Längst kein Geheimtipp mehr, sondern richtige Must-Haves, die in keinem Beauty Case mehr fehlen dürfen: Gesichtsöle von Farfalla. Sie pflegen jede Haut intensiv und decken alle Hautbedürfnisse ab. Das hat Farfalla schon erkannt, bevor Gesichtsöle zum Trend wurden, denn die 30-jährige Firmengeschichte von Farfalla steht für 30 Jahre Erfahrung mit ätherischen Ölen und natürlicher Hautpflege. Deshalb sind die vier neuen Gesichtsöle eine logische Weiterentwicklung des bestehenden Hautpflegesortiments.

 

Die Besonderheit der Gesichtsöle liegt in den wertvollen ätherischen Ölen. Sie geben den Gesichtsölen nicht nur ihren jeweils eigenen Duft, sondern verwöhnen die Haut als Hauptwirkstoffe mit intensiver Pflege. Die Pflanzenöle von Farfalla, die Basis der Gesichtsöle, sind naturbelassen, kaltgepresst und von kontrollierter biologischer Qualität. Sie sind nicht raffiniert, desodoriert, entschleimt, entsäuert oder gebleicht. Das Gewinnungsverfahren der mechanischen Kaltpressungen garantiert, dass die Wirkstoffe enthalten bleiben.

Die Kraft der ätherischen Öle für den Teint

Die Bio-Gesichtsöle von Farfalla sind wunderbare Wirkstoffquellen: Sie helfen der Haut sich zu regenerieren und besitzen die Fähigkeit, tief in unsere Hautschichten einzudringen. „Die Haut wird genährt und mit Feuchtigkeit versorgt, die Talgproduktion reguliert“, erklärt Farfalla Naturkosmetikerin Cornelia Kienle. Die vier neuen Gesichtsöle können nicht nur pur verwendet werden, sondern der Tages- oder Nachtpflege beigemischt werden. Sie ergänzen die bestehenden Gesichtspflegelinien age miracle, intense moisture, in balance und pure sensitive und decken damit alle Hautbedürfnisse ab. Die Öle erstrahlen in neuer 20 ml Verpackung und sind dank der Autodropper-Pipette einfach zu dosieren.

Die neuen Gesichtsöle von Farfalla sind ab Mitte April für 23.50 CHF erhältlich.

Age miracle Regenerierendes Gesichtsöl: Wilder Weihrauch

Wirkstoffkomponenten: Bio-Inkanussöl, Bio-Jojobaöl, ätherische Öle von Bio-Weihrauch, Rosen-Attar, Bio-Karottensamenöl, Bio-Wilder Berglavendel, Neroli (Orangenblütenöl, Bio Vanilla und andere. Bereits in der altägyptischen Kultur wusste man um die pflegende WirkungFARFALLA_Gesichtsoele_age_miracle von Weihrauch. Zu Pasten verarbeitet, sollte er die Schönheit schützen und die Jugendlichkeit der Haut bewahren. Der ideale Wirkstoff für die Age miracle-Linie. Farfalla verwendet für das Regenerierende Gesichtsöl wilden Weihrauch aus den trockenen Hochebenen der Region Sanaag in Nordsomalia. Er ist bekannt für seine natürliche, straffende Wirkung und schützt die Haut vor freien Radikalen. Die enthaltenen Boswelliasäuren wirken besonders hautregenerierend und sorgen für einen strahlenden Teint – ein natürlicher Jungbrunnen für die Haut!

Feuchtigkeitsspendendes Gesichtsöl: Rosengeranie Bourbon

Wirkstoffkomponenten: Bio-Avocadoöl, Bio-Jojobaöl, ätherische Öle von Bio-Rosengeranie, Damaszenerrose, Sandelholz-Südsee, Mandarine Demeter, Bio-Bergamotte, Bio-Vanille und andere. Viele kennen die Geranie als Zierpflanze für den Balkon. FARFALLA_Gesichtsoele_intense_moisture_2015Die Pflanze kann viel mehr. In der afrikanischen Volksmedizin beispielsweise wird aus den Geranienblättern eine Paste hergestellt, die die Haut pflegt und dank antiseptischer Wirkung vor entzündlichen Hauterkrankungen schützt. Für das Feuchtigkeitsspende Gesichtsöl nutzt Farfalla Rosengeranien aus den zentralen Hochebenen Madagaskars. Das Geranienöl ist aufgrund seiner hautpflegenden, beruhigenden und tonisierenden Eigenschaften ideal für die trockene Haut. Es nährt und entspannt den Teint und stillt den Feuchtigkeitsbedarf der Haut lang anhaltend. Dank der zellregenerierenden Eigenschaften eignet sich das Öl auch ideal zur Narbenpflege.

Ausgleichendes Gesichtsöl: Madagassisches Ravintsara

Wirkstoffkomponenten: Bio-Avocadoöl, Bio-Jojobaöl, ätherische Öle von Bio-Raventsara, Bio-Zitrone, Bio-Teebaum, römischer Kamille, Bio-Cistrose und andere.
Ravintsara, der „Baum der guten Blätter“ gilt in Madagaskar von jeher als Volksheilmittel. Roh gekaut oder als Tee serviert hilft die Pflanze bei Beschwerden wie Magenproblemen oder Erkältungen. Auf die Haut hat das Öl eine klärende Wirkung. Deshalb ist es Hauptbestandteil des Ausgleichenden Gesichtsöls.Gesichtsoel_in_balance_2015
Farfalla gewinnt das ätherische Öl aus den Blättern des Kampferbaumes, der aus einem Bio- und Fairtrade Projekt an der Nordostküste Madagaskars stammt. Die beruhigende und klärende Wirkung ist den Inhaltsstoffen Cineol, alpha-Terpineol und Terpinen-4-pl zu verdanken. Sie helfen der unreinen Haut zurück zu ihrer natürlichen Balance und regulieren die Talgproduktion. Das Ergebnis ist eine fühlbar geklärte und erfrischte Haut.

Pure Sensitive
Hautberuhigendes Gesichtsöl: Wilder Berglavendel

Wirkstoffkomponenten: Bio-Gurkensamenöl, Bio-Aprikosenkernöl, Bio-Jojobaöl, ätherische Öle von Bio-Wilder Berglavendel, Bio-Rosengeranie, Bio-Palmarosa, Bio-Melisse, Neroli (Orangenblüte) und andere. Wilder Berglavendel wird seit dem 18. Jahrhundert auf den Hochebenen derCevennen in Südfrankreich gesammelt und destilliert. Gesichtsoele_pure_sensitive_2015_neuDamals wie heute schätzt man die entspannende Wirkung der Pflanze – nicht umsonst empfehlen viele für einen ruhigen Schlaf, ein Lavendelsäckchen unter das Kopfkissen zu legen. Die Wirkung des Lavendels nutzt Farfalla für das Hautberuhigende Gesichtsöl, das äußerst sanft und damit auch für die empfindliche Haut geeignet ist. Es beruhigt die gestresste Haut und stärkt dessen Hautbarriere. Der Wilde Berglavendel des Hautberuhigenden Gesichtsöls stammt im Übrigen aus einem Farfalla Projekt in Südfrankreich und trägt das Label „Grand Cru“, das den biologischen Anbau und den darauf entstehenden sozialen Mehrwert aus eines Projektes auszeichnet. Es ist das älteste Projekt Farfallas und beschäftigt eine Truppe von acht Frauen, die den wild vorkommenden Lavendel nach Bio-Richtlinien pflückt.

Jean-Claude Richards Pflege-Tipps

„Die neuen Farfalla Gesichtsöle sind wahre Multitalente, die pur oder mit anderen Pflegeprodukten verwendet werden können. Pur angewendet, ziehen sie am besten ein, wenn die Haut nach dem Tonisieren noch leicht feucht ist. Nach einem sanften Peeling werden die Wirkstoffe besonders gut von der Haut aufgenommen. Ebenso können die Gesichtsöle auch der Tages- oder Nachtpflege beigemischt werden. Für verwöhnende Spa-Momente empfehle ich, einigen Tropfen Öl in die Gesichtsmaske zu geben. Das gibt der Haut nochmals einen Extraportion Pflege.“

Verwöhnprogramm für Zuhause: Die Anwendung

Am Morgen: Zuerst das Gesicht sanft reinigen. Daraufhin ein auf den Hauttyp abgestimmtes Tonic oder Bio-Hydrolat und eine passende Augenpflege verwenden. In einem nächsten Schritt vier Tropfen des Gesichtsöls auf die Fingerspitzen geben und sanft kreisend, immer von der Gesichtsmitte ausgehend, das Öl in die Haut einmassieren. Das Pflegeritual mit der gewohnten Tagespflege abschließen. Alternativ kann das Bio-Gesichtsöl auch direkt der Tagespflege (2-3 Tropfen) beigemischt werden.

Am Abend: Sanft das Gesicht reinigen und von Make-up und Schmutz befreien. Anschließend ein auf den Hauttyp abgestimmtes Tonic oder Bio-Hydrolat verwenden. Nun 3-4 Tropfen des Gesichtsöls auf die Fingerspitzen geben und behutsam einmassieren. Unser Tipp für Tiefenentspannung: Dem Stirn- und Schläfenbereich besondere Aufmerksamkeit schenken: Sanfte, kreisende Bewegungen beruhigen das Nervensystem und entspannen die Haut.Das Pflegeritual mit der gewohnten Nachtpflege abschließen. Damit die Haut nachts atmen kann, empfiehlt sich eine möglichst leichte Textur.

Mehr Informationen unter:

http://www.farfalla.ch/