ZÜRICH/DUBAI, 14. Februar 2017 – „The round must go into the square“: Für gewöhnlich werden die Arsenal-Superstars Granit Xhaka und Mesut Özil für ihre Leistungen auf dem Platz bejubelt – jetzt geben sie zweien ihrer Teamkollegen eine ganz besondere Deutschstunde.

Pünktlich zum nächsten Arsenal-Auswärtsspiel Mitte Februar in München bat Emirates den aus Basel stammenden Xhaka und den in Deutschland geborenen Özil, ihren Teamkollegen Lukas Pérez und Alex Oxlade-Chamberlain regionale Redewendungen beizubringen. Gibt es einen Ohrwurm auch im Englischen? Und was bedeutet der Schweizer Ausdruck „Gamme go tschuute“ – eine Redensart, die auch noch ziemlich schwierig auszusprechen ist?

Ob die Spieler auch mit ihren Sprachkenntnissen punkten können oder eine gelbe Karte für Aussprachefehler bekommen, kann unter dem folgenden YouTube-Link angesehen und geteilt werden. Der unterhaltsame Sprachtest fand an der Heimspielstätte von Arsenal, dem Emirates Stadium, statt.

Emirates ist bereits seit 2004 Sponsor von Arsenal und verlängerte seine Verträge mit dem britischen Erstligisten im Dezember 2012. Mit dem mit 150 Mio. Britischen Pfund dotierten Vertrag verlängert Emirates die Trikotwerbung mit dem Club bis zur Saison 2018/2019. Emirates ist nicht nur Trikotsponsor, sondern hat auch die Namensrechte für die Heimspielstätte von Arsenal, das Emirates Stadium, ein hochmodernes Stadion mit 60.000 Plätzen im Norden Londons.

Emirates verbindet Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Dubai unterstützt erstklassige Sport- und Kulturveranstaltungen und ist eine der weltweit bekanntesten Airline-Marken. Seit 1992 fliegt Emirates in die Schweiz, inspiriert zum Reisen und fördert Handelsbeziehungen weltweit. Mit jeweils zwei täglichen Liniendiensten ab Zürich und Genf verbindet Emirates die Schweiz mit 154 Destinationen auf sechs Kontinenten. Beide täglichen Zürich-Verbindungen werden mit dem einzigartigen Airbus A380 durchgeführt. Emirates SkyCargo transportiert aus der Schweiz Exportgüter wie Arzneimittel, Schokolade, Milchprodukte, Textilien, Uhren und Uhrenteile in Märkte im Nahen und Mittleren Osten, Afrika und Asien. An Bord der modernen und effizienten Flotte von 255 Grossraumflugzeugen bietet die Fluggesellschaft ihren Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 135 Ländern. Am Boden verbindet Emirates jedes Jahr Millionen von Menschen durch die zur Firmengruppe gehörenden Unternehmen, darunter der Reiseveranstalter Emirates Holidays und das Destination-Management-Unternehmen Arabian Adventures. Weitere Informationen unter www.emirates.ch, www.facebook.com/emirates und www.google.com/+emirates.