Wirkliche Luxusgüter sind stets rar. Vor diesem Hintergrund schuf Rolls-Royce Motor Cars einen speziellen Picnic Hamper für die Phantom Zenith Collection: eine exklusive Ergänzung für die außergewöhnliche Bespoke Ausführung des Phantom anlässlich seines bevorstehenden Produktionsendes. Als Vorbereitung auf die achte Generation des Phantom kündigte Rolls-Royce Motor Cars zu Beginn des Jahres an, 50 bis ins kleinste Detail meisterhaft ausgearbeitete Bespoke Modelle zu fertigen – die Phantom Zenith Collection. Zu ihr zählen unter anderem auch Modelle des Phantom Drophead Coupés und des Phantom Coupés, die beide ab Jahresende nicht mehr erhältlich sein werden.

 

Der besondere Charakter dieser Edition wird auch dadurch deutlich, dass Sammler und Kunden der Phantom Zenith Collection das Unternehmen baten, das außergewöhnliche Meisterwerk durch ein besonderes Exponat des Rolls-Royce Bespoke Designteams abzurunden. Dieses antwortete nun mit dem Bespoke Picnic Hamper, der fortan jedes Exemplar komplettiert. Der Picnic Hamper ist ein wahres Sammlerstück, in dem sich die außergewöhnliche Handwerkskunst von Rolls-Royce mit dem Blick für Details vereint. Jeder Picknickkoffer ist fortlaufend nummeriert und perfekt auf die Fahrzeuge der Zenith Collection abgestimmt.

Der edle Picknickkoffer von Rolls-Royce ist aus edlem Walnussholz gefertig

Gefertigt ist der Picnic Hamper aus amerikanischem Walnussholz und natürlich gekörntem Leder. Für das Finish stehen drei Farbkombinationen zur Auswahl, die perfekt zum Interieur der Fahrzeuge passen. Dazu gehört eine Ausführung mit Leder in Ardent Red mit schwarzem Piping, inspiriert vom 1929er Phantom II. Zeitgemäß ist auch die Verbindung aus Leder in Navy Blue und einem Piping in Arctic White – zu sehen unter anderem an einem Phantom II von 1925. Völlig zeitlos ist die Kombination aus anthrazitfarbenem Leder mit Piping in Seashell – eine Kombination, die bereits 1911 in einem Rolls-Royce Silver Ghost zu sehen war. Die Nähte des Leders, die im Kontrast zum Deckel der Koffer stehen, spiegeln das Interieur des Phantom Drophead Coupé und des Phantom Coupé wider. Zusammen mit den beiden Sitzplätzen schafft der Picknickkoffer eine persönliche Lounge-Atmosphäre mit einem beleuchteten Fach für die Gläser und einem Champagnerkühler.

Nach Öffnen des Picnic Hamper wird eine Plakette mit der Identifikationsnummer des Fahrzeugs sichtbar – one of just 50

Der Koffer enthält Picknicktische in Black Piano mit Aluminiumscharnieren. Wie die Verblendungen der Armlehnen im Fahrzeuginneren verweisen auch die Scharniere auf die Geschichte des Fahrzeugs. So sind jeweils die Orte der Debüts der Experimentalfahrzeuge eingraviert: Villa d‘Este am Comer See für den 100EX, den Vorläufer des Phantom Drophead Coupé, und der Genfer See für den 101EX, aus dem das Phantom Coupé entwickelt wurde. Der Picnic Hamper aus Leder und Holz enthält Bleikristall-Weingläser, ein handgefertigtes Besteck aus Edelstahl, Servietten mit Rolls-Royce Monogramm in Arctic White und ein handgemachtes Schneidebrett aus amerikanischem Walnussholz. Ein besonderes Highlight ist das Geschirr mit schwarzem Dekor und Details aus Platin an den Rändern.

www.rolls-roycemotorcars.com