Nirgends ist die Winterzeit schöner als in den Bergen. Ob Skifahren, Touren oder Wandern – Hauptsache draussen an der frischen Luft und mitten in der Natur. Und da Schnee bekanntlich die Sonnenstrahlen reflektiert, ist auch im Winter ein zuverlässiger Sonnenschutz unabdingbar. Ideale Bedingungen für Skinnies!

Sonnenschutz im Winter? Unbedingt! Die winterlichen Sonnenstrahlen sind zwar weniger aggressiv als jene im Sommer, Fakt ist aber auch, dass die meisten Menschen viel mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen. Die Haut ist sich an Sonne nicht mehr gewohnt und daher pigmentarm, was man unschwer am helleren Teint erkennen kann. Zudem lässt die saubere Bergluft mehr UV-Strahlen durch. Deshalb gilt: Je höher der Berg desto höher der benötigte Lichtschutzfaktor! Skinnies, der transparente Sonnengel aus Down Under entspricht dem AUS/NZ Standard 2604:2012, einem der höchsten Standards der Welt und eignet sich deshalb auch als perfekter Sonnenschutz im Winter.

3er-Pack

Skinnies ist eine neue Art Sonnenschutz, welcher nicht mit Wasser verdünnt ist. Herkömmliche Sonnencremes enthalten zwischen 50 bis 70% Wasseranteil. Skinnies enthält kein Tropfen Wasser, also 0% – deshalb reicht ein erbsengrosser Tropfen für das komplette Gesicht, Hals und Ohren. Der Gel zieht innert Sekunden ein, schützt bereits nach zwei Minuten und hält den ganzen Tag. Er läuft auch bei starkem Schwitzen nicht in die Augen und ist selbst bei niedrigen Temperaturen angenehm auf der Haut. Frei von Parabenen, Konservierungsstoffen, Emulgatoren sowie Duftstoffen ist er optimal für Kinder und Allergiker geeignet.

Die Produkte werden nicht an Tieren getestet und alle Verpackungen sind recycelbar. Und für alle Frauen: Skinnies hinterlässt keinen Fettfilm und kann problemlos unter jede Art von Make-up aufgetragen werden.

www.skinnies.ch