Im kommenden November hat Peru erneut Gelegenheit, sich der Welt als erstklassige Destination für Outdoor und Abenteuersport zu präsentieren: der berühmte „Marathon des Sables“, der härteste Marathon der Welt, findet zwischen dem 26. November und dem 6. Dezember im südamerikanischen Land statt.

Peru ist der erste lateinamerikanische Austragungsort des Ultra-Trail-Marathons. Während sechs Tagen entdecken die mehr als 300 Läufer auf einer Strecke von 250 Kilometern die facettenreiche Region Ica mit den mystischen Nasca-Linien und dem Wüstengebiet Paracas. Bei der Organisation und Durchführung der Sportveranstaltung wird größtes Augenmerk auf den Umweltschutz und den Erhalt der lokalen Kultur gelegt.

Zur offiziellen Pressekonferenz in Lima waren die Direktoren des Marathon des Sables, Patrick Bauer und Cyril Gauthier, sowie der Läufer Remigio Huamán Quispe, neuer Markenbotschafter Perus, zugegen. Beim Marathon des Sables in Marrokko holte der Peruaner aus Huancavelica den fünften Platz, für den Lauf in Peru hofft er auf einen Platz auf dem Siegertreppchen.

Weitere Informationen und Registrierung unter www.marathondessables.com