Als „Europäische Kulturhauptstadt 2017“ hat Pafos viel zu bieten. Die abwechslungsreiche Auswahl an kulturellen Veranstaltungen lockt sowohl Musik- und Theaterfreunde, als auch Kunstinteressierte in das antike Hafenstädtchen. An der malerischen Südwestküste Zyperns gelegen, geht die Geschichte von Pafos bis in die Mythologie und das Neue Testament zurück. So soll der Legende nach die Liebesgöttin Aphrodite östlich von Pafos aus dem Schaum des Meeres gestiegen sein. In der Nähe des Hafens soll Apostel Paulus gepredigt haben.

In fast jedem Winkel des historischen Stadtkerns finden reizvolle Open-Air-Veranstaltungen statt. Zyperns führende Luxushotelgruppe Thanos Hotels and Resorts mit ihren Fünfsternehäusern Almyra, Annabelle und Anassa zählt zu den Gold Hospitality-Sponsoren des Kulturjahres. Almyra und Annabelle liegen in fußläufiger Nähe zum Stadtzentrum direkt am azurblauen Meer und sind die perfekten Ausgangspunkte, um das vielfältige Programm im Rahmen von Pafos2017 zu genießen. Hier die Kulturhighlights im Frühjahr:

Ausstellung „Terra Mediterranea: in Action“
Unter dem Projektnamen „Terra Mediterranea“ finden im Kulturjahr mehrere Veranstaltungen statt, die den Mittelmeerraum als Akteur in Europa in den Mittelpunkt rücken. In der Ausstellung befassen sich zeitgenössische Künstler mit Fragen der Soziopolitik, Kultur und Wirtschaft, der Beziehung zwischen Ost und West, sowie der aktuellen Rolle Europas. Die beteiligten Künstler stammen aus Japan, Ägypten, dem Libanon, Israel, der Türkei und Zypern. Die Ausstellung eröffnet am 8. April und kann bis in den November hinein besucht werden.

Berliner Philharmoniker
Musikliebhaber werden in der Kulturhauptstadt einmalige Momente erleben. Das diesjährige Europakonzert führt die Berliner Philharmoniker am 1. Mai nach Pafos. Vor der prächtigen Kulisse der mittelalterlichen Burg und unter der Leitung von Dirigent Mariss Jansons, wird das Orchester Werke von Carl Maria von Weber und Antonín Dvořák aufführen.

Music Together
Plätze und Parks von Pafos und selbst Hinterhöfe verwandeln sich am 1. Mai zu Konzertsälen unter freiem Himmel: So musizieren Profis und Amateure gemeinsam unter dem Motto „Music together“, um die lokale Nachbarschaft zu Feierlichkeiten und sozialem Austausch anzuregen.

Ute Lemper – One Touch of Venus
Seit jeher inspiriert die wohl bekannteste und schönste Tochter der Insel Künstler, wie einst den amerikanischen Lyriker Ogden Nash. Sein Musical „Ein Hauch von Venus“ mit der Musik von Kurt Weill, diente nun selbst als Inspirationsquelle für die Show „One Touch of Venus and Others“, ebenso wie auch Stücke von Bertold Brecht. Ute Lemper, deutsche Chanson-Sängerin und Kurt-Weill-Interpretin, tritt am 20. Mai zusammen mit dem Cyprus Symphony Orchestra auf dem beeindruckenden mittelalterlichen Schlossplatz auf.

Sophia Foundation for Children

Fotografie der Sophia Foundation for Children zur Ausstellung Saltiness in den Thanos Hotels

Sponsoren der Künste
Thanos Hotels sind mit ihren einmaligen Locations selbst auch Austragungsort für Veranstaltungen und Aufführungen im Rahmen von Pafos2017. Im Almyra wird vom 22. April bis 21. Mai die Ausstellung „Saltiness“ mit Fotografien der „Sophia Foundation for Children“ zu sehen sein. Die Werke, die die Facetten des Meeres und seinen Einfluss auf die Tier- und Pflanzenwelt sowie uns Menschen abbilden, werden anschließend vom 27. Mai bis 26. Juni auch im Anassa ausgestellt.
Vom 28. – 30. Juli wird das Musical „The Truth about Venus“ im Spa-Bereich des Almyra aufgeführt. Das Stück basiert auf Interviews mit den Einwohnern von Pafos und nähert sich dem Thema Schönheit aus unterschiedlichen Perspektiven.

Malerisch, direkt am Meer gelegen, bieten die Fünfsternehotels Almyra, Annabelle und Anassa ihren Gästen ein Maximum an Entspannung, Wohlbefinden und Genuss in exklusivstem Ambiente. Ein Zimmer mit Meerblick und Terrasse für 2 Personen im Almyra und Annabelle kostet ab 272 € bzw. 282 €; im Anassa kostet eine Studio Suite für 2 Personen ab 480 €. Zimmerreservierungen über die Website: www.thanoshotels.com

Das Jahres-Kulturprogramm von Pafos2017 ist online einsehbar unter: www.pafos2017.eu