Wahre Reichtümer müssen nicht gezeigt werden, denn die Tatsache, dass sie nicht offensichtlich sind, macht sie umso wertvoller. 20 Jahre nach ihrer Gründung präsentiert die Manufaktur Parmigiani Fleurier mit der Kalpa Hebdomadaire Anniversaire ein Unikat, das in seinem Stahlgehäuse ein Uhrwerk aus Massivgold birgt.

Dieser innere Reichtum spiegelt die Berufung des Handwerkers wider, eine Arbeitsphilosophie, der sich Michel Parmigiani voll und ganz verschrieben hat. Der Handwerker übt eine diskrete Tätigkeit im Hintergrund aus, die sich durch ein hartnäckiges Streben nach der Vollkommenheit jedes noch so kleinen Details auszeichnet – auch bei Werkbestandteilen, die verborgen sind und der Besitzer der Uhr nie sehen wird. Seine Gesten zeugen von höchster Kunstfertigkeit und veredeln jedes Detail, unabhängig davon, ob es sichtbar ist oder nicht, denn er weiß, dass nicht nur die äußeren, sondern vor allem auch die inneren Werte die Kostbarkeit ausmachen. Die Kalpa Hebdomadaire Anniversaire ist eine Hommage an die Demut und Hingabe des Handwerkers und an die ganz besondere Schönheit verborgenen Reichtums.

Ein symbolträchtiges Modell von Parmigiani Fleurier

Das Modell Kalpa Hebdomadaire ist in verschiedener Hinsicht mit starken Symbolen behaftet. Im Jahr 1997 zeichnete Michel Parmigiani die Tonneau-Form dieser ersten Armbanduhr von Parmigiani Fleurier, wobei er vom Profil des Gehäusemittelteils ausging und erst dann die weiteren Flächen bestimmte. Das resultierende Design begründete die ästhetischen Merkmale der Marke, die heute ihre starke visuelle Identität ausmachen.

Das Uhrwerk der Kalpa Hebdomadaire mit Handaufzug steht im perfekten Einklang mit dem Gehäuse, in dem es untergebracht ist. Aufgrund seiner außerordentlichen Konstruktion ist es nach wie vor eines der Herzstücke der Kaliber von Parmigiani Fleurier. Das Uhrwerk mit Doppelfederhaus verfügt über eine Gangreserve von acht Tagen mit einer patentierten Anzeige. Außerdem zeichnet es sich durch Bestandteile aus, die von höchst anspruchsvoller, beeindruckender Technik zeugen und die Ganggenauigkeit optimieren.

Das Uhrwerk besteht aus Gold

Das vollständig aus Gelbgold gefertigte Uhrwerk stellte die Manufaktur vor Herausforderungen, die ihrem Prestige ebenbürtig sind. Gold ist ein weiches Material, das sich hervorragend formen lässt, aber auch seine Spuren an den Werkzeugen hinterlässt, die es bearbeitet haben. Deshalb müssen die Maschinen immer wieder neu kalibriert und alle Schnittparameter einzeln überprüft werden.

Die Veredelungen vervollkommnen das Werk, in dem unzählige Arbeitsstunden der Handwerker stecken. Alle Brücken sind mit einem gravierten Drachenflügelmotiv verziert und bilden zusammen ein bezauberndes, harmonisches Ganzes.

Das schlichte, havannafarbene Zifferblatt verstärkt den Kontrast des Gesamtbildes zusätzlich und gibt nichts vom Schauspiel preis, das sich unter ihm abspielt. Nichts oder fast nichts, denn die Indexe aus Massivgold laden geradezu ein, den Tresor zu öffnen, um den verborgenen Schatz zu bestaunen.

www.parmigiani.com

parmigiani fleurier uhren uhrenmodelle uhrenmodell armbanduhr

Das Modell Kalpa Hebdomadaire von Parmigiani Fleurier ist in verschiedener Hinsicht mit starken Symbolen behaftet.