Gerade nach dem Sommer treten sie vermehrt auf und sind auch immer häufiger auf junger Haut zu finden: Pigmentflecken, die das ebenmäßige Erscheinungsbild unserer Haut stören – häufig noch mehr als Falten. Dagegen helfen Brightening-Cremes oder auch chemische Peelings. Nachteil: Nach einem Peeling müssen wir die Haut konsequent schützen und schonen, die Brightening-Cremes müssen wir konsequent in die Pflege integrieren.

Die Whitening-Tücher von Filabé sorgen mit Wirkstoffen aus dem Garten für einen Unify-Effekt und gleichzeitig für Pflege und ein Feuchtigkeitsplus in unserer Haut. Und weil Filabé auf alles verzichtet, was unsere Haut reizen könnte, sind diese Pflegetücher ganz sanft zur Haut: Extrakte aus Gartenkresse und Bärentraube hemmen die Melanin-Bildung, die Vitamine C und E pflegen die Haut, ergänzende Wirkstoffe sind zudem feuchtigkeitsbewahrend, glättend und pflegend. Was diese Pflege so wirksam macht? Verpackt in unzählige Hightech-Liposomen werden die Wirkstoffe sanft in die Haut massiert und gelangen in sehr hoher Konzentration direkt zu den Hautzellen. Dort hemmen sie dann Tag für Tag die Pigmentierung der Zellen – erste Erfolge sieht man in der Regel bereits nach 28 Tagen. Besonders praktisch: Mit einem Tuch behandelt man Gesicht, Hände und Dekolleté.

Pflegeritual für abends: Tuch mit wenig Wasser befeuchten, mit der weichen Seite ca. 45 Sekunden das Gesicht mit leichtem Druck massieren. Fertig.

www.filabe.de

www.filabe.ch

Gesichtspflege mit einer bis über 100-fach höhere Wirkstoffkonzentration als Cremes

Das Gesichtspflegetuch von Filabé reduziert die Creme auf das Wesentliche: auf die Wirkstoffe. Als weltweit einzige Hautpflege kann Filabé komplett auf Zusatzstoffe verzichten und somit auf alles, was der Haut nichts bringt. Übrig bleiben hochkonzentrierte Wirkstoffe, die mithilfe einer von Filabé patentierten Verabreichungstechnologie gezielt in die Haut gebracht werden. Konkret gelingt dies durch die Kombination von Mikrofibrillen mit Liposomen-Technologie. Die Tücher sind dabei trocken und die Wirkstoffe werden erst durch Anfeuchten mit Wasser reaktiviert. Das sanfte Massieren der Haut mit Filabé schleust die Liposomen und somit die Wirkstoffe tief in die Haut ein: 15.3 km Fasern in einem Tuch, 120-mal dünner als ein Haar, garantieren, dass die Haut bis tief in die Poren mit Wirkstoffen versorgt wird! Und dabei reinigt und peelt das Tuch die Haut gleich mit.