In knapp zehn Wochen rollt das runde Leder in Paris. Ab 10. Juni ist die Stadt vier Wochen lang die Hochburg des Fußballs. Dennoch dürfen Fußballmuffel dem Pariser Sommer mit Freude entgegensehen: Abseits von Stadionatmosphäre und Fanmeile bietet die Seine-Metropole einen Kunst- und Kultur-Sommer der Extraklasse.

Bester Ausgangspunkt für den fußballfreien Besuch ist das Peninsula Paris im Herzen der Stadt. Traumhotel, Premium Spa, marktfrische Feinschmecker-Küche: 1:0 für Peninsula!

Bienvenue à l’été

Den Sommerbeginn am 21. Juni begeht Paris ganz traditionell mit der Fête de la Musique. In der kürzesten Nacht des Jahres füllen sich die Straßen der Stadt mit Musik. Überall werden Bühnen aufgebaut, insbesondere in den malerischen Gärten der Stadt. Die Hauptbühnen stehen im Jardin des Tuileries, am Petit Palais oder im Jardin du Luxembourg sowie am Ufer der Seine. Zusätzlich zu den Gratiskonzerten an den schönsten Orten Paris‘ darf in dieser Nacht jeder sein musikalisches Können zum Besten geben – nicht selten entstehen so an Straßenkreuzungen improvisierte Spontankonzerte.

Dachterrasse, The Peninsula Paris

Abendstimmung auf der Dachterrasse des The Peninsula Paris

Rendez-vous im Grünen

Über vierhundert öffentliche Parks zählt Paris. Wer sich nach den trubeligen Jardin du Luxembourg und Jardin des Plantes nach grünen Oasen der Ruhe sehnt, ist beim „Rendez-vous aux Jardins“ richtig. Vom 3. bis 5. Juli öffnen sich die Tore von über 2.300 historischen, modernen, städtischen und exotischen Gärten. Ausstellungen und Konzerte runden das Erlebnis im Grünen ab. Da frische Luft bekanntlich den Appetit anregt, erwartet Chef Laurent Poitevin in der Lobby des Peninsula Paris seine Gäste mit einem Drei-Gang „Menu du Marché“. Ganz im Sinne der „Farm to Table“-Philosophie kommen nur die besten französischen, saisonalen Zutaten vom nahegelegenen Markt auf den Tisch. 48 € pro Person.

Alle Augen auf die Kunst

Asien und die Normandie stehen im Fokus des französischen Kunstsommers. Weltberühmte chinesische Künstler präsentiert die Fondation Louis Vuitton noch bis August in ihrer Schau “La Collection”, darunter Stars wie Ai Weiwei. „L’atelier en plein air, les impressionnistes en Normandie“ heißt die Ausstellung im Pariser Musée Jacquemart-André, die der Normandie und ihrer Rolle bei der Entstehung des Impressionismus gewidmet ist. Mit seinem „Keys to Paris“-Arrangement garantiert das Peninsula Paris seinen Gästen VIP-Zugang zu den Museen inklusive Transfer im hoteleigenen MINI und Fast-Track-Tickets. Hotel-Übernachtung ab 815 € inklusive Frühstück.

Arien unter freiem Himmel

Jeden Sommer veranstaltet „Opéra en Plein Air“ große Werke an außergewöhnlichen Orten. Vom 10. Juni bis 17. September präsentiert das Festival nach Mozart- und Verdi-Opern nun Puccinis La Bohème. Spielort sind Locations wie das Schloss von Vincennes oder Fontainebleau. Für eine königliche Darbietung geht es von Juni bis September nach Versailles zu den nächtlichen Wasserspielen.

Aussenansicht, The Peninsula Paris

Aussenansicht des The Peninsula Paris mit Blick auf den Arc de Triomphe

Summer-Sale deluxe

Der Pariser Schlussverkauf ist eine Institution. Ab dem 29. Juni heißt es sechs Wochen lang  Schnäppchenjagd bei Pariser Shoppingtempeln wie Printemps oder Le Bon Marché, die mit bis zu 70% Ermäßigung locken. Erholung nach dem Einkaufsmarathon verspricht das Peninsula Spa. Meditative Musik, sanftes Licht und Zen-gleiches Design lassen Hektik und Stress vergessen. Tiefenentspannung verspricht das „Yin Yang Vitality“-Treatment mit einem Körperwickel aus pflegenden Haferflocken und französischer Kamille und anschließende Massage mit Jadesteinen (Dauer 2 Std.; 340 €).

The Peninsula Hotels: www.peninsula.com