität, unendliche Eleganz und Persistenz. In Italien wurde er von Doctor Wine schon mit 98 Punkten und zwei Gesichtern bewertet, erhielt Drei Gläser vom Gambero Rosso, Fünf Flaschen vom Espresso, 4 Viti/4 Reben von AIS, 5 Trauben von Bibenda und 94 Punkte vom Gold Guide von Veronelli. Und wer kann schon jetzt wissen, ob das Jahr 2019 diesem wunderbaren Vorbild folgen wird?

San Leonardo 2015, der faszinierende Bordeaux-Blend von gleichnamigen Weingut

Von Kloster zum weltberühmten Weingut

Vor mehr als 1000 Jahren ein Kloster und seit drei Jahrhunderten die Residenz der Marchesi Guerrieri Gonzaga, die den Besitz mit viel Engagement pflegen und bewahren. Heute ist die Tenuta San Leonardo ein Garten-Paradies mit Reben und Rosen, geschützt von den beeindruckenden Bergmassiven des Trentino gegen die kalten Winde aus dem Norden, während die Talsohle in den Genuß der milden Wärme des Gardasees kommt. Zum Betrieb gehören 230 Hektar Landbesitz, darunter 30 Hektar Rebfläche. Diese sind mit roten Rebsorten bestockt, die ausschließlich für die Produktion der Weine San Leonardo, Terre di San Leonardo, Villa Gresti und Carmenère bestimmt sind. Von weiter nördlich gelegenen 10 Hektar Rebgärten stammen die Trauben für den Weißwein Vette di San Leonardo und den eleganten Riesling des Gutes. 2018 erhielt San Leonardo die Bio-Zertifikation und die der BWA-Biodiversity World Association als Testat für Biodiversität.