Das Corinthia Palace Hotel & Spa öffnet die privaten Villen und Paläste Maltas und ermöglicht Gästen einen exklusiven Einblick in das Leben hinter den historischen Mauern. Unter dem Motto Private Malta erkunden Urlauber vier Tage lang die mittelalterliche Stadt Mdina, das barocke Valletta und erhaschen Einblicke in sonst nicht zugängliche Privathäuser oder Palazzi. Dabei darf eine Reminiszenz an Königin Elizabeth II. nicht fehlen, die 1949, als ihr Mann dort stationiert war, auf Malta lebte.

 

Eigens nach ihrem Staatsbesuch im November 2015 kreierte das Corinthia Palace Hotel & Spa einen königlichen Afternoon Tea, der im Orange Grove offeriert wird.
Private Malta kostet im Doppelzimmer ab 1.590 Euro und beinhaltet drei Übernachtungen im Corinthia Palace Hotel & Spa, die Flughafentransfers, ein Willkommens-Dinner in der Villa Corinthia oder dem Rickshaw Restaurant, die Besichtigung von zwei privaten Palazzi sowie Valletta mit der St. John’s Co-Kathedrale, Casa Rocca Piccola und Manoel Theater. Weitere Informationen und Buchungen unter www.corinthia.com.

Über Valletta – Kulturhauptstadt 2018

Der Stararchitekt Renzo Piano wurde beauftragt, die Ruine des Opernhauses umzugestalten, das neue Parlamentsgebäude unter ökologischen Gesichtspunkten zu planen sowie den Eingangsbereich von Valletta – Europas Kulturhauptstadt 2018 – mit seiner großen architektonischen Vision neu zu konzipieren. Dort wo sich das Stadttor der von UNESCO geschützten Stadt befand, wurde die Festungsmauer acht Meter breit geöffnet und bietet nun freien Blick auf den Himmel. Auf dem „Freedom Square“ befinden sich jetzt zwei Parlamentsgebäude auf Stelzen, in dessen Erdgeschoss das Museum zu Maltas Geschichte residiert. In den Ruinen des alten Opernhauses von 1877 hielt ein Open-Air Theater für Freilichtvorstellungen für bis zu 1.000 Zuschauer Einzug. Bis zum großen Valletta-Jahr 2018 ist es zwar noch ein Weilchen hin, jedoch bieten die Stadt sowie das Corinthia Palace Hotel & Spa schon jetzt einzigartige Möglichkeiten für Kunst im Urlaub.

Corinthia Palace Hotel & Spa, Malta

Versteckt in einem blühenden Garten im Zentrum der Insel Malta, nur einen Steinwurf vom Präsidentenpalast entfernt, befindet sich das Mutterhaus der Hotelgruppe Corinthia, das Corinthia Palace Hotel & Spa. Die maltesische Familie Pisani eröffnete das Haus 1968 im Beisein von Prinz Philip, Duke of Edinburgh. Mittlerweile ist das Hotel, das sich noch heute im Besitz der Familie Pisani befindet, mit seinen 156 Zimmern und Suiten, dem Athenaeum Luxus-Spa und den drei Restaurants eines der geschichtsträchtigsten Hotels Maltas. Das Herz des Hotels ist die restaurierte Villa aus den Anfängen des 20. Jahrhunderts, die heute das Hauptrestaurant beherbergt. Zwischen der Hauptstadt Valletta und dem mittelalterlichen Mdina gelegen, ist das Corinthia Palace Hotel der perfekte Ausgangspunkt, um Maltas Geschichte, Natur, Kunst und Kultur zu entdecken. Auch große Veranstaltungen mit bis zu 550 Teilnehmern wie etwa Hochzeiten oder Business-Meetings sind in dem Luxushotel bestens aufgehoben.