Funkelnde Badefreuden mit der Happy Ocean von Chopard

Seit ihrer Einführung war die Linie Happy Sport so erfolgreich, dass sie im Lauf der Jahre um viele originelle – mitunter auch ungewöhnliche, aber stets kostbare – Kreationen ergänzt wurde. Auch in diesem Jahr hält Chopard wieder eine Überraschung bereit: die Happy Ocean.

Das neue, sportlich-elegante Uhrenmodell ist der perfekte Begleiter beim Eintauchen in geheimnisvolle Unterwasserwelten, beim Sonnenbad an Bord einer Segelyacht oder auf der Strandparty: verspielt und dennoch leistungsstark. Bis 300 Meter wasserdicht (mit Edelsteinen und Diamanten besetzte Modelle: 100 Meter), umschließt ihr Gehäuse ein Automatikwerk aus den Ateliers von Chopard.

Seit mehr als zwanzig Jahren begeistert die Linie Happy Sport mit ebenso chicen wie lässigen Uhren. Das Konzept der Kollektion, die Kombination von Diamanten mit Edelstahl, war bei seiner Einführung 1993 eine kleine Revolution. Zwischen zwei Saphirgläsern funkeln die kostbaren Steine frei beweglich auf dem Zifferblatt. Mit jedem neuen Modell weht ein frischer Wind durch das Universum der Happy Sport Uhren. Diesmal ist es eine belebende Meeresbrise namens Happy Ocean.

Die Uhrenmanufaktur Chopard nimmt Kurs auf die Unterwasserwelt

Die Happy Ocean ist wie geschaffen für alle Badenixen. Sie hat ein 40 mm großes Gehäuse mit einer einseitig drehbaren Lünette. Die Farbauswahl – Blau-Türkis oder Blau-Himbeer – erinnert an schimmernde Ozeane und schillernde Korallen. Wellenförmige Kerben erleichtern die Handhabung der Uhr unter Wasser. Die mit einem C gravierte Krone ist geschraubt, auf der Rückseite des Gehäuses sind Wellen eingraviert. Auf dem dunkelblauen Zifferblatt – eine Reminiszenz an die Tiefen des Ozeans – hebt sich der weiße Minutenzeiger gut sichtbar ab. Er ist jeweils türkis- oder himbeerfarben eingefasst und leuchtet im Dunkeln: nachts oder in tiefen Gewässern. Auch die beschichteten Indizes und Zeiger schimmern: der Zeiger für die Stunden und die Indizes in Blau, die bei Tauchgängen benötigten Anzeigen in Grün. Wie funkelnde Fische oder kleine Sauerstoffbläschen in einem wunderschönen Aquarium wirbeln fünf bewegliche Brillanten über das Zifferblatt, als Sinnbild der Freiheit und Schwerelosigkeit, die in der Unterwasserwelt herrschen…

Die Armbänder aus leuchtend türkis- oder himbeerfarbenem Kautschuk mit Wellendesign sind wasserfest und für den Strand geeignet. Jede Happy Ocean Uhr erhält außerdem ein marineblaues NATO Armband – eine Premiere für Damenuhren von Chopard.

Chopard verwendet für die Happy Ocean Damenuhren funkelnde Rubine und Topase

Die Happy Ocean gibt es auch als Schmuckuhr aus 18 Karat Weissgold, mit einem marineblauen Perlmutt-Zifferblatt und feststehender Lünette. Diese ist entweder mit Diamanten, Saphiren und Rubinen oder mit Diamanten, Saphiren und Topasen besetzt. Die funkelnden Varianten der Happy Ocean haben ein Armband aus marineblauem Alligatorleder und ein NATO Armband in der gleichen Farbe.

Die polierten Modelle der Happy Ocean sind bis 300 Meter wasserdicht, die mit Edelsteinen und Diamanten besetzten Modelle bis 100 Meter. Angetrieben wird die Happy Ocean von einem Automatikwerk (01.01-C), das Chopard in seinen eigenen Werkstätten in Fleurier entwickelt und produziert hat.

Die Happy Ocean lädt Sie ein, die Unendlichkeit des Augenblicks zu genießen − bei einem Bad im Meer, in der Sonne oder um Mitternacht. Die Lagune wartet schon…

www.chopard.com

chopard schmuck uhren uhrenmodelle schmuckuhren rubine topase diamanten

Auch in diesem Jahr hält Chopard wieder eine Überraschung bereit: die Happy Ocean.