HelloFresh spannt mit der Aktion HelloFresh & Friends mit lokalen Food-Experten zusammen und macht mit einer neuen Rezeptserie gesundes und gutes Selberkochen jetzt noch spannender. Einer der ersten Kollaborationspartner ist der junge Schweizer Starkoch Ralph Schelling, der mit seinen Kochkünsten regelmässig Stars wie Paris Hilton, Steve Wozniak und Coldplay verwöhnt. Das bestehende Angebot wird ausserdem durch eine Veggie-Box ergänzt.

Im vergangenen Frühjahr hat HelloFresh, der weltweite Marktführer im Versand von Kochboxen, seinen Service in der Schweiz erfolgreich lanciert. Um den hiesigen Bedürfnissen an eine gesunde und ausgewogene Ernährung optimal zu entsprechen, wurde das Angebot überarbeitet und drei komplett neue Boxen entwickelt. Mit Rücksicht auf saisonal und regional verfügbare Lebensmittel entwickelt ein Team aus Ernährungsberatern und Köchen jede Woche neue Rezepte. Bereits erprobte Rezepte werden für die Schweiz überarbeitet und durch neue, lokale Kreationen ergänzt. Nun werden dafür regelmässig Schweizer Food-Experten beigezogen.

Ralph Schelling – die Schweizer Antwort auf Jamie Oliver

HelloFresh startet mit der Aktion HelloFresh & Friends eine Reihe an Rezept- Kollaborationen mit verschiedenen lokalen Food-Experten. Zum Auftakt hat der junge Schweizer Starkoch Ralph Schelling zwei Rezepte entwickelt, die über die Kochboxen schon bald den Weg in die Schweizer Küchen finden und darauf warten, nachgekocht zu werden. Trotz seiner Ausbildung bei der europäischen Kochelite – er wirkte unter anderem beim legendären Ferràn Adrià, bei Heston Blumenthal und in der Truppe des Bündner Starkochs Andreas Caminada mit – ist Schelling bekannt für seine zugänglichen Menüs.

Heute steht Ralph Schelling als Experte für Schweizer Kulinarik immer wieder an überraschenden Locations hinter dem Herd – ob privat bei Stars wie Paris Hilton, Coldplay und Steve Wozniak oder in Pop-ups. Mit seinem jungen, innovativen Stil repräsentiert Ralph Schelling das Konzept von HelloFresh in der Schweiz ideal. Seine nahbare, sympathische Art erinnert an den TV-Koch und HelloFresh Partner Jamie Oliver. Wie HelloFresh legt Schelling bei seinen Gerichten grossen Wert auf Nachhaltigkeit und regionale Zutaten: „Für HelloFresh habe ich Rezepte kreiert, wie ich sie mir auch kochen würde.”

Auch die Food-Bloggerin Scarlett Gaus vom wunderschönen Blog „Fork & Flower“ konnte für die Kollaborationsreihe gewonnen werden. Nächstens sind einige ihrer gut behüteten Familienrezepte in den HelloFresh-Boxen zu finden und lassen die Schlemmerherzen höher schlagen. Weitere Partnerin wird die zwar fiktive, aber nicht minder bekannte Köchin Betty Bossi, die seit sechzig Jahren den Schweizern mit ihren gelingsicheren Rezepten das Kochen beibringt und sie kulinarisch inspiriert. Ihre Rezepte liegen testweise bereits jetzt in den HelloFresh-Boxen bei. Laufend werden neue Partner dazu kommen und mit ihren Ideen das abwechslungsreiche Gerichteportfolio des Kochboxen-Lieferanten erweitern.

Good News für Veggies

Ergänzt wird das bestehende Angebot ausserdem mit einer Veggie-Box. „Schnell ist uns klar geworden, dass die Nachfrage nach einem vegetarischen Angebot gross ist. Um den Wünschen der Vegetarierinnen und Vegetarier voll zu entsprechen, wurden für die Schweiz bestehende Rezepte überarbeitet und durch neue, lokale Kreationen ergänzt“, sagt Daniel Walter, Geschäftsführer HelloFresh Suisse AG.

HelloFresh.ch

RalphSchelling.com