Volvo hat dem Schweizer Online-Magazin ProudMag.com für zwei Wochen einen V60 T6 AWD Polestar Geartronic für einen ausgiebigen Fahrtest überlassen. Der Eindruck, den der Wagen in dieser Zeit hinterlassen hat, ist durchwegs positiv und erfrischend dynamisch. Wenngleich es aus unserer Sicht durchaus die eine oder andere Verbesserungsmöglichkeit für die nächste Modellgeneration des V60 gäbe, so bietet der fast 370 PS starke Wagen doch in erster Linie jede Menge Fahrspass, Fahrdynamik sowie reichlich Platz für Freizeit- und Sportbegeisterte.

Was den Volvo V60 T6 AWD Polestar augenscheinlich grundlegend von anderen Modellvarianten unterscheidet ist, dass Polestar den Kombi V60 rundum sportlicher und dynamischer ausgelegt hat. Der Vierzylinder-Motor mit Kompressor und Turbo leistet nach der Überarbeitung bei Polestar fast 370 PS, das Fahrwerk ist deutlich härter und präziser konfiguriert, der Innenraum ist mit einem sportiven Multifunktions-Lenkrad mit Schaltwippen sowie mit Dekoreinlagen aus Karbon ausgestattet und punkto Exterieur-Design trägt der Volvo V60 bei Polestar einen vom Motorsport inspirierten Rennanzug.

Durch die sportliche Auslegung des Fahrzeuges kann und darf man dieses nicht gerade als typischen Familien-Kombi betrachten, sondern muss – auch der stolze Preis von knapp 90’000 Franken unterstreicht dieses Prädikat, den Volvo V60 Polestar als ein sehr formschönes und äusserst sportlich abgestimmtes Lifestyle-Auto betrachten. Das Polestar-Modell ist damit eine deutliche Kampfansage von Volvo an die Konkurrenz von BMW (M-Modelle) und Mercedes (AMG-Varianten).

Das Design des Volvo V60 T6 AWD Polestar ist den Schweden ausserordentlich gut gelungen

Besonders gut gefallen hat uns das puristische, skandinavische Design des Volvo V60 T6 AWD Polestar. Der Wagen wirkt sehr sportlich und gleichzeitig elegant. Geschuldet ist dieser Umstand den sportiven und aerodynamisch optimierten Front- und Heckschürzen sowie dem vom Motorsport inspirierten, wuchtigen Heckdiffusor mit den zwei polierten Endrohren. Die Signatur von Polestar lässt sich ausserdem an der 6-Kolben-Polestar Bremsanlage mit Brembo-Bremssätteln in der Dimension 371×32 mm und den belüfteten 19-Zoll-Bremsscheiben erkennen. Auch die 8×20 Zoll grossen Leichtmetallfelgen von Polestar unterstreichen den sportlichen Charakter des energiegeladenen Kombis.

volvo v60 t6 awd polestar modelle modell versionen test autotest kombi mercedes

Der Volvo V60 T6 AWD Polestar ist beeindruckend agil, dynamisch und reaktionsschnell und hebt sich damit leichtfüssig von der Masse ab.

Der 4-Zylinder-Motor im Volvo V60 T6 AWD Polestar Geartronic leistet satte 367 PS bei 470 Nm Drehmoment

Die Fahrleistungen des rund 4,6 Meter langen, 2 Meter breiten, 1,5 Meter hohen und circa 1,8 Tonnen schweren Volvo können unter einem kritischen Blinkwinkel durchaus als sehr sportlich bezeichnet werden. Der Volvo V60 T6 AWD Polestar Geartronic mit dem 2-Liter-4-Zylinder-Motor sprintet in nur 4,8 Sekunden von 0-100 Km/h, wobei uns die 367 PS und das maximale Drehmoment von 470 Nm (zwischen 3100-5100 U/min.) zugegeben ein breites, schelmisches Lächeln in die Gesichter gestempelt haben. Der Sound der Abgasanlage ist ebenfalls vom Feinsten. Den Schalthebel auf Sportmodus gestellt, entspringt den Endrohren ein sonorer Tenor, der betörend heiser klingt und einen dazu verleitet, der berauschenden Komposition zu lauschen, welche die Sound-Ingenieure von Polestar für den Volvo V60 geschrieben haben.

Der Volvo V60 von Polestar glänzt mit einer äusserst sportlichen Fahrwerkabstimmung

Das stramm abgestimmte, von Polestar mit Öhlins-Stossdämpfern ausgestattete Sportfahrwerk, ist ein absolutes Highlight des Power-Kombis. Flink wie ein Wiesel fegt der Volvo V60 damit durch die Kurven. Das Fahrwerk und die direkte Rückmeldung des sportlich getrimmten Multifunktions-Sportlenkrades – von Polestar mit blauen Kontrastnähten optisch aufgewertet – sind im Einklang ein Garant für jede Menge Fahrspass, Fahrdynamik und Kontrolle. Auf Strassen mit engen Kurvenradien spielt noch ein Faktor mit eine Rolle, wenn es um Fahrspass und Fahrdynamik geht. Namentlich das von Polestar optimierte Getriebe und das AWD-System (All-Wheel-Drive). Der technisch ausgeklügelte Vierradantrieb „made by Sweden“ sorgt jederzeit für optimale Traktion und das 8-Gang-Getriebe bietet im Einklang mit den State-of-the-Art Schaltwippen ein Gefühl von Motorsport-Performance.

volvo v60 t6 awd polestar modelle modell versionen test autotest kombi versionen

Aus das Geartronic-8-Gang-Getriebe wurde von Polestar neu kalibriert und mit Schaltwippen kombiniert, um die Schaltung zu beschleunigen.

Die sportliche Fahrweise – zu welcher der Volvo V60 Polestar unweigerlich verführt, hat jedoch auch einen Nebeneffekt. Ist der 2-Liter-Vierzylinder-Motor bei normaler Fahrweise relativ genügsam, so steigert sich der Verbrauch im Sportmodus doch merklich. Im permanenten Sportmodus brachten wir es kaum unter 12-13 Liter auf 100 Kilometer.

Die sportive Auslegung des Volvo V60 Polestar fordert auf den hinteren Rängen ihren Tribut

Wie eingangs bereits erwähnt, nährt die Philosophie von Polestar eher die Vorstellungen und Wünsche von sportlich-ambitionierten Fahrern. Doch bei aller Sportlichkeit sind hin und wieder auch Kompromisse nötig. Wie auch im Falle des V60 von Polestar geht die Nähe zum Rennsport einher mit Einbussen punkto Komfort. Auf kurvenreichen Strecken ist der Wagen ein Donnerwetter. Die vorderen Sitze sind bequem ausgestaltet und bieten ausreichend Seitenhalt. Auch auf längeren Autobahnfahrten, bei Ausflügen auf Landstrassen oder bei Besorgungen in der Stadt bietet der Power-Kombi genügend Restkomfort. Bei Fahrten über holperige Land- oder Passstrassen jedoch macht sich besonders auf den hinteren Sitzen die sportliche Fahrwerk-Abstimmung deutlich bemerkbar. Der Eigenversuch hat ergeben, dass es auf den Rücksitzen zuweilen nach geraumer Zeit ein wenig ungemütlich wird. Die Verarbeitung ist zwar tadellos, nur sind die Sitze ein wenig hart ausgefallen und bieten wenig Seitenhalt. Die Bein- und Kopffreiheit handkerum ist grosszügig bemessen und bietet auch Personen über 1,80 Meter ein adäquates Sitzen.

volvo v60 t6 awd polestar modelle modell versionen test autotest kombi interieur

Blaue Kontrastdetails und Dekoreinlagen aus Karbonfaser verstärken den dynamischen Eindruck des ansonsten eleganten Innenarums des Volvo V60 T6 AWD Polestar.

Von Aussen wirkt der Volvo V60 T6 AWD Polestar Geartronic souverän, im Innenraum besteht noch Verbesserungspotential

Das Interieur des Volvo V60 T6 AWD Polestar Geartronic wirkt auf Fahrer und Beifahrer sehr einladend und auch an der Verarbeitungsqualität gibt’s abgesehen von gewissen Ausnahmen nichts auszusetzen. Abgerundet wir das Bild des Innenraums von sportiv anmutenden Einlagen und Einstiegsleisten von Polestar, Sportpedalen aus gebürstetem Aluminium, vom beleuchteten Polestar-Sportschalthebel und den Aluminium-Applikationen in den Türen und den Dekoreinlagen aus Karbon in der Mittelkonsole.

Was im Innenraum ausserdem positiv auffällt ist das Infotainment System. Die Premium Sound Anlage von Harman Kardon bietet eine Ausgangsleistung von 5×130 Watt, umfasst 10 Lautsprecher und ist kompatibel mit den gängigen MP3-Playern,  Smartphones und Apple iPads oder iPhones. Die Bedienung ist relativ einfach zu handhaben und die Sound-Qualität überzeugt beim Schmettern von Rock-Alben genau so souverän wie beim Abspielen von klassischen Werken. Auch das Navigationssystem im Volvo V60 von Polestar hat sich als zuverlässig und als einfach zu bedienen erwiesen.

volvo v60 t6 awd polestar modelle modell versionen test autotest kombi innenraum

Das Cockpit des Volvo V60 T6 AWD Polestar ist ganz auf den Fahrer zugeschnitten. Das Armaturenbrett ist leicht dem Fahrer zugeneigt.

Was uns im Innenraum weniger gut gefällt ist das eher klein ausgefallene Display, bei dem die Bedienung für die Infotainment- und Multimedia-Systeme via Drehschalter oder alternativ per Fernbedienung erfolgt. Besser wäre hier ein grosser Touch-Screen-Monitor. Und das nicht nur, weil sich dadurch die Bedienung von HiFi-Anlage oder Navigationssystem wesentlich vereinfachen liesse. Sondern weil ein grösserer Monitor auch das „Erlebnis“ Infotainment und Multimedia im Volvo V60 in der zukünftige Modellgeneration wesentlich aufwerten würde.

Eine weitere Aufwertung wünschten wir uns im Bereich des Kofferraums. Am Kofferaum-Volumen von maximal 1241 Liter gibt es überhaupt nichts auszusetzen. Denn dort ist reichlich Platz für Gepäck und wenn’s sein darf, auch für die Snowboard- oder Kitesurfing-Ausrüstung. Doch sind wir von der Verarbeitungsqualität im Gepäckbereich nicht so ganz überzeugt. Während im Passagierbereich die Verarbeitung top ist, so lösen sich während der Fahrt hinten Teile der Innenverkleidung ab und müssen mühsam zurückgefummelt werden oder die Gepäck-Abdeckung schnallt auch schon mal während der Fahrt mit einem lauten Knall in die Ausgangsposition zurück.

Doch hier jammern wir nun auf eher hohem Niveau …

Der Preis für den Volvo V60 T6 AWD Polestar Geartronic mit 367 PS beträgt Fr. 87’000.00 (inkl. MWst.).

https://www.volvocars.ch
https://www.polestar.se

Über das Unternehmen Polestar

Polestar ist die Performance-Marke von Volvo. Das Unternehmen wurde 1996 als Motorsport-Team gegründet und feierte seitdem mit verschiedenen Modellen so einige Erfolge bei internationalen Meisterschaften. Die ersten, leistungsgesteigerten Modelle S60 und V60 wurden 2014 auf den Markt gebracht. Seit 2015 befindet sich die Firma Polestar im Besitz des Unternehmens Volvo Cars. Volvo unterstreicht mit Polestar sein Engagement im Bereich der sportlichen Sondermodelle und beabsichtig damit in Zukunft einen signifikanten Marktanteil im Segment der Premium-Peformance-Fahrzeuge zu erobern.