Hauchdünnes Porzellan mit feinstem Edelmetall – innen 24-karätig vergoldet schafft der Sip of Gold Champagnerbecher ein völlig neues Trinkerlebnis, bei dem Hunderte von Reflexionen den betörenden Eindruck flüssigen Goldes erzeugen. Rechtzeitig zum nahenden Weihnachtsfest ergänzen vier neue Modelle die handgefertigte Kollektion von SIEGER by FÜRSTENBERG.

 

Anmutig und verführerisch – für die neuen Sip of Gold Champagnerbecher verbünden sich glänzendes Edelmetall, tiefes Schwarz und reines Weiß zu vier sinnlichen Dekoren. In reizvollen Kontrasten zeigen sich mal grafische Sterne oder Punkte, kristallartige Diamantenmuster oder markante Rauten. So betörend wie die optische Wirkung ist auch das Trinkerlebnis selbst. Hauchdünn mit einer Wandstärke von nur rund zwei Millimetern liegen die grazilen Gefäße leicht und elegant in der Hand. Im Inneren des Bechers erzeugen prickelnde Getränke vielfache Reflexionen und den Eindruck flüssigen Goldes.

In der Farbgebung Black & White ergänzen die Dekore Stars, Dots, Diamonds und Check die bestehenden 14 Modelle der Kollektion, die sich mal glatt oder mit feinem Relief zeigen und immer wieder neue individuelle Kombinationen ermöglichen. Als Inspiration für die außergewöhnlichen Gefäße diente Michael Sieger ein klassischer Silberbecher, den er von seiner Frau und Muse geschenkt bekam. Hatte sich der archaische Kelch schon bald zu seinem persönlichen Favoriten entwickelt, schuf er die „Sip of Gold“ Kollektion (2005) als moderne Adaption.

www.sieger-germany.com
info@sieger-germany.com