Am 15. September konnten berühmte Schweizer Blogger und Kenner der lokalen Szene die heissen Performances der drei Semifinalisten im vom W Verbier und der Eventagentur DreamsWorld veranstalteten Wettbewerb zur Auswahl der neuen Resident DJane mitverfolgen. Nach einer langen Diskussion zwischen aus kultigen Vertretren der Schweizer Musikszene und dem Führungsteam des W VERBIER bestehenden Jury fiel die Wahl auf Samatha Flores aus Monaco, die in den hippen Kultclubs W Off Piste und W Living Room des Hotels auftreten darf.

Der Mitte des Sommers lancierte Wettbewerb #DJetteSEARCH rief über 20 Bewerber aus aller Herren
Länder, darunter Frankreich, die Schweiz, Russland, Spanien, Monaco, Israel, Indonesien und
den Arabischen Emiraten auf den Plan. Drei Semifinalisten wurden exklusiv eingeladen, um live im
Rooftop°42 vor einem Jurorenteam aus Vertretern der grössten Schweizer Musikfestivals Paradise
Boat (Yannick Lavanchy) und Polaris (Jeremy Oberson) sowie aus aktiven DJs, Produzenten und
den Talentsuchern Giuseppe Mazza, Leah MontBlanc and Deba Montana, dem Rooftop°42- und
DreamsWorld- Gründer Sebastien Barras, dem Generaldirektor des W Verbier Pierre-Henri Bovsovers,
der HR-Direktorin Virginie Latapie und dem Resident DJ Adam Nova aufzutreten.

Die Veranstaltung wurde ein voller Erfolg und liess die Gäste in den 30 Minuten langen Auftritten
in den einzigartigen Stil einer jeden DJane eintauchen. Während Samatha Flores das Publikum mit
ihren groovigen, gut zu tanzenden Beats verführte, begeisterte Jessica Ho die Zuhörer mit ihrer
ausserordentlichen Energie und ihrem packenden Stil. Zu guter Letzt stellte die russische Schönheit
Vlada SK, die bereits im W Hotel in St. Petersburg aufgetreten war, eine hervorragende Zusammenstellung mit seltenen musikalischen Leckerbissen vor. Die Wahl fiel der Jury so schwer, dass entschieden wurde, jede DJane noch einmal für jeweils eine Viertelstunde auftreten zu lassen, was die
Menge vollständig zum Ausflippen brachte.

Während der Zeit, in der sich die Jury den Kopf darüber zerbrach, wer den Schweizer Alpen in
diesem Winter so richtig einheizen dürfte, konnten die Gäste beim feurig-heissen DJ-Mischpult von
Deba Montana auftanken, dabei genüsslich ihre Bombay Saphire-Cocktails schlürfen und im COTE
Magazin, dem Informationssponsor des Abends, blättern. Bevor Pierre-Henri Bovsovers, der Generaldirektion des W Verbier, die heiss ersehnte Neuigkeit verkündete, gab er auch die Gewinner der
Lotterie bekannt, die Geschenke von Rooftop°42 und W Verbier erhielten.
Die endgültige Entscheidung der Jury fiel auf Samatha Flores aus Monaco, die in diesem Winter mit
ihren Beats im W Verbier auftreten darf und den Ort damit zur heissesten Skidestination der
Schweiz macht.

ÜBER ROOFTOP°42

Wie andere Grossstädte hat nun auch Genf eine eigene Rooftop-Bar. Das Rooftop°42 ist ein Restaurant
und eine Lounge Bar im achten Stock eines Gebäudes an der edlen Rue du Rhône.
Diese ebenso zeitgemässe wie raffinierte Location ist eine Mischung zwischen einer trendigen
New York Bar und einer luxuriösen Pariser Brasserie mit einem einzigartigen Ausblick über die
Genfer Seebucht. Wie ein Chamäleon ändert der Ort den ganzen Tag über seine Atmosphäre und
verführt ein bunt gemischtes Publikum.

Der Küchenchef bietet ein saisonales Menü aus mediterranen Gerichten und neuen Geschmacksrichtungen an. Zudem kreiert er auch spezielle Tagesgerichte sowie ein Sondermenü für Geschäftsessen. Auch am Abend überrascht er die Feinschmecker mit überarbeiten traditionellen Speisen, die von lokalen Weinen und edlen «Grands Crus» begleitet werden. Während des Dinners und im Verlauf des Abends treten verschiedene Künstler auf. Von Mittwoch bis Samstag von 22.00 Uhr bis 2.00 Uhr schaffen DJs aus aller Welt ein atemberaubendes Club-Ambiente, in der die Gäste die Cocktail-Kreationen für sich entdecken können. Das Projekt wurde von Sebastien Barras, der auch Gründer der DreamsWorld-Eventagentur ist, konzipiert und geführt.

ÜBER W VERBIER

Das erste Alpin-Luxushotel der W Hotels Worldwide-Gruppe in Verbier ist zugleich das erste Hotel
der internationalen Hotelkette in der Schweiz. Das Haus befindet sich auf 1‘531 Meter, nur wenige
Schritte von der Hauptseilbahn entfernt, die einen direkten Zugang zu dem 400 Kilometer umfassenden Netz an Ski- und Biking-Pisten sowie Wanderwegen bietet. Das Hotel verfügt über 123
elegant eingerichtete Gästezimmer und Suiten mit Privatbalkonen, offenen Kaminen und von W
betriebenen Ferienhäusern. Das ganze Jahr über bietet W Verbier die Auswahl unter sechs Bars und Restaurants. Geniessen Sie einen leichten Snack im W CAFE und begeben Sie sich hinaus zum Après-Ski in das unmittelbar an der Piste gelegene W OFF PISTE, im dem sie die Resident DJs am Mischpult erwarten. Schlürfen Sie kreative Cocktails im W LIVING ROOM und geniessen Sie die unvergessliche Aussicht von der CIGAR LOUNGE. Entdecken Sie die kulinarischen Leckerbissen von Sergi Arola und probieren Sie seine unvergleichlichen Tapas im spanischen Ambiente der EAT-HOLA Tapas Bar mit offener Küche. Die Gäste sind auch im 800 m2 umfassenden AWAY® Spa willkommen, um Energie zu tanken und zu entschlacken. Das Spa verfügt innen wie aussen über einen geheizten WET-Pool sowie Hammam, Sauna und Jacuzzi und einen rund um die Uhr zugänglichen Fitnessraum. Mit seinen 300 m2 funktionalen Veranstaltungsräumlichkeiten bietet das W Verbier alles unter einem Dach. Was die Gäste auch immer brauchen, um ihren Aufenthalt noch besser zu gestalten – fragen Sie einfach nach. Das renommierte Whatever/Whenever-Serviceteam erfüllt Ihnen rund um die Uhr sämtliche Wünsche.

Weitere Informationen unter: www.wverbier.com